1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Lew's BB2 Pro Wide Speed Spool Casting Reel

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Luiz, 2. August 2016.

  1. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Hi zusammen,
    kennt wer diese Rolle?Vielleich etws oldschool, alledings schenit sie toll für Swimbaits mit Nylon 25 Lbs zu sein. Üerwiegend soll sie für Swimbaits bis maximal 3 Oz.eingsetzt werden. Ein Freund von mir hat eine andere Lews and die Wurfweiten sind tatsächlich enorm.

    TWH beschreibt sie folgendermaßen:

    Featuringincreased spool capacity thanks to its new machine-forged aluminum, doubleanodized, U-shaped, large capacity, braid-ready spool, the Lew's BB2 Pro WideSpeed Spool Casting Reel is the perfect choice for fishing search baits andother lures where long casts and large line capacity are a must. It alsocomes equipped with an easy-to-use, externally-adjustable 6-pin, 27-positionSpeedCast Adjustable Centrifugal Braking (ACB) System for complete cast controlfor a wide range of lures and conditions.
    Tendouble shielded stainless steel bearings plus a anti-reverse one-way clutchbearing ensure consistently fluid functioning and rock solid hook sets, whilean oversized, titanium-coated Zirconia line guide positioned further away fromthe spool helps minimize line friction and also maximize casting performance.Delivering legendary Lew’s performance, the Lew's BB2 Pro Wide Speed SpoolCasting Reel now has the extra spool capacity anglers crave.
    -One-piecedie-cast aluminum frame with graphite sideplates
    -Machine-forged aluminum, double anodized, U-shaped, large capacity,braid-ready spool
    -Premium 10 double shielded stainless steel bearing system
    -Reverse anti-reverse one-way clutch
    -Externally-adjustable 6-pin, 27-position SpeedCast Adjustable CentrifugalBraking (ACB) System
    -Double anodized aluminum tension adjustment with audible click|
    -Carbon composite drag system - 14lb max drag
    -Audible click, double anodized, bowed aluminum star drag
    -Bowed 95mm, carbon fiber handle with Lew’s custom double power handle knobs
    -Oversized, titanium-coated Zirconia line guide positioned further away fromthe spool to minimize line friction and maximize casting performance
    -Quick release sideplate mechanism provides easy access to centrifugal brakesystem
    -External lube port
     
  2. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Eigentlich traurig, dass der Rolle/ dem Hersteller so wenig Aufmerksamkeit in DE zugesprochen wird. Vor 14 Monaten hatte ich sie zum ersten Mal bei meinen Kumpels beim Bass Angeln Fischen können. Vor kurzem habe ich mir dann diese Rolle und eine Daiwa Z2020 für die etwas größeren Köder bestellt. Die Lews ist wirklich der Knaller und bring gefühlte 15m mehr Wurfweite als sonstige Rollen. Dazu ist sie leicht und sehr strapazierbar! Mir persönlich macht es auch mal Spaß etwas anderes als Shimano und Daiwa zu fischen - hatte ich ja bereits erwähnt, seitdem USA Bassangeln stehe ich auch auf US Tackle. Habe mit ihr jetzt etliche Hechte gedrillt und darunter ein 1,21m Hecht und die Rolle läuft immer besser :).Von mir gibt es eine Kaufempfehlung für Lews Rollen ;-).
     
  3. B o r i s

    B o r i s Finesse-Fux

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.377
    Likes erhalten:
    132
    Das finde ich super!

    Denn der Tackle-Horizont in Deutschland ist ja schon extrem stark eingeschränkt.

    Insbesondere bei Barschalarm dreht es sich doch meistens nur um Billig-JDM-Tackle - dabei bieten die Amerikaner, vor allem bei den Ruten, für das gleiche Geld deutlich besseres Material.
     
  4. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Hier noch ein Bild ;-) image.jpg
     
  5. Streifenspinner

    Streifenspinner Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    0
    Beiträge:
    140
    Likes erhalten:
    2
    Vor allem weil Lew's die low profile Baitcaster quasi erfunden hat. Solange es hier keinen Vertrieb (teuer wenn durch etablierte Marken) gibt, der ordentlich Geld in Werbung pumpt, wird die Marke hier eine Insidergeschichte bleiben.
    Preislich ist das US Zeug nie schlecht, wenn man es nur leichter und ohne hohe VK bekommen könnte. Das schreibe ich als jemand, der noch vor 10-15 Jahren regelmäßig Zeug in den USA gekauft hat..
     
  6. Bookwood

    Bookwood Master-Caster

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    692
    Likes erhalten:
    4
  7. Daweed

    Daweed Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Juni 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    180
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Finde die Reels , wie den Grossteil des amerikanischen Tackle, extrem hässlich. Habe ebenfalls den Einstieg in hochwertiges Tackle durch St Croix gemacht und wurde nie enttäuscht. Solange da drüben aber nicht mal die Designer gefeuert und das ganze von Nicht-Blinden übernommen wird, ist es ganz einfach verschenktes Potential meiner Meinung nach. Ist ganz einfach ne Zumutung was da teilweise produziert wird , rede allerdings rein vom optischen Aspekt!
     
  8. B o r i s

    B o r i s Finesse-Fux

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.377
    Likes erhalten:
    132
    :D - stimmt, die Designs sind meistens extrem altbacken. Wobei mir das Design vieler JDM-Ruten wiederum zu grell ist.

    Deswegen baue ich mir meine Ruten mittlerweile sowieso lieber selbst auf: einfach mit einem durchgehenden EVA- oder Duplongriff und kurzem Foregripp, ECS-Reelseat, ein paar schwarze Zierringe sowie schwarze Alconites und schwarze Ringwicklungen - fertig. Ganz ohne Klimbim gefallen mir persönlich Ruten immer noch am meisten.

    Aber auch bei den US-Ruten gibt es meines Erachtens mittlerweile positive Beispiele:



    Allerdings sind die 13Fishing-Rollen wiederum eine absolute Frechheit. :D ;)

    Aber out-of-the-box gefällt mir eigentlich sowieso keine Rolle - abgesehen von der Tatula Tactical.
     
  9. Streifenspinner

    Streifenspinner Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    0
    Beiträge:
    140
    Likes erhalten:
    2
    Wenn ich bei Angelrollen auf "muss mir optisch gefallen" setzen würde, wäre ich schon längst zu 100% Stippangler.
     
  10. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    haha, kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Klar gibt es da Unterschiede, aber mir geht immernoch einer ab, wenn ich bspw. an meine neue Certate 2016 denke ;-). Ich bin froh, dass ich noch nicht mit dem Kauf von Tuningparts angefangen habe, dann würde ich die Standardrollen rein optisch wohl auch eher Kacke finden. Finde die Lews Rollen jetzt rein optisch nicht so toll, allerdings auch nicht so, dass ich jetzt brechen müsste. Die neuen Lews sehen etwas moderner aus. P&L ist schon schon sehr gut.
     

Diese Seite empfehlen