1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Lowrance Mark 5X Pro vs. Hummnibird 718

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von LenSch, 18. Juni 2013.

  1. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Moin Moin!
    Ich habe 2 super Angebote für die beiden oben genannten Modelle bekommen. Da ich Finanziell zurzeit etwas eingeschränkt bin viel die Wahl auf diese beiden Echo`s.
    Jetzt meine Frage: Welches von beiden ist besser?
    Benutze es für die Talsperren des Ruhrverbandes...
    Ich hoffe jemand kann mir etwas zu den beiden genannten Produkten sagen. ;)

    Danke und Gruß
    der LenSch
     
  2. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Tittmoning
    Beide Geräte sind sich nicht unähnlich, deshalb nenne ich nur die Unterschiede / Daten, soweit sie relevant sind.

    Das Lowrance hat vertikal 480 Bildpunkte, Humminbird nur 320 Bildpunkte (Zeilen)
    Sendeleistung ist etwa vergleichbar.
    Der Sendewinkel ist beim Lowrance etwas größer.
    Lowrance hat die Trackback-Funktion, d.h. du kannst das Echolotbild etwas zurückspulen unhd nochmals betrachten, weil eine gewisse Zeit intern gespeichert wird.
    Beim Humminbird kann man eine externe GPS-Antenne kaufen und anschließen (Bei Lowrance sind die Geräte mit dem x in der Bezeichnung die reinen Echolote, die mit dem m sind die reinen Kartenplotter und die ohne Buchstaben nach der Nummer sind die Kombigeräte).

    In der Praxis kenne ich nur das Lowrance Mark 5x Pro, welches mich in Relation zum Preis sehr überzeugt hatte. Wir haben mal einen Direktvergleich zum HDS 5 gemacht und da stand das Mark 5x nicht all zu viel nach.
     
  3. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Super! Danke für dei Antwort! Ich höre durchweg nur gutes von dem Lowrance das also auch meine Wahl drauf fallen wird!

    hast du auch Erfahrungen mit dem Echo im Flachwasser gemacht beim Vertikalen so um die 4/5 Meter?
     
  4. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Tittmoning
    Nein, aber bei der Tiefe sind die Kegel aller normalen Echolote einfach relativ klein, die günstigen Downscan bzw. Sidescan halten nicht, was sie versprechen und wenn du da wirklich etwas Gutes willst, dann kostet es einfach richtig Geld.

    Ansonsten leistet das Mark Pro natürlich auch da seine Dienste.

    Die Mark 5x Pro sind immer wieder auch gebraucht aufzutreiben, allerdings nicht, weil sie nix taugen, sondern nur, weil die Besitzer dann in die Upper-Class umsteigen, sprich HDS ;)
     
  5. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Funktioniert!
     
  6. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    @coreboat: für die Preise, für die sie bei eBay angeboten werden, bekomme ich es mit minimalen Aufpreis auch NEU! ;)
    Danke dir trotzdem, wird nächste Woche bestellt ;)

    @Meridian: Perfekt! Ich bin gespannt :)
     
  7. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Tittmoning
    @LenSch: das war auch nicht als Option gedacht, sondern eher als 'Qualitätseinstufung'. Ich würde es mir auch neu kaufen ...
     

Diese Seite empfehlen