Samstag, 10.04.2021 | 23:23 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Moin vom Bodensee

Barsch-Alarm | Mobile
Moin vom Bodensee

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

riptide

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. November 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Bodensee
Dann stelle ich mich auch mal vor.
Ich komm aus relativ direkter Nähe zum schwäbischen Meer und befische es seit dem 10 Lebensjahr nun ungefähr ziemlich genau 30 Jahre, bis zum Ende letztes Jahr fast ausschließlich vom Ufer.
Dann kam in der Winterzeit plötzlich aus dem Nichts, nach Ewigkeiten die Faszination fürs Belly Boat wieder hoch. Damals als die ersten auf den Markt kamen war das irgendwie nicht wirklich Realistisch für mich ( wahrscheinlich auch zu teuer ).
Diesen Winter ist aus der Fantasterei nach viel Recherche und noch mehr Plan- und Shopping-findung dann endlich ausgereifte Realität geworden.
Danke hier auch ans Forum, dass hier den einen und anderen tollen Schritt zum jetzigen Endergebnis beigetragen hat !
Es wurde letztendlich das Stealth von 12BB mit ( für mich ) perfekter DIY Ausstattung.
Ich mich hier jetzt demnächst auch mal hier im Forum beteiligen und mein "Belly-Bau-Projekt" mit hier und da individuellen Lösungen etwas vorstellen.
Vielleicht kann ja der Eine oder Andere sich daraus auch hilfreiche Tipps ziehen.

Beste Grüße & Petri an alle
 

riptide

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. November 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Bodensee
Hallo Roland,

danke fürs willkommen heißen.
Unterwegs bin ich Hauptsächlich in Friedrichshafen und Langenargen.
Verschlägts dich zum Fischen von Memmingen auch hier an den See ?
Ist ja schon ein "anspruchsvolles" Gewässer mit teils hoher Schneiderquote ohne Insiderwissen ( das aber auch Nie eine Garantie bedeutet ;) )

Grüße
Manuel
 

Fuchsinger

Echo-Orakel
Mitglied seit
2. April 2019
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
316
Ort
Lugano
Willkommen im Forum @riptide!
Ich hab vor ca. 38 Jahren meine Angelkarriere in Kressbronn gestartet. Von dem was man so liest, muss der Bodensee nun leider um Einiges fischärmer sein. Hoffe, Du fängst trotzdem!
Viel Spass hier!
 

riptide

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. November 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Bodensee
Hallo Fuchsinger,
Danke für die Willkommensgrüße !
also ich kann aus Ufertechnischer Erfahrung nur sagen von damals mit fast endlosen Brassen-Schwärmen im XXXL-Klodeckel-Format, kleinen Döbel Grüppchen gab es damals eigentlich eher wenig Fangmöglichkeiten ... Ok, Aale haben gefühlt schon wesentlich zahlreicher die Eimer gefüllt, aber das liegt an der generellen Problematik der Aal-Population heutzutage.
In den ( Ich glaub ) ca. letzten 10 Jahren hat die Fisch-Vielfalt da im Vergleich zu früher deutlich zugelegt. Karpfen z.B. haben zeitweise explosionsartig zugenommen, ebenso auch die Welse ... Bei Krätzern weiß ich jetzt nicht wie es sich früher verhalten hat, aber wenn ich mich recht erinner war es vor ca. 10 Jahren so dass Mann an Mann dicht gedrängt beinahe jeder mit jedem Wurf wirklich ordentliche Exemplare rausgeholt hat. Das ist auch mit Jährlichen Schwankungen noch bis heute so.
Was Du und die Welt da wahrscheinlich so dramatisch zu lesen bekommst, dreht sich wohl zum großen Teil um unsere Felchen hier ... Das scheint schon Tatsache zu sein, was halt der Wasserqualität geschuldet ist, da haben die Berufsfischer anscheinend ziemlich dran zu knabbern.

Mir gehts ( vor allem ab jetzt mit dem Belly ) aber sowieso eigentlich mehr ums Feeling als Fischmassen.
Ich bin hauptsächlich froh um die neu gewonnene Freiheit, fernab von dem Gedrängel um die sehr raren guten Fangplätze am Ufer.
Genug Barsch für einen Snack gibts eigentlich immer ;)
 

Fuchsinger

Echo-Orakel
Mitglied seit
2. April 2019
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
316
Ort
Lugano
Gut zu hören, dass es noch genug Kretzer (Barsche, für die nicht Süddeutschen) gibt!
Brachsen im Klodeckel-Format, klar Unkraut vergeht nicht! :)
Ich habe von der Stichlinginvasion gelesen, und dass sie ihren Lebensraum ins Freiwasser verlegt haben, wo sie Felcheneier und -larven fressen. Das ist natürlich alarmierend.
Karpfen und Welse sind wohl Gewinner der Klimaerwärmung und leider auch hier im Luganersee auf dem Vormarsch.
 

riptide

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. November 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Bodensee
Gut zu hören, dass es noch genug Kretzer (Barsche, für die nicht Süddeutschen) gibt!
Ich hab tatsächlich noch überlegt ob ich besser Barsche geschrieben hätte :smile:

Was die Brassen angeht, hab ich vergessen zu erwähnen dass die gefühlt fast komplett verdrängt wurden ... Ob es an den Karpfen lag kann ich nicht sagen.
Ich kann mich nur erinnern dass ein Kollege in den letzten Jahren mal ein Exemplar gefangen hat, das aber nicht mit den Klodeckeln von damals vergleichbar gewesen ist.
Wann ich das letzte mal eine am Haken hatte kann ich garnicht sagen so lang ist das her ...

Die Stichlingsinvasion hab ich garnicht mitbekommen ... Aber ich hab hier und da auch mal das eine oder andere Jahr keine Zeit zum fischen gehabt.

Was mich am meisten nervt sind die Kaulbarsche, von denen es "damals" keinen einzigen gab :dizzy:
 

shakii

Gummipapst
Mitglied seit
9. September 2018
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
958
Auch von mir ein willkommen. Wenn auch nicht direkt vom Bodensee, sondern nur in der Nähe an der Donau ;)
 

riptide

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. November 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Bodensee
Danke shakii !
Macht doch nichts ... Das wichtigste ist doch dass man so tolle Gewässer in der Nähe hat ;)
Die Donau könnt ich mir als Hausgewässer auch ganz gut vorstellen :sunglasses:
 

Oben