1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mono fürs Topwatern und Hardbaits für die Zillion

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von BigBarra, 17. Dezember 2010.

  1. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr alle,

    ich würde mich über Meinungen zu folgendem Sachverhalt freuen. Ich möchte mir gern eine Rute im 2 Oz. Bereich zulegen, mit der Ich entsprechende Topwaters und größere Suspender a la Arnaud etc fischen möchte. Als Rolle habe ich eine Zillion und welche Rute es werden soll weiß ich noch nicht genau (über Tipps und günstige Angebote bin ich natürlich auch sehr dankbar). Es geht mir aber um die grunsätzliche Frage, ob bei dieser Fischerei eher ein gute Mono (bei Suspendern vielleicht auch FC) oder ein Geflect auf die Rolle soll. Es würde mich interessieren, ob jemand Langzeit-Erfahrungen, bezüglich der Zillion und geflochtener Schnur hat. Wird die Rolle sehr viel stärker Belastet, als mit Mono? Gibt es eventuell aufgetretene Schäden durch die geringe Dehnung des Geflechtes.
    Spricht etwas grundsätzliches gegen die Verwendung von Mono/FC bei der genannten Fischerei (außer das FC nicht schwimmt und daher eher schlecht für TW ist).
    Mir persönlich wäre es zur Zeit sympatischer, Mono aufzuspulen, allerdings bin ich mir unsicher wegen der Stärke.

    Über Meinungen, persönliche Vorlieben und Erfahrungen mit der genannten Fischerei würde ich mich sehr freuen.

    Danke und Gruß

    Florian
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Für meine Zillion habe ich zwei Spulen, eine ist mit Nylon, die andere mit Geflecht gefüllt. An einer 2oz Rute wirst du es nicht schaffen die Zillion zu überlasten, egal mit welcher Schnur. Sie kommt auch mit Geflecht bestens zurecht.
    Zum Topwatern und für Hardbaits allgemein bevorzuge ich Nylon, aber das ist Geschmacksache. FC geht nicht besonders, weil sie vor dem Köder absinkt was dann Probleme macht den Topwaterköder vernünftig zu animieren.

    Eine Frage habe ich aber noch: warum eine 2oz Rute für Köder der Arnaud Klasse? Da ist 1oz völlig ausreichend.
     
  3. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Norbert, vielen Dank für die Info.
    2 Oz. Hat einfach den Grund, dass ich eine Mud Seen mit 3/4Oz. habe. Darüber hinaus eine Trinis mit 1/2 Oz. und einfach keine 1Oz. Rute kaufen möchte, wiel mir der Sprung zu klein ist. Ich habe noch ein Pelagic, die hat laut Angabe -50g, also ca. 2 Oz. Die ist aber eher weich und vermutlich besser für Swimbaits und Spinnerbaits geeignet, auch wenn ich die Rute aus Mangel an Erfahrung noch nicht wirklich einschätzen kann.
    Würdest Du mir eher zu etwas anderem raten? Wollte halt gern auch eine Rute haben, die der Zilli gerecht wird.

    Gruß

    Florian
     
  4. Smoke27

    Smoke27 Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    0
    2oz Zillion(die Rutenserie) ist ein ordentliches Brett! 1,5 dürften die mehr liegen.
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    So gesehen macht das natürlich Sinn. Zur Zilli passt eine 2oz Rute jedenfalls besser als eine 1oz, das stimmt. Ich hab sie sogar auf ner 3oz.
    Natürlich kannst du den Arnaud auch an ner 2oz fischen, kein Problem. Je nach dem wie sie ausfällt müsste er aber auch an der 3/4oz fischbar sein.
    Mich hat nur irritiert dass du den Arnaud als Ködervorgabe für die Rute genannt hast, die anderen Infos hatte ich ja nicht.
    Wollte nur drauf hinweisen, dass ne 2oz viel mehr abkann als Arnauds :)
     

Diese Seite empfehlen