Köderrettungs-Stecken oder Lure Retriever Pole

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Luke_da_Duke

Echo-Orakel
Registriert
3. Juli 2013
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
118
Ort
Innsbruck

eggerm

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Registriert
11. Februar 2013
Beiträge
2.824
Punkte Reaktionen
5.986
Ort
hoffentlich am Wasser
Begrenzt schon, aber man kann mit der Stange viel effektiver arbeiten. Ich war am anAnfa auch eher belustigt über das Teil. Bis zum ersten Hänger.

Mfg Matthias
 

Streifenspinner

Gummipapst
Registriert
5. März 2016
Beiträge
843
Punkte Reaktionen
833
Klappt 'ne Telestange bei solchen Aktionen nicht ständig zusammen?
Als Uferangler bin ich mit Jaza-M unterwegs, Erfolgsrate liegt mit dem bei über 98%. Nachteil: Funktionsbedingt biegt er die Haken bei richtigen Hängern immer auf.
 

Luke_da_Duke

Echo-Orakel
Themenstarter
Registriert
3. Juli 2013
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
118
Ort
Innsbruck
wie eggerm schon schreibt, das Ding funzt echt gut, nur war die Öse vorn etwas lattrig montiert, wenn die, ähnlich wie bei meinem Link ganz oben, stabiler ist, kann man den Köder sicher noch besser raus"hauen"...
Die Teleskopstange klappte eigentlich nie zusammen, war echt gut zu fixieren. Hatte dafür jedes Mal nach Benützung 10 l Wasser intus.
@glanis: danke ;)
 

glanis

Gummipapst
Registriert
24. Februar 2017
Beiträge
765
Punkte Reaktionen
566
@glanis: schaut super aus, hast aber wahrscheinlich nicht selber in Verwendung, oder?
ehrlich gesagt hab ich persönlich eine 4m super stabile teleskopierbare und arretierbare carbonstange (eigenimport ) 1,17m transportlänge 25mm dick also schön schlank ,die ich als senk und kescherstange benutze .einen köderretter anschrauben dürfte kein problem sein. vorrausgesetzt man hat das passende gewinde oder gewindeschneider
 
Zuletzt bearbeitet:

eggerm

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Registriert
11. Februar 2013
Beiträge
2.824
Punkte Reaktionen
5.986
Ort
hoffentlich am Wasser
Einfach ein passendes schraubengewinde nehmen, Loch rein und den den dicken Stahldraht drin versenken. Muss man nur aufpassen, dass sich beim Lösen nicht die schraube lockert...

MfG matthias
 

glanis

Gummipapst
Registriert
24. Februar 2017
Beiträge
765
Punkte Reaktionen
566
passend dazu gibt es auch noch ein oder zweiseitige krautschneider ,die wie eine sense aussehen. zum freischneiden in krautfeldern .richtig geplant , hat man ein multifunktionelles werkzeug. ich könnte mir auch eine passende säge dazu vorstellen.
 

Anhänge

51WPDfUT6VL._SY355_.jpg

Luke_da_Duke

Echo-Orakel
Themenstarter
Registriert
3. Juli 2013
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
118
Ort
Innsbruck
werd mal den Kescherstiel probieren und mal ein bisschen basteln, evt gibts dann hier ein update oder es folgt ein verzweifelter Import aus US and A
 

-biX-

Twitch-Titan
Registriert
13. April 2006
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
28
Hm, warum die als Arretierung immer diese "schnell kaputtbaren" Drehklemmer nehmen, werde ich nie verstehen. Warum nicht diese Schnellarretierung, wie sie an Wanderstöcken, Fotostativen oder an Banksticks üblich sind (https://live-ac10.kxcdn.com/media/c...bel-cam-lock-banksticks-18inch-bank-stick.jpg). Würde alles viel schneller gehen. Von der Langlebigkeit dürfte sich das nichts nehmen.

Ich persönlich nutze Schlittensysteme. Da ich häufig tiefer als 4 m angle, bei mir die bessere Variante. Eigentlich auch eine super Erfolgsquote.
 
Zuletzt bearbeitet:

-biX-

Twitch-Titan
Registriert
13. April 2006
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
28
Sorry, da habe ich mich nicht gut ausgedrückt. Ich meine also die Retter, die man an der Schnur gleitend runterlässt.
Sowas hier: https://www.fishing-for-men.de/showthread.php/47119-quot-Kleine-Übersicht-quot-Köderretter
und Sowas

Ist mit dem Boot sehr einfach einzusetzen. Mit dem Boot in die Richtung fahren, wo man vor dem Hänger her kam. Schlitten einfädeln, (wichtig!=) Schnur straff halten, Schlitten an der Schnur runter Rauschen lassen, in der Regel schlägt der den Hänger raus, wenn nicht, Schnur weiter straff halten, Schlitten etwas anliftten und runter rauschen lassen und in dem Augenblick wo er unten aufschlägt Schnur locker lassen. Funktioniert eigentlich fast immer.
 

Oben