1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

meine erste Wathose

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Stachelritter13, 4. August 2014.

  1. Stachelritter13

    Stachelritter13 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Dezember 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Warendorf
    Hallo,

    ich würde mir gerne eine Wathose kaufen und würde mich freuen wenn mich jemand mit seinen Erfahrungen beraten könnte.
    Bevor ich mir jetzt irgendeine kaufe, dachte ich mir, dass ich mir zunächst einmal anhöre worrauf ich achten sollte und welche Wathosen empfohlen werden.

    Nun noch eine Infos für den Einsatzort. Zum Einen würde ich die Wathose nutzen, um in unseren Seen vom Ufer Meter bei der Wurfweite zu machen. Zum anderen gibt es bei uns einige kleinere Flüsse mit mehreren Stromschnellen. bei denen ich gerne auch mal Stromauf waten würden.

    Also worauf sollte ich achten beim Kauf? Was ich wichtig/ was ehr schnickschnack?
    HAtte mir schonmal die Dam Fighter Pro neopren Wathosen herrausgesucht. Ist das was oder gibt es sogar gute günstige Wathosen für mein Vorhaben? Ich habe die Schühgröße 43 (in wirklich allen Schuhen bislang), welche Größe sollte ich mir dann bestellen?

    Vielen Dank schonmal für jeden Hilfreichen Tipp:grin:
     
  2. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    unbedingt im Laden anprobieren und dann entscheiden. Die Wathose sollte nicht zu eng anliegen, lieber etwas luftiger. Ich hab z.B. eine Vision IKON, weil die mir gut gepasst hat (auch die Füßlinge) und ich nicht viel mehr ausgeben wollte.
     
  3. abgemetert

    abgemetert Gast

    Moin!

    Also vor allem auf Qualität (die Dinger müssen stabil und sehr sauber verarbeitet sein, sonst hast Du kein Spaß...weiterhin ist in Billighosen oftmals das Schwitzen ein großes Problem -> Atmungsaktivität)und die kostet leider! Soll heissen: Bei der Wathose UND Schuhen würde ich nicht sparen. Wo Du was machen kannst, ist beim Einsatzgebiet. Wie tief gehts maximal?

    Empfehlen kann ich Dir die: http://www.patagonia.com/eu/deDE/product/mens-skeena-river-waders-regular?p=82305-0

    Gerade für den See und einen kleinen Fluss langt aber zum Beispiel die: http://www.patagonia.com/eu/deDE/product/mens-gunnison-gorge-wading-pants-regular?p=82206-0

    Letztere geht "nur" Hüfthoch. Ist nach meiner Erfahrung ausreichend. Gerade wenn es darum geht einfach nur ein paar Meter in den flachen See oder im Flußbett zu machen. Allerdings bist Du mit der ersten auch für alles zukünftige und sämtliche Gewässer gewapnet...die frage ist ob man´s braucht:wink:

    Konkurrenz in diesem Preis -und Qualitätssektor sind Simms Wathosen. Diese haben paar befreundete Kollegen. Hier sind aber auch schon mal diverse Fehler (schnell gerissen) etc aufgetaucht. Evtl waren das aber auch Montagsprodukte. Einen guten Eindruck machen die Teile auch!

    Zu den Schuhen: Du kannst sogar welche mit Eisenbeschlägen finden. Ist gar nicht schlecht. So rutschst Du nicht auf glatten Steinen oder beim Uferhochgrappeln rum. Nachteil von den Eisenbeschlägen ist der, das man beim Waten manchmal ein etwas komisches Gehgefühl hat. Ist aber auch nur Gewöhnungssache!

    Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Empfehlung ist die kurze Wathose von Patagonia!

    Hoffe ich konnte Dir bissel weiterhelfen.
    Servus & Petri
     
  4. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    223
    Ort:
    Berlin
    Weitere Parameter für eine Entscheidungshilfe sind auch die jahreszeit des Einsatzes. Atmungsaktive im Winter bedeutet auch, Thermowäsche (mehrlagig) unterzuziehen, wobei man bei einer Neoprenhose auf diverse Schichten verzichten kann. Dafür schwitzt man sich im Sommer in einer Neoprenbuchse nen Wolf.
    Preislich sind die Neoprenteile tendenziell unter den Atmungsaktiven, zumal ja bei Letzteren die Stiefel noch dazu kommen.
    Beim Waten auf sandigem Untergrund machen sich Stiefel mit Profil ganz gut, auf schlüpfrigen Steinen in Bach und Fluss macht es damit aber keine Laune und evtl ja ne nasse Büchs; da sind Filzsohlen eher von Vorteil.
    Hab auch schon gesehen, dass es Stiefel gibt, bei denen man die Sohlen austauschen kann...

    Tendenziell ist es vielleicht wie mit so manchem Tackle: eine alleine genügt unter Umständen nicht, sondern hängt massgeblich von der Einsatzart ab.
     
  5. abgemetert

    abgemetert Gast

    wathose.jpg

    Auf dem Foto siehst Du gut was ich meine. Ca 100m hinter mir ist ein Wehr: Also ordentlich Ströhmung. Wäre es an der Stelle noch 30-40 cm tiefer, könnte ich dank der heftigen Ströhmung dort ohnehin nicht mehr stehen. Das wollte ich nur zur Veranschaulichung loswerden. Eine "halbe Hose" langt somit, meiner Meinung nach, für uns normale Spinnfischer vollkommen. Auf dem Foto habe ich die "Hohe" an.

    Sodele, das wars nun. Solltest Du eine Patagonia wollen, kannst dich gerne bei mir wegen Größentipps melden. Die fallen eher größer aus.
     
  6. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Hallo Zusammen,

    also ich stand vor ein paar Jahren auch vor der Frage.
    Hatte zuerst ne Neoprenhose, auch aufgrund des Preises.
    Im Sommer habe ich diese Entscheidung bereut.
    An atmungsaktiven Hosen kann ich Dir Kinetic sehr empfehlen.
    Habe mir zuletzt eine Hüfthose gekauft, die man auch als Latzhose nutzen kann.
    Schau mal bei Angeldomaene.
    Da waren die zuletzt noch im Angebot.
    An Watstiefeln habe ich nun die Guidelinehttp://adh-fishing.com/clothings/waders-and-boots/boots/guideline-shoes-crosswater-v2.html
    Topschuhe sind das.

    Und was die Höhe der Hose angeht :
    Habe schon oft die gesamte Latzhose genutzt, das geht natürlich nur bei geringer Strömung.
    Will die höhere Wathose nicht missen.
    Vor allem bei Flussquerungen oder Hangerlösen.
    TL,
    6-77
     
  7. Ziggy

    Ziggy Belly Burner

    Registriert seit:
    9. März 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Kannst dir auch mal die von Sierra anschauen, die sind Preis / Leistung auch echt in Orndung.
     
  8. Stachelritter13

    Stachelritter13 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Dezember 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Warendorf
    Vielen Dank für eure Erfahrungberichte und tipps. Ich denke ich werde mir zum Winter hin eine Neopren Hose anschaffen. Gerade um ein paar Meter im See gutzumachen. Werde dann anfangen zu sparen für den Frühjahr um mir dann eine Atmungsaktive zu kaufen für die Forellen und Barsch jagt im Fluss/Bach...danke
     
  9. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Sehr gerne!
     
  10. abgemetert

    abgemetert Gast

    Kein Thema! Gerne geschehen!!!
     
  11. senso

    senso Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe mir in der Bucht eine Loomis gezogen. Passt nicht optimal, hält aber nun seit 2 Jahren auf dem Kayak.
    Die nächste würde ich lieber zuvor probieren.
    Gruß
     
  12. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Werde mir nächste Woche von Le Chameau Watstiefen kaufen ( Die Delta Limaille ).

    Hat jemand Ahnung ob die von der Schuhgröße passen wie normale oder größer bzw. kleiner ausfallen ?
     
  13. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.380
    Likes erhalten:
    267
    Da ich für die kommende Saison nun auch auf der Suche nach meiner ersten Wathose bin und keinen neuen Thread eröffnen will, frage ich nun noch einmal hier, da die meisten Informationen dazu hier im Forum doch schon recht alt sind.

    Ich bin auf der Suche nach einer hohen Wathose (inkl. Watstiefel, also keine Füßlinge?!), für den Einsatz am See und kleinen Fluss/Bach. Meist auf eher Sandigem Grund, Steine würde ich gerade im Bach aber nicht ausschließen. Als Student muss ich da natürlich etwas knausern, mehr als 150€ wollte ich ungern ausgeben. Da ich gerne das ganze Jahr über mit der Hose unterwegs wäre hätte ich schon gerne eine Atmungsaktive. Gibt es da in dem Preisbereich etwas brauchbares? Braucht nicht viel Schnickschnack und sollte möglichst funktionell sein.

    Vielleicht hat ja der ein oder Andere einen Tipp für mich parat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2015
  14. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    601
    Ort:
    die Maus...
    150,- Limit und atmungsaktiv - das wird wohl ziemlich schwierig. Vielleicht mal irgendwo ein Sonderangebot? Ich vermeine mich zu erinnern, dass ADH-Fishing mal gute Wathosen zu Ausverkaufspreisen hatten. Ansonsten sind die Angeldomäne - Sachen von Kinetic wohl recht günstig, kann aber keine Aussagen zur Qualität machen. Mein Tipp - mehr ausgeben, lange freuen, und zwar über eine Field & Fish - Wathose, gibt`s bei Renell, einfach googeln. Habe die seit letztem Jahr und bin sehr zufrieden. Ist allerdings eine "hohe" Hose, Du kannst sie aber runterrollen und dann wie eine hüfthohe Hose Trägern anziehen, extra dafür ausgelegt und super an warmen Tagen!
    Oder Du machst aus Leipzsch einen Abstecher nach Günthersdorf und schaust beim "Angelsachsen" rein. Die haben auch Orvis & so wat. Guter Laden!
     
  15. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.380
    Likes erhalten:
    267
    Hab mich grade nochmal umgesehen, an sich gibt es recht viele atmungsaktive Wathosen im Bereich bis 150€, beispielsweise von Hart oder DAM. Allerdings weiß ich da auch nicht wie die qualitativ ausfallen. Ui, sollte doch eine hohe mit Trägern sein, da hatte ich mich vertan. Ich werde mal noch eine weile sparen und mal schauen was so drin ist, Watschuhe kommen ja auch noch dazu. Der Tipp mit dem Angelsachsen ist gut, da schaue ich auf jeden Fall mal lang, Danke dir!

    Die Field&Fish ist leider mal eben 100€ über meinem Budget, ich schaue mal ob die sich irgendwo noch günstig findet.
     
  16. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    601
    Ort:
    die Maus...
    Schau auf jeden Fall, dass du eine Hose mit 3Lagen-Membran bekommst, die atmungsaktiv beschichteten taugen oft nichts...
     
  17. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    601
    Ort:
    die Maus...
    Waterfall,
    ich bin gerade beim Stöbern auf der Heger-Seite auf dieses Wat-Set gestoßen. Vielleicht wäre das ja was...
     
  18. ranseier

    ranseier Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    136
    Likes erhalten:
    60
    Ort:
    München
  19. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
    Über Kautschuk- Stiefel magst du nicht nachdenken?
    Ich habe welche von Fagum Stomil, die ich als 3- Jahreszeiten- Watstiefel weiterempfehlen kann.
    Die Anschaffungskosten sind mit knapp 60,- Euro relativ gering.
     
  20. iltis

    iltis Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Themen:
    49
    Beiträge:
    397
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    lampertheim
    Zwei Freunde und ich fischen die Greys strata,und sind seit ca 4monaten super zufrieden damit.
    Wir nutzen Sie meistens zu Bellybootfischen und manchmal auch so zum Uferfischen.
    Bisher alles top,angenehm zu tragen. Sie ist leicht und geschwitzt hab ich darin auch noch nicht
    Die letzte Tour war Ende November nur mit thermounterwäsche und Turnschuhen.
    Da wars noch 3h im Wasser auszuhalten ohne extra Neoprensocken oder zusätzlicher unterbekleidung.
    Gruss
    Iltis
     

Diese Seite empfehlen