Dienstag, 21.01.2020 | 06:08 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Hobby : Angeln...

Barsch-Alarm | Mobile
Hobby : Angeln...

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Esox2711

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Februar 2005
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Verl
Moin ,
wollt mal in der Runde fragen wie ihr zu diesen wunderschönen hobby
gekommen seid (verwante , Freund , ...) ?
wie lange angelt Ihr schon und was fasziniert euch an diesem Hobby...
Schreibt alles was euch dazu einfällt...

Mfg esox2711
 

Esox2711

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Februar 2005
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Verl
Dann fang ich mal an...
Ich Angel seit 7 Jahren und kam durch
meinen Vater und Opa zu diesem Hobby...
was mich so fasziniert beim angeln ist , es ist
entspannend aber gleichzeitig nerven aufreibend !
Natürlich fasziniert mich auch die Natur und die vielen Fischarten...

Mfg esox2711
 

esox_02

Belly Burner
Mitglied seit
30. Januar 2005
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Ort
berlin
ich fische seit über 30 jahren.bin durch meinen opa zum angeln gekommen hatte aber leider keine zeit mehr es mit ihm so richtig auszunutzen.mein zielfisch ist:hecht barsch dorsch mefo und aal.










die harten komm in garten,
die guten in die fluten. :roll:
 

leoseven

BA Guru
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
27. November 2004
Beiträge
2.682
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Berlin
Website
www.barsch-ultras.de
ich bin ebenfalls durch meinen opa aufs angeln gekommen.. der hat mich ein paar mal mitgenommen.. da war ich so um die 4-5 jahre alt.. dann hab ich sein angelgeraet geerbt (was in schweden geklaut worden ist :evil: ) und mich ab und zu mal ans wasser begeben.. aber nur auf friedies.. spaeter kamen dann forellenseen dran, und mein tackle hat sich vergroeßert und vergroeßert. ein paar urlaube in schweden, polen daenemark und mcPomm haben dann den rest gemacht.. die ersten hechte und barsche haben meine koeder "benutzt" und das wars dann! jetzt hab ich ca.500€ angelgeraet und finde dass angeln das spannendste und erholsamste(!) hobby ist, das es gibt. und erholung kann ich als schueler und bruder und sohn echt gebrauchen..

man was freu ich mich auf den sommer!!!
gruß leo :wink:

ps: ist es verrueckt, wenn ich vom angeln nachts und nicht selten traueme??
 

Fox

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Juli 2004
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Rostock
Tja, ich bin zum angeln, nicht durch den oppa gekommen sondern durch den vadder! :D
Als ich sechs war, hat er mich das erste mal zum "Nachtangeln" mitgenommen, und da habe ich meinen ersten fisch selber gtefangen! :lol:
Naja, dann habe ich mit zehn jahren den Angelschein gemacht, immer so als absoluter Durchschnittsangler geangelt, und dann bin ich durch nen Kumpel zum Karpfenangeln gekommen, und 3 Jahre später durch Jackazz12 richgtig zum hechtangeln!
So, dass war mein lebenslauf in Sachen angeln! 8)

Würde mich auch mal bei anderen interessieren! :roll:

lg de Fox
 

Basti

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
16. Dezember 2003
Beiträge
370
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Lingen (Ems)
Bei mir war es einerseits mein Opa (Süßwasserfischen). Mit ihm war ich immer Köfi stippen :)
Andererseits mein Vater, wo mein erster Fisch eine Meerforelle von 71cm war, die ist bis heute auch noch mein persönlicher Rekord.

MfG
Basti
 

Fox

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Juli 2004
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Rostock
@jackaz12.: Na das hast ja mal was gutes in deinem leben getan1 :lol:
Brauchst duir aber nichts drauf einbilden! 8)
 

RobertB

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
381
Punkte für Reaktionen
1
Website
www.world-wild-waters.com
Bei mir ist mein Vater "schuld", dass sich heute meine bessere Hälfte beschwert, weil ich keine Zeit für Sie habe :lol: :lol: .

Auch ist noch nicht geklährt ob ich zuerst laufen oder ne Angel halten konnte.
:lol:
Was ein richtiger Angler ist, der fängt wie überall ziemlich früh damit an! :idea:
 

franki

Twitch-Titan
Mitglied seit
27. November 2004
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Neuruppin (Brandenburg)
Offenbar kristallisieren sich jetzt schon viele Gemeinsamkeien heraus!
Die Opas spielen dabei wohl eine besondere Rolle, bei mir auch :!:

Also mit ca. 6-7 Jahren hauptsächlich Barschangeln, natürlich mit Wurm und Opa. Ab ca. 10 Jahre hauptsächlich Karpfen - jetzt schon ohne Opa. :) Raubfisch durfte ich ja nocht nicht :evil:
Ab ca. 16 Jahren absoluter Raubfischfan und das wird garatiert auch so bleiben bis ich es nicht mehr ans Wasser schaffe :!: :!:
 

franki

Twitch-Titan
Mitglied seit
27. November 2004
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Neuruppin (Brandenburg)
@Robert

wollte sowieso mal in der Schwedenstraße vorbeikommen, dann machen wir was aus - mit dem schieben :!: :D :D

Bis dann
Franki
 

DelPieto

Echo-Orakel
Mitglied seit
26. August 2004
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Duisburg
Website
Website besuchen
Na da hab ich ja mal 'ne ganz andere Story.
Ich bin mit 12 zum angeln gekommen und zwar durch 'nen damaligen Kumpel. Der Vadder war Millionär (hat ein paar Erfindungen im Reitsport gemacht) und nebenbei Jäger. Er hatte ne eigene Privatjacht (Jadggebiet) in dem ein See zwei Teiche und zwei 2-3 Meter breite Bäche waren. An einem war auch ne alte Wassermühle, die ihm auch gehörte. Als Kotis haben wir dort drin ständig gepennt oder haben daneben gezeltet. Unter anderem, sind wir dabei auch oft angeln gegangen (damals haben wir aber auch noch mit Sportbogen oder Harpune Karpfen gejagd, nicht böse sein, heute tue ich das nicht mehr). In den Gewässern waren absolute Rekordfische, wir haben unter anderem eine Forelle von über 70cm gefangen, 'ne 8 Pfd Schleie und 'nen ganzen Haufen Brassen über 6 pfd. Teilweise haben wir die dann über offenem Feuer gegrillt. War schon ganz geil. ... Und da mir angeln soviel Spaß gemacht hat, bin ich in den örtlichen Angelverein gegangen und bislang auch dringeblieben. Ich dachte damals natürlich, dass das so weiter geht mit den Riesenfischen aber meine ersten Rotaugen haben mich dann aufwachen lassen. Bin aber bei der Stange geblieben und habe mich entwickelt :lol: Dort habe ich dann in der Jugendgruppe oft auch an "Hegefischen" teilgenommen und 'ne imense Menge an Tackle gewonnen. Danach war ich selber 2 Jahre Jugendwart und somit für die Nachrückenden Kotis verantwortlich. Hat sau viel Spaß gemacht, aber jetzt hab ich dafür keine Zeit mehr. Dadurch hab ich auch den Großteil des Vorstandes und der Gewässerwarte kennengelernt und kann jetzt auch durchaus mal die Schnauze aufmachen am Wasser :wink: Einmal im Jahr fahren wir ins Jugendzeltlager, wo ich immer noch gerne als Betreuer mitfahre. Mit 16 -18 bin ich dann immer mehr zum Raubfischangeln übergegangen. Mittlerweile reizen mich unsere Gewässer zuhause nicht mehr und ich versuche neue zu erschließen. Da ich da aber auch nicht sooo viel Zeit zu habe, komm ich leider auch nicht mehr so oft los. Schade eigentlich, aber wird sich auch sicher wieder ändern.

So, ich hoffe das war euch jetzt nicht zu ausführlich, aber das ist mein Angler-Werdegang bis heute.

Gruß Peter
 

shady

Echo-Orakel
Mitglied seit
25. Mai 2004
Beiträge
190
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Rheinbach bei Bonn
hi leute

erstaunlich dass die meisten hier so extrem früh angefangen haben 8O
Ich kam das erste mal durch meine Freunde zum angeln. ich wohnte bis zu meinem zehnten lebensjahr etwa 100 meter von der Donau weg kam aber nie auf die idee zu angeln. kurz bevor ich richtung nrw zog fingen meine freunde an zu angeln. als ich dann in den nächsten sommerferien wieder vorbeischaute gab mir mein Freund einen Askari-katalog mit. diesen studierte ich wie ein beklopptert. allerdings hatte ich keinen opa oder vater oder sonst irgendjemand der mir erklärte wozu man was braucht also habe ich mir eben ausdenken müssen wozu man das benutzt. als ich mich dann hier eingelebt hatte erfuhr ich das mein nachbar auch ab und zu bei seinem opa angelt. zusammen zogen wir mit einem netz los und erbeuteten in einem bach einen Döbel danach packte mich dann die lust zum "fischen" komplett. als ich dann aber erfuhr das man hier 13 sein muss um einen schein zu machen ruhte meine angellust erstmal. als ich dann auf dem jahrmarkt eine rute gewann wie man sich eine rute nicht billiger vorstellen kann, zog ich mit dieser in dem gleichen bach wieder los und fing nach kurzer zeit zwei döbel von 46 und 48cm. darauf folgten rotaugen die wir aus einem see fischten (unerlaubt :oops: ) aber alle wieder freiließen. tja dann wurde ich 13 und seit dem entschied ich mich dann spinnangler zu werden
 

Fox

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Juli 2004
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Rostock
Eine tragische geschichte mit Happy End! :lol: :lol:
 

angleraken

Echo-Orakel
Mitglied seit
10. April 2004
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Aken/Elbe
mein vater hat mir beizeiten ne angel gekauft und mich in die wildnis gesendet .

da war ich 10 und es gab nen DAV verein der sich um seine jugend richtig gekümmert hat . angeln vom verein und meine kumpels waren auch drinn.

heut weiß ich warum er mir die angel gekauft hat :D

mein bruder ist 13 jahre jünger :lol:

aber ich bin dabei geblieben und hab schon als junger bengel die natur lieben gelernt .
und wenn ich heut angeln geh muss nicht immer ein fisch rausspringen um zufrieden zu sein .

mein junge ist jetzt 9 und begleitet mich sehr oft .

ich finds klasse wenn er mitkommt ,auch wenn er noch sehr unruhig ist .
und ich sein fischabhaker bin . solche tage find ich klasse wenn er nach hause kommt und erzählt wie toll es war . dann bin ich zufrieden auch wenn kein riese gebissen hat .


angleraken
 

Barschjäger

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. August 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Ich bin durch mein Vater in Angelverein gekommen da war ich so ungefähr
10 mich intressierten aber nur Monsterfische!
Jetzt 2 Jahre später bin ich ein begeisterter Spinnangler,
auch wenn ich mal nichts fange bin ich froh wieder ein bischen
Natur gesehen zu haben
 

hektor

Twitch-Titan
Mitglied seit
29. März 2005
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Ballrechten-Dottingen
Mei Kolleg hat mich damals zu so nem Forellenpuff mitgenommen.
Ich war natürlich gleich infiziert, machte den Angelschein und angel mittlerweile seit ca 4Jahren... :D
 

Oben