1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Jerkbait Erstausstattung

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von 123wech, 8. April 2012.

  1. 123wech

    123wech Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hämikon Berg
    Hallo Leute,
    ich möchte mich mal ans Jerken wagen.
    Vendetta Jerk und Cardiff 301 werden wohl demnächst geordert.
    Jetzt fehlt mir noch die Basisausstattung an Jerkbaits.
    Wie sollte die erste Zusammenstellung von 5-6 Ködern aussehen?
    Wie der Farbmix?
    Danke schonmal für hilfreiche Tips.
    Gruss
    Matthias
     
  2. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    2 Zalt , 2 Busterjerks , 1 Piketime in jeweils Weißfisch -oder Hechtdeko. Damit biste überall im Fokus der Hechte. Diese Zusammenstellung ist natürlich willkürlich und meinen Vorlieben abgeleitet , aber auf den Zalt würde ich nicht verzichten , der fängt sehr gut .

    Grüße Morris
     
  3. 123wech

    123wech Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hämikon Berg
    Hi,
    danke schonmal.
    Die Zalts eher in schwimmend, schwebend oder sinkend? Größe 14cm?
    Buster Jerk eher schwimmend oder sinkend?
    Piketime; welcher wäre da der Favorit?
    Achso; ich fische zu 95% vom Ufer aus.
    Ich will halt lieber 5-6 gute Köder als 25 solala und ich bin mehr am umbauen als am Angeln :)
    Gruss
    Matthias
     
  4. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Vom Ufer aus wäre eher ein Suspender geeignet , ein Floater allerdings auch , je nach Gewässersituation. Ich fische ausschließlich sinkende und schwebende Zalts , allerdings fast nur vom Boot aus . Da ein sinkender Köder schnell mal unlösbare Hänger bedeuten kann , würde ich wie gesagt von diesem absehen , vom Boot allerdings unbedingt ein sinkendes Modell. Jedoch ist ein schwebender auch schnell zu einem Sinkenden oder ein Floater zu einem Suspender umfunktioniert , einfach etwas Rippungsdraht an den Bauchdrilling , oder etwas Wickelblei , mehr als 1-2g brauchts da nicht(habs nachgewogen) und schon ist das Verhalten das gewünschte. Auf dich angewendet bedeutet das etwa , daß du eigentlich mit nem Floater und nem Suspender am besten fährst.

    Piketimeempfehlung da selbst gefischt wäre von mir , der Buffalo in deiner Wunschlänge/größe. Sehr leicht zu führen , guter Lauf.

    www.Jerkbait.com , stöbere mal ein bißchen dort , es werden auch alle Köder kurz beschrieben...

    Schönen Sonntag noch ... !

    Grüße Morris
     
  5. chrison87

    chrison87 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Hallo, der Piketime Bufulo ist auch mein Lieblingsjerk. Wird aber meines Wissens nicht mehr produziert und ist nurnoch schwer zu kriegen.
    Busterjerk ist ebenfalls top, aber als Einsteiger etwas schwerer zu führen.
    Mit Naturdekor hab ich eigentlich immer besser gefangen, egal ob Hecht, Barsch oder Weißfischdekor.
    Die Rute die du dir ausgesucht hast scheint zu passen. Relativ kurz und nicht zu viel Wurfgewicht. Meistens kommen eh die kleineren Jerks bis 60 Gramm an die Rute, da macht so ein Knüppel weder Spaß noch Sinn. Hab mittlerweile auch schon 2 Jerkruten.
    Allerdings würde ich bei der Rolle noch ein paar Euro drauflegen.
    Die Cardiff ist zwar ne gute Rolle, mit der man auch sauber ohne Perücken werfen kann, allerdings finde ich ne Roundprofile Rolle bei längerem Fischen sehr unbequem. Hatte auch erst ne Corvalus und habe dann nach einem Jahr auf eine Abu Revo SX gewechselt. Stabil genug ist die Rolle bei normaler Ködergröße allemal und liegt deutlich besser in der Hand. Außerdem stört mich bei der Shimano der Schnurführer aus Kunststoff. Geflochtene schneidet da ein.
    Mfg
     

Diese Seite empfehlen