1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mit Tintenfisch auf Waller am Rhein

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von Matthias82, 19. März 2014.

  1. Matthias82

    Matthias82 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eppingen
    Hallo,

    Mich würde interessieren wie eure Erfahrungen mit Tintenfisch auf Waller am Rhein sind?

    Matthias
     
  2. Paul55oo

    Paul55oo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    3
    Habe nur schlechte Erfahrungen gemacht. Hat mehrere Versuche mit dem Schwerlast-Kran gebraucht, um den Tintenfisch vom Waller zu zerren. Muss ich nicht noch mal haben.

    Verstrahlter-Riesen-Tintenfisch.jpg
     
  3. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Sehr geil!
    B-)
     
  4. Carpenter

    Carpenter Nachläufer

    Registriert seit:
    22. Januar 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ....und an der Segensquelle am reichen Hase-Fluß..
    Kran-Angeln... oh, das habe ich noch vor mir:)
     
  5. Barsch-Junkie

    Barsch-Junkie Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bad Schönborn (Heidelberg)
    Kollegen Angeln mit Tintenfisch auch am Rhein. Sie lassen die dinger aber erst ein paar Tage in der Sonne in einem behälter liegen. Also das ist echt nichts für Leute mit einem schwachen Magen aber scheint erfolgreich zu sein.
     
  6. TiRaecks

    TiRaecks Keschergehilfe

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    wir angeln regelmässig und gerne im rhein mit tintenfisch/tauwurmbündel auf welse.
    tintenfisch pur finde ich nicht so atraktiv, die tauis sorgen halt ein bissel für leben.

    vom "in die sonne legen" halte ich gar nichts !!! haben wir am anfang auch gemacht - echt ne harte nummer - und haben nicht mehr gefangen wie mit frischen tintenfischen, die ja nen sehr guten eigengeruch haben.
     
  7. andreas999

    andreas999 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. September 2011
    Themen:
    15
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lampertheim
    Ich habe die letzten 4 Wochen 5 Waller gefangen davon einen mit Calamari+Tauwurm Mix.

    Gruß Andreas
     
  8. Reddevelx

    Reddevelx Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Gauting
    Kanns nur von der Elbe sagen und da find ich es einen Versuch wert.
    Die Wollies mögen die nicht so sehr wie tote Köder oder Würmer.

    einfach mal schnell n paar stunden ans Wasser ist so super einach möglich.

    Stinken lassen? eher das Gegenteil, je frischer desdo besser. Aber die reste des Angeltages friere ich trotzdem wieder ein und nutze sie erneut.
     
  9. Rheinkiesel

    Rheinkiesel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    DLE
    Also es funktioniert auf jeden Fall sehr gut. Gerade am Rhein. Tintenfisch ist der einzigste Naturköder den ich noch beim Angeln verwende.

    Und von wegen in die Sonne legen:

    Ich konnte mit angegammelten Tintenfischen nie besser fangen. Da der Geruch auch alles andere als angenehm ist, und ich so auch nie mehr gefangen habe lasse ich sie nicht mehr absichtlich gammeln. An manchen Stellen hatte ich während der Ansitzsession angefüttert, die meissten Waller die ich dann später am Haken hatte, hatten den ganzen Schlund voller Tintenfischchen. Es scheint ihnen auf jeden Fall zu schmecken..

    Ob beim Klopfen, mit der U-Pose oder einfach ganz normal mit einem Laufblei direkt am Grund. Definitv fängig.
     
  10. andreas999

    andreas999 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. September 2011
    Themen:
    15
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lampertheim
    @Rheinkiesel Wie hast du den Tintenfisch beim Klopfen angeboten? Mit Drilling und einzelhaken oder nur einzelhaken?

    Gruß Andreas
     
  11. andreas999

    andreas999 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. September 2011
    Themen:
    15
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lampertheim
    Ich hatte letztes Jahr 5 Waller auf Tintenfisch aber kombiniert mit Tauwurm.
    Alle beim abspannen.

    Gruß Andreas
     
  12. Rheinkiesel

    Rheinkiesel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    DLE
    @andreas999

    ich benutze beim klopfen generell nur noch grosse und stabile einzelhaken, drillinge sind hier bis auf eine ausnahme (kunstköder mit zwei anbissstellen) verboten. ein einzelhaken sitzt meisstens viel besser und ich habe fast die gleiche bissausbeute, auf aussen gehakte waller kann ich gerne verzichten. :)
    ja, zusätzlich tauwürmer anködern kann sicher nicht schaden. da die kerlchen doch sehr quirlig sind locken diese den wels natürlich zusätzlich. aber für notwendig halte ich sie nicht, hat man die welse gefunden und war zur richtigen zeit vor ort hauen die sich auch die tintenfische so rein. viele haben nach dem drill noch den ganzen schlund voller tintenfischen oder würgen zig tintenfische wieder aus. wenn man die fressphasen abpasst, weiss wo die welse stehen sind lebende köder meiner meinung nach kein muss. und wenn sie nur auf aktive köder gehen, dann wird eben vertikal geangelt oder geworfen.

    wo warst du denn erfolgreich, auch am rhein? oder im ausland? ich würde ja extrem gerne mal wieder an den ebro fahren, nicht nur um waller zu angeln sondern auch um den dicken (schwarz-)barschen und zandern nachzustellen. da kribbelts mir richtig in den fingern, argh. -.-

    gruss & petri heil
     
  13. andreas999

    andreas999 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. September 2011
    Themen:
    15
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lampertheim
    Ich fische ausschließlich am Rhein.
    Ich hatte mit Tintenfisch und Tauwurm fast nur kleine Waller.
    Einzelhaken am Haar will ich dieses Jahr vermehrt am Rhein beim abspannen versuchen.

    Gruß Andreas
     
  14. Rheinkiesel

    Rheinkiesel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    DLE
    Ah, fein. Der Rhein ist schon ein nettes Welsgewässer, wenn auch nicht immer ganz einfach.
    Mit Tintenfisch habe ich hier einige grosse Waller gefangen, darunter auch einige Fische über 2 Meter. Aber die Dicksten immer beim Spinnfischen, das aber sicher deshalb, weil ich eben hauptsächlich mit Kunstködern losziehe.
    Ich benutze kein Haar. Ich spieße immer einen mittelgrossen Tintenfisch direkt auf den Haken, so das der Haken gut freisteht. Etwa so:
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen