Sonntag, 13.06.2021 | 16:34 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Mini Tungsten Jig Gr. 8-14 für Äsche

Barsch-Alarm | Mobile
Mini Tungsten Jig Gr. 8-14 für Äsche

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

felixfx

Barsch Simpson
Mitglied seit
11. November 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Alter
32
Hallo liebe Community,

Ich möchte mir mit Tungsten Jigköpfen in den Größen 8,10,12 und 14 Jigfliegen zum UL-Angeln auf Äsche binden.
Gewichte sollten zwischen 0,5-3,5 Gramm liegen.

Hat hierzu jemand Erfahrungen gemacht oder kann mir einen guten Lieferanten für die Jigköpfe empfehlen?

Tight Lines
Felix
 

heu20

Twitch-Titan
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
107
Ort
Petershagen-Maaslingen
Ich würde auch Haken und unterschiedliche Beads nutzen. Ich habe auch fast immer normal kurzschenkelige Haken zum Äschenfischen genutzt. Hatte damit weniger Aussteiger.
Und bevor du mit Jigs auf Äschen losziehst nochmal genau in die Papiere schauen. An allen Äschenwassern, die ich kenne, sind Jigs verboten ;-)

TL
Jan
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.716
Punkte für Reaktionen
1.364
Ich Würde mich Mal im Laden mit Flifi bedarf umschauen bzw bei entsprechenden online Shops (Heger, ADH...).

Das mit dem Verbot stimmt allerdings, der Grund ist das man durch den nach oben stehenden Haken die Gefahr sieht das der Haken bei Mini fischen von unten durchs auge geht.
 

felixfx

Barsch Simpson
Mitglied seit
11. November 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Alter
32
Danke euch schonmal für die guten Ideen. Die Lösung mit den Beads wird wahrscheinlich die beste Lösung sein. Gewässer ist mein Eigenes, von daher gibt es da keine Probleme.
Fische in der Regel mit Fliege auf Äsche. Wollte einfach mal wieder etwas Neues/Anderes ausprobieren .
Released wird sowieso jeder Fisch. Das mit dem feststehenden Haken durch s Auge ist allerdings ein Argument.
 

Steen

Master-Caster
Mitglied seit
28. Juni 2019
Beiträge
566
Punkte für Reaktionen
700
Alter
22
Ort
Ottersberg
Danke euch schonmal für die guten Ideen. Die Lösung mit den Beads wird wahrscheinlich die beste Lösung sein. Gewässer ist mein Eigenes, von daher gibt es da keine Probleme.
Fische in der Regel mit Fliege auf Äsche. Wollte einfach mal wieder etwas Neues/Anderes ausprobieren .
Released wird sowieso jeder Fisch. Das mit dem feststehenden Haken durch s Auge ist allerdings ein Argument.
Sonst evtl Mal bei fisherino z.b. auf die tungsten chebus zurückgreifen. Könnte eine Lösung für den feststehenden Haken und das Haken durchs Auge vorbeugen?
 

Oben