1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Irland!

Dieses Thema im Forum "Süßwasser im Ausland" wurde erstellt von gabbo, 28. Januar 2008.

  1. gabbo

    gabbo Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    habe gelesen, dass es in Irland keine Hechtschonzeit gibt und der März ein Toppmonat für Hecht wäre. War hier schonmal jemand um die Jahreszeit in Irland? Welche Gewässer? Mit welcher Reisefirma? Privat? Wo einquartiert? Boot gemietet?

    Wie ihr sehr habe ich jede Menge fragen und wäre jedem der Ahnung hat sehr dankbar!!

    mfg gabbo
     
  2. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Schade, dass hier keiner geantwortet hat. ich würde gerne mal mit jemandem sprechen, der schonmal in irland geangelt hat, denn die meinungen bezüglich der angelerlaubnis für das "coarse-fishing"(süßwasserangeln), die ich bislang habe, gehen offensichtlich außereinander. muss man fürs hechtangeln nun eine erlaubnis haben oder nicht?

    also: wer war schonmal zum fischen in irland und kann mir/uns weiterhelfen???

    grüße,
    phil

    ach übrigens: ich bin mitte märz für 10 tage auf der insel!! :mrgreen:
     
  3. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Jo ich war da und es war der absolute Oberhammer!
    http://www.euroka.com/spideoga/german.html
    Hier hab ich gewohnt, die Vermieter sprechen perfekt Deutsch.
    Die Lage ist einfach nur grandios, schöner geht es kaum mehr.
    Direkt den Berg runter zieht sich eine irre tolle Seenlandschaft lang, man kann von einem See in den nächsten fahren und ewig lange Strecken abschleppen oder sich nen Hotspot suchen.
    Boot wurde uns wenn ich mich richtig erinnere komplett umsonst gestellt.
    Als ich nach ner Angelkarte gefragt habe wurde ich einfach nur ausgelacht, sowas interessiert da kein Mensch.
    Von dem Fischreichtum in den Seen bei der Pension kann man als Deutscher nur träumen, einfach nur der helle Wahnsinn. Glaube bin nie unter 5 Hechten nach hause gekommen und die Barsche wachsen auch zu echten Monstern heran.
    Wer Lust auf bissel Irishe Kultur hat kommt auch nicht zu kurz, die Vermieter nehmen einen einfach in Pub mit. Fahrräder gabs auch, aber ob wir für die bezahlt haben weis ich nicht mehr.
    Alles in allem eine Location für den perfekten (Angel) Urlaub, besser gehts einfach nicht mehr.
    Achja die Koch künste der Hausdame sind auch super :)
     
  4. Breamhunter

    Breamhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wunstorf
    Wir waren schon 7 mal auf dem Shannon mit dem Hausboot. Immer mit diesem Club. Ist natürlich Geschmacksache. Man kann selbstverständlich auch ein Cottage mit Angelboot mieten. Aber mit dem Hausboot ist man wesentlich flexibler und sieht mehr von der Landschaft. Angelkarten (Permits) benötigt man nur in Nordirland und für die Salmonidenangelei. Bis jetzt waren wir immer nur im September los. Aber Frühjahr müßte auch gut was gehen. Hier kann man sich auch mal einlesen. Der Hecht auf meinem Avatar ist übrigens auch ein Irrer. Sind die kampfstärksten Hechte Europas. 8O
     
  5. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    danke!das bestärkt mich in meiner annahme, dass ich dort in den meisten gewässern frei auf hecht fischen darf.
    als marschgepäck und nach langer überlegung wird es jetzt eine balzer travel spin 75. da man ja bei ryanair für mitnahme von sportgerät pro weg 40(!!)euro zahlt, musste ich auf diese alternative zurückgreifen.

    jetzt frag ich mich, welche köder ich mitnehme, ich habe mir vorgenommen, (da es kein reiner angelurlaub ist)nur max. zwei köderboxen mitzunehmen.
    welche kunstköder werden in irland auf hecht erfolgreich gefischt??
    welchen köder sollte ich auf keinen fall zuhause lassen??

    gruß,
    phillip
     
  6. Breamhunter

    Breamhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wunstorf
    Die besten Fänge hatten wir auf Rapala-Magnum 18 cm und Super Shad Rap im Barsch- und Weißfischdesign beim Schleppen. Im Frühjahr auf jeden Fall Blinker und Spinner um die flachen Bereiche abzugrasen. Ganz gut wären auch Jerk-Baits. Aber das kommt bei deiner eingeschränkten Ausrüstung wahrscheinlich eher nicht in Frage.
    Wenn noch was unklar ist, fragen kostet nichts :mrgreen:
     
  7. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Allgemein ging bei mir auf jedenfall Barsch Dekor besser als Weisfisch.
    An windigen Tagen und da gibs einige von in Irland, war nen 5er Mepps der Abräumer schlechthin.
    Ansonsten schon wie oben gesagt der Shad Rap im Schlepptau.
    Ausserdem kann ich dir nur raten grössere Effzett Blinker mitzunehmen, da an manchen Tagen wegen dem Wind Wobbler wirklich nur in eine Richtung zu werfen waren.
    Mitm dicken Blinker kannst dann wenigstens den Rest noch beharken.
    Und auch die 2t Rute für KöFI nicht vergessen, da es keinerlei Bestimmungen gibt, wie du zu angeln hast, kannst ne KöFi Rute auslegen und nebenbei Spinnfischen.
    Alles in allem lieben die Hecht dort genau die gleichen Kandidaten wie hier :)
    Nur mit Topwater Lures hatte ich weniger Erfolg.
     
  8. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    danke ihr beiden!
    sowas nenne ich mal ein paar "echte" tipps. vor allem das mit den blinkern und spinnern, die werde ich mir dann noch zulegen. hoffentlich stehen die hechte ufernah, denn das wird wohl mein haupt-einsatzgebiet werden, und soo früh im jahr durfte ich noch nie auf hecht fischen... :lol: :mrgreen:

    grüße,
    phil
     
  9. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    3
    Ich kann mich da nur anschließen, ich war zwar erst 12 als meine
    eltern das Hausboot auf dem Shannon gemietet hatten, aber
    große spinner haben bei mir auch am besten gefangen...
    Es wurde mir damals auch von den Einheimischen am Loch Ree (ist das jetzt richtig geschrieben?) empfohlen Metall zu benutzen... ich hatte damals aber auch mehr Metallköder als Wobbler und an Jerks war garnicht zu denken...
    Auf jeden Fall ist Irland immer eine Reise wert.... ich beneide dich :roll:

    zu den Bestimmungen: es darf nur ein Hecht pro Person und Tag mitgenommen werden jedenfalls war es damals so und ich hoffe
    die Regel gibt es noch :wink:
     
  10. Breamhunter

    Breamhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wunstorf

    Neueste Regelung: Ein Hecht unter 50 cm pro Tag 8O
     

Diese Seite empfehlen