1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Humminbird Helix 5 SI oder lieber nicht??

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von zeefix, 24. August 2015.

  1. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Grüß euch,

    es geht natürlich um ein neues Echolot. Ich habe die parallelen Threads natürlich verfolgt und dort steht, dass die Helix Serie von Humminbird veraltete Technik haben soll. Ich muss gestehen, dass ich kein Echolotexperte bin und auf Erfahrungen und Tipps von euch angewiesen bin.

    Ich selber habe seit knapp 3 Jahren ein Garmin Echo 501c, ist für meine bisherigen Zwecke sehr gut geeignet gewesen und in der portablen Version sehr praktisch und zuverlässig...ich bin also damit sehr zufrieden ;)

    Trotzdem juckt es mich in den Fingern mich in dieser Richtung etwas zu verbessern. Also bei Schlageter angerufen und mich mal schlau gemacht...

    Zur Vorgeschichte:

    Ich habe für meinen Angelkollegen vor 2 Monaten das Raymarine Dragonfly 5 DVS auf Empfehlung vom Schlageter gekauft und das sah auch ganz gut aus, allerdings ist mein Kollege damit nicht so richtig zufrieden. Kann aber auch an der Bedienung oder Einstellung liegen. Nach einem Anruf beim Echolotzentrum soll das Dragonfly im Bereich Sonar und DownScan das Maß der Dinge sein. Die Helix Serie Mist und Humminbird nicht auf dem Stand der Technik....also einfach so glauben?!?

    Schöne Scheisse....

    Dazu brauche ich jetzt euch :) mein Einsatzgebiet sind Voralpenseen, der eine ist klar (2-5m Sichttiefe), der andere dieses Jahr eher trüb (1-2m Sichttiefe). Ich bin ausschließlich mit nem Ruderboot unterwegs, also kein Motor. Karten, Wegpunkte usw. sind bei mir nicht die Priorität. Für mich wichtig sind eine gute bis sehr gute Fischerkennung und dieses Downscan (und wie es eben bei anderen Herstellern noch so heißt). Was mich sehr juckt ist dieses SideImaging, bin mir aber nicht sicher ob es bei einem Ruderboot überhaupt funktioniert...

    Preislich ist es so eine Sache, ich habe im Moment nicht die Möglichkeit 2000€ für ein Echolot auszugeben und wollte maximal 800€ berappen, gebraucht kommt bei mir nicht in Frage. (schlechte Erfahrungen). Deshalb bin ich auch auf die Helix Serie gestoßen. In den US-Portalen wie Amazon usw. kommt das Gerät ganz gut davon, aber kennt sich damit jemand aus? Wie ist das Ding?

    Sehr sehr gerne nehme ich auch Empfehlungen von anderen Herstellern...wie gesagt, Kartenerstellung brauche ich nicht. Wichtig ist ein sehr gutes Sonar, DownScan und im besten Fall SideImaging.

    Ich hoffe auf eine kompetente Antwort und bedanke mich schonmal beim Lesen ;)

    Viele Grüße aus dem Allgäu
     
  2. Oliver1980

    Oliver1980 Belly Burner

    Registriert seit:
    3. Mai 2011
    Themen:
    11
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wien
    Beim Sidescan wären mir 5" zu klein. Vor allem wenn man mit Split Screen unterwegs ist. Oft braucht man halt Side Scan und traditionelles Echo gleichzeitig.

    Das solltest du dir unbedingt überlegen.
     
  3. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Da habe ich mir schon meine Gedanken gemacht, aber du hast schon recht, ist auf jedenfall besser mit nem großen Bildschirm. Allerdings natürlich fast schon Luxus ;-)

    Aber das ist ja das ganze...Wo kann man Abstriche machen, wo nicht. Lieber ein kleinerer Bildschirm aber gute Funktionen. Mache ich keine Abstriche, muss ich 2000€ auf den Tisch legen ;-)

    Alternativ würde mir auch ein lowrance Elite x7 chirp gefallen, aber da habe ich ebenfalls keine Infos zu...
     
  4. Oliver1980

    Oliver1980 Belly Burner

    Registriert seit:
    3. Mai 2011
    Themen:
    11
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wien
    Sieh dir mal die Garmin Echo Map Serie an. Ich habe das 71sv und bin echt zufrieden. Kostet mit Geber so um die 900.-
     
  5. flasha

    flasha Barsch Simpson

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Mit der Pro Version vom Dragonfly kann man sogar die Anzeige auf ein Smartphone oder Tablet übertragen. Klappt das wirklich ohne Probleme, also ohne Abbrüche usw.? Dann wäre das wirklich eine super Sache.
     
  6. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Gibt es schon jemanden, der das helix in Benutzung hat oder was genaueres berichten kann ;-)
     
  7. gummibarsch

    gummibarsch Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Moosburg
    Hallo zusammen

    mich würde das Helix auch interessieren. Beim Dragonfly schien es Probleme mit der zu hohen Sensibilität zu geben..bei Schlageter deshalb vorübergehen nicht zu bekommen. Hier wird auch in der Preisklasse bis 1000€ das Garmin echoMAP 52dv*empfohlen. Ich schwanke nun zwischen Helix und Garmin oder ich warte auf das Softwareupdate bei Dragonfly. Hat jemand das Harmon in Gebrauch?

    Grüße
    Mario
     
  8. Stefan_M

    Stefan_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    241
    Likes erhalten:
    34
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Meine Erfahrungen beziehen sich auf ein Humminbird 798c SI Combo mit externer GPS-Antenne. Wir haben das Gerät, um uns Sohlenstrukturen im Fluss (Dünen, Antidünen etc.) anzusehen und zu dokumentieren. Natürlich sieht man damit auch alles andere. :wink:

    Das Gerät hat einen 5'' Monitor. Das ist nicht riesig, aber man kommt zurecht. Auswertungen kann man nämlich nach Speicherung auf der SD-Karte per HumViewer-Software (kostenlos) am PC im warmen Wohnzimmer vornehmen. Genauso kann man sich Spots, Wegpunkte usw. heraussuchen und per SD-Karte an das Gerät übergeben. Ist aus meiner Sicht ne super Sache!

    Wir sind über die Jahre mit dem Gerät rundum zufrieden. Die Genauigkeit - Echo und GPS - haben wir geprüft und ist vollkommen i. O. Mit der Software SonarTRX (http://www.sonartrx.com/web/) kann man noch einiges aus den SI-Bilder herausholen. Und SI funktioniert natürlich auch vom Ruderboot. Man sollte lediglich die Bildgeschwindigkeit anpassen.

    Ich würde, wenn ich die Wahl hätte, in jedem Fall wieder ein Gerät mit SI wählen. Ein größerer Bildschirm wäre nett, aber kein Muss. Downscan ist okay, war mir aber nie so wichtig. Vielleicht kommt das noch.

    Bzgl. Herrn Schlageter: Als wir unser Echo gekauft haben, wehte der Humminbird-Wind ganz heftig. Momentan kommt er wohl aus einer anderen Richtung. Haben wir auch schon vernommen. Wobei dazu festzuhalten ist, dass wir damals eine erstklassige Beratung hatten und ein Produkt bekamen, was unsere Anforderungen voll und ganz erfüllte. Ich denke, die Hersteller nehmen sich nicht viel, evtl. nur Nuancen.
    Wer garantiert denn, dass es unten genauso aussieht, wie es euch das Super-Duper-Echolot anzeigt. Die Daten sind vor der Anzeige auch über einen Chip plus Software gelaufen. Da hilft nur Tauchen gehen und nachgucken. Kann ich nur empfehlen. Schön aussehen und Praxistauglichkleit ...

    Grüße, Stefan

    P.S.: Vergleicht mal auch unbedingt die Geberdaten, wie Abstrahlwinkel (20°, 30°, 60° usw.), Geberkegel oder -fächer eurer favorisierten Geräte auf einem Blatt Papier (Man kann auch ruhig mal die Überdeckung des Kegels anhand eines Beispiels nachrechnen :wink:). Und dann entscheidet anhand des Nutzungsverhaltens (Fische und Strukturen suchen (evtl. großer Kegel), Genauigkeit der Anzeige (kleiner Kegel), Vertikal fischen (beides?)).
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2015

Diese Seite empfehlen