1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Laptop / Notebook Beratung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Tinsen, 3. Dezember 2010.

  1. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ich muss mir beruflich eine notebook zulegen.

    apple ist geil, wird es aber nicht werden.

    da ich sonst aus der ecke der "pc eigenbauer" und "gamer" komme, habe ich von notebooks so gar keinen plan. außerdem bin ich derzeit nicht informiert, was die aktuelle hardware angeht.

    da man hier bekanntlich keine hardware tauschen kann, würde ich gern beim kauf fehler vermeiden.

    ich brauche das tei beruflich nur für officeanwendungen (word, excel, browsergesteuerte programme). für sowas ist eigentlich ja jedes aktuell erhältliche notebook möglich.

    ich würde aber gern privat das teil auch nutzen, z.b. am wochenende auf dem grundstück.

    dann würde ich gern:

    - einen shooter ala modern warfare 2 / battlefield zocken
    - mal eine dvd (oder sogar blue-ray) ansehen
    - tv über dvbt-stick ?
    - inet surfen
    - online poker

    frage:

    - was ist derzeit aktuell an hardware (notebook-prozessor, notebook grafik)?

    - was sollte an arbeitsspeicher verbaut sein?

    -gibt es herausragende notebookhersteller und / oder welche, wo man besser kein notebook kauft?

    -was sollte so ein teil noch können bzw. welche anschlüsse sollten vorhanden sein?

    -15,x oder 17,x zoll bildschirm?

    - ist beim schirm was zu beachten?

    - gibt es was zum akku zu sagen?

    - sonstiges was man beachten sollte?

    - da ich das teil beruflich brauche, wäre mir eine art "all-gefahren-absicherung/versicherung" wichtig. soll heissen: wenn das teil nicht geht oder ich mal einen kaffe reinschütte will ich möglichst schnell eine reparatur / austausch. gibt es hier firmen die dieses service bieten?

    vielen dank für die hilfe.

    tinsen
     
  2. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    Also, ich bin auch am überlegen mir ein neues Notebook zu kaufen.

    Wenn es um Filme geht sind 16Zoll wohl ganz angenehm, da der schwarze Balken nahezu verschwinden soll.

    Zum Zocken sind natürlich 17 Zoll angenehmer als 15. Mir persönlich reichen allerdings 15 ;-)

    Es kommt natürlich (wie bei Rute und Rollen ;-) ) ja auch immer darauf an, was du ausgeben magst. Wenn man mal so mit 700-800 Euro rechnet, dann kann man schon folgendes erwarten:

    4GB DD3 Arbeisspeicher
    ne einigermaßen vernünftige Grafikkarte mit bis zu 1028mb
    2 x 2,3 Duo Core Prozessoren (wie war doch gleich die genaue Bezeichnung?)

    So aus eigener Erfahrung, würde ich dir von einem Asus Gerät abraten. Musste es häufig einschicken und es hat ewig gedauert, bis man das Gerät wieder hatte. (Die Bild hat letztens auch festgestellt, dass Asus einen schlechten Service hat).

    Zur Zeit habe ich ein Notebook von Samsung. Ein echtes Arbeitstier. Es läuft bei mir quasi im Dauerbetrieb.

    Um sich mal eine kleine Übersicht zu verschaffen und mal Notebooks anhand der technischen Daten zu vergleichen würde ich www.notebooksbilliger.de empfehlen.

    Leider muss man sich son Office Paket üblicherweise dazu holen, da die vorhandene Testversion in der Regel nach 30 Tagen abläuft (übrigens super, wenn man grad an ner Hausarbeit sitzt).

    Auch noch aus eigener Erfahrung würde ich darauf achten, dass das mit der Kühlung gut läuft, sons ruckelts schnell vor allem beim Spielen. Einige Notebooks werden schon ganz gern schnell heiß. Komischerweise haben einige Laptops ihre Kühlung auch unter dem Gerät (verstehe wer will...)

    ich hoffe ich kontne dir ein wenig helfen
     
  3. stint10

    stint10 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    538
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Isle Usedom
    Moin Tino! Ich persönlich kann Dir bei diesen Fragen leider nicht weiter helfen. Kenne da allerdings ne absolut seriöse und zuverlässige Adresse die Dich mit Sicherheit weiter bringen sollte. Ist sogar in der unmittelbaren Nähe von Berlin. Bei Interesse kannste Dich ja mal per PN bei mir melden.
     
  4. twoface

    twoface Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
  5. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Der i7 ist für deine Verhältnisse deutlich überdimensioniert.

    Bei Notebooks sind generell Duo & Quadprozessoren zu teuer und unnötig.

    Schaff dir was im "normal" bzw bezahlbarem Bereich an, ~i3/i5, 4gb ddr3 ram, und nem ati mobile chip ab 4770.

    Dürfte dann bei ca 600-700€ liegen!

    frage:


    - was ist derzeit aktuell an hardware (notebook-prozessor, notebook grafik)?


    Aktuell gibt es immer kleine Chips von den großen Rechenprozessoren, ob das sein muss ist immer eine Frage des Geldes.

    - was sollte an arbeitsspeicher verbaut sein?

    Mindestens 4096mb DDR3 Speicher!

    -gibt es herausragende notebookhersteller und / oder welche, wo man besser kein notebook kauft?

    Samsung, Acer, MSI und die teure Gamingmarke Alienware sind klasse. Dell kann auch überzeugen.

    -was sollte so ein teil noch können bzw. welche anschlüsse sollten vorhanden sein?

    USB3.0, Cardreader evtl und ganz wichtig HDMI Anschluss für TV Übertragung ;)

    -15,x oder 17,x zoll bildschirm?

    Was dir mehr gefällt, 17,5" schont die Augen und sieht besser aus :).

    - ist beim schirm was zu beachten?

    Am besten LCD und ab 15.000:1 Kontrast bei 5ms Reaktionszeit von grau zu grau.

    - gibt es was zum akku zu sagen?

    Halten generell zu wenig..

    - sonstiges was man beachten sollte?

    Der heimische Rechner war bisher bei mir immer besser als das notebook.
     
  6. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    mmh das 17 Zoll die Augen besser schon würde ich nicht unbedingt sagen. Es kommt immer darauf an, wie nah man am Gerät sitzt...
     
  7. twoface

    twoface Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0

    wenn er noch nen bischen wartet wird auch so ne vaio kiste was billiger...letztendlich wird man mit der von dir vorgeschlagenen hardware auch nicht mehr machen können,als ein paar videos zu gucken und spiele zu zocken.

    wenn man vlt. seinen horizont erweitern will...und sich z.b. mit "homevideos" in hd bzw.full hd auflösung beschäftigen will....dann kommste um nen i5...besser aber i7 nicht vorbei.

    aber...aber...

    ich würd mir dit gut ueberlegen...lieber ein paar tacken mehr ausgeben,dafür haste auch länger was von ,später nachrüsten ist bei notebooks ne andere nummer als bei nem homerechner. :roll:

    finde ueberhaupt diese frage recht fehl am platz...tino!

    fahr doch einfach mal zum mediamarkt. :idea:

    du fragst ja auch nicht in nem computerforum nach gloomis ruten und den neusten shimano rollen :p
     
  8. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    das von Fixe vorgeschlagene Notebook ist meiner Meinung nach ideal für die Anwendungen....hast ne längere PN Tino!

    Was beim Vaio überzeugt ist vor allem das MATTE Display!
     
  9. twoface

    twoface Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    dazu sei gesagt, dass adobe premiere rendervorgänge nur mit nvidia hardware supportet...g*
     
  10. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Bin auch nicht so der Laptop-Freund. Aber ich selber habe ein Netbook von Acer, welches mich sowohl von der Preis-Leistung als auch von der Verarbeitung her überzeugt hat.( immerhin kann ich auf dem netbook battlefield vietnam zocken :))

    Mein Bruder hat ebenfalls ein Acer laptop in 17 Zoll, und mit"Vollausstattung" (zu der zeit als er es gekauft hat)
    Und ich muss sagen auch das macht, beim Grabbeln nen guten Eindruck.

    Es klappert, knarrt und wackelt einfach nichts. Was leider bei vielen lappies der Fall ist. Das Display, in meinem Fall ein glänzendes, lässt sich super ansehen. Auch draussen kann ich damit mal n Film gucken. Das ist halt der Nachteil bei den Gllänzenden. Viele spiegeln einfach zu sehr.
    Auch lassen sich die Touch-Pads bei Acer besserbedienen als bei manch anderen, was ja auch nicht ganz unwichtig ist. Also Hardwareausstattung bekommst du bei allen Herstellen fast die selben geboten.
    Preis-Leistungs-Verhältnis und Verarbeitung finde ich aber grad bei Acer gut. Schau dir doch da einfach mal die "besseren Modelle" an.
     
  11. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Ich würde mich dann eher nach einem vergleichbaren zu dem Vaio umsehen. Es ist bestimmt klasse, keine Frage, aber bei Sony bezahlste eben den Namen auch mit. Da gibts von anderen Marken vergleichbare und um einiges billigere. Wenn nicht direkt, dann mit Sicherheit in der nächsten Zeit...

    Ich würde dir auf alle fälle von HP abraten. Die sehen zwar meistens sehr schick aus, aber das ist auch alles. Ich besitze ein Pavillion dv6000 und habe eigentlich nur Probleme damit und habe auch von einem Bekannten, welcher in er Branche arbeitet, berichtet bekommen, dass HP keine gute gute Marke ist.

    Gruß Steffen
     
  12. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen

    Hi Fixe,

    ganz einfach, Mehrkernprozessoren sind nur als abgespeckte Mobilechips für Notebooks erhältlich, dass macht die ganze Sache teuer. Ein Quad CPU im Notebook kostet dich viel mehr als einen Single bzw Duocore. Daher hab ich auch den i3 bzw i5 empfohlen, die sind als 2 Kernprozessoren für Notebooks erhältlich und liegen in einem gescheiten Preisrahmen. Einen 4 Kern CPU wie i7 zu kaufen lohnt nicht, weil im Frühjahr 2011 die 6 und 8 Kernreihe von Intel & AMD erscheinen. Hardware ist nie lange aktuell, also warum high end kaufen welches sich nur schwer nachrüsten lässt? Beim PC ist das was anderes, wobei auch hier der i7 aktuell keinen Sinn macht da lächerlicher Sockel.

    Im Endeffekt ist deine Empfehlung ja leistungstechnisch ok, steht aber zu einem schlechten Preis/Leistungsverhältnis dar.

    Das Adobe Premier nur das rendern mit Nvidiaprodukten unterstützt ist quatsch. Das Programm arbeitet mit Prozessorbefehlen die sowohl auf AMD CPU als auch AMD GPU funktionieren.

    Grüße

    /Edit: Türlich schont 17,5" die Augen, da das Bild und die Auflösung einfach größer sind als 15" o.Ä. :roll:

    Matt ist nicht verkehrt, 1080p hat eh fast jedes gängige Notebook. Das ein größeres Display schwarze Balken verringert/verschwinden lässt ist richtig, da das Display mit einem 16:9 oder 16:0 Seitenverhältnis dabei ist.
     
  13. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    danke erstmal für die antworten.
    ist aber dann doch wie mit den fragen nach einer "barschrute" ;)

    der eine findet acer gut, der andere rät davon ab ...

    ich weis nicht welche frage ...

    grundsätzlich würde ich dazu tendieren keine extrem überteuerte highendhardware zu kaufen (meist zu teuer im verhältnis zur leistung), aber gerade weil ich beim notebook nichts später erweitern kann, will ich schon so ziemlich die beste hardware haben.

    bishre bin ich nun zu der erkenntnis gekommen:

    1. cpu: i5 oder i7

    2. graka kommt nur nvidia in frage. ati mag ich net.
    frage welche ist der zeit das maß der dinge bzw. bezahlbar?

    3. da ich das teil meist beruflich im außendiesnt rumschleppe, wird es wohl 15" werden

    4. kann ich den angaben zur akkuleistung der hersteller vertrauen? habt ihr hier erfahrungen?

    gibt es bestimte steckplätze, die vorhanden sein müssen?
    ich will z.b. eine umts-karte von vodafon einsetzen
     
  14. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Zu 3.: die zwei Zoll machen vom "Rumschleppfaktor" eigentlich keinen großen Unterschied, man muss halt auf die Abmessungen achten (zusammengeklappt!), wenn man dann davor sitzt sind die 17" aber eben doch "mehr" - da würd ich einfach mal in ein großes Geschäft gehen und direkt vergleichen!

    Zu4.: Sind an sich immer Maximalleistungen, die im ecomodus und ohne Wlan etc. erreicht werden, wenn man vielleicht nur ein bisschen mit Office rumtüdelt.
    Macht man dann Wlan und Musik an, schaut zwischendurch ein Filmchen oder spielt gar, dann bleiben von den "bis zu" 5 Stunden nicht mehr viel übrig ( als Beispiel).
     
  15. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen

    Zu 1. Intel Core i5 ab 430M

    Zu 2. Nvidia GeForce GTX 460 P/L König, High end: 480 GTX (Im Prinzip alles ab 1024mb DDR 5(!!!) Speicher mit einer Leistung ab 3,6ghz und nem Speicherbus ab 256. (Dürfte 1:1 auf Notebook übertragbar sein, so würd ich es beim Rechner empfehlen!)

    Zu 3. Sooon großer Unterschied ist das ja nu auch nicht.

    Zu 4. Ja kann man, wie gesagt, halten eh weniger als man brauch.. gerade wenn man damit arbeitet.


    Vodafon hat ganze UMTS Karten? Ich hatte da den allseitsbekannten UMTS Stick der über USB läuft und sogar mit UPnP ins Netz verbindet.
     
  16. rednec

    rednec Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grenzgebiet Ost...
    hol dir nen blanko umts stick und steck dort deine sim karte rein!
    die großen umts karten sind heutzutage nicht mehr gängig , ergo kannst/brauchst du bei deiner wahl diesen slot nicht berücksichtigen.
    außerdem sind sie ziemlich anfällig beim abknicken... :wink:
    mfg
     

Diese Seite empfehlen