1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

HILFE! RAAAA-PFEN!!! Sie verfolgen mich... sie sind überall

Dieses Thema im Forum "Rapfen & Co." wurde erstellt von Amberjack, 28. September 2003.

  1. Amberjack

    Amberjack Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz/Frankfurt
    Es ist zum Verzweifeln. Jetzt habe ich die 2-Kilo-Kämpfer schon regelmäßig als Beifang auf meine Pfannenbarsche!

    Ich fühle mich ausgeschlossen! Ausgeschlossen von der großen Gemeinde jener Angler, die stets darüber klagen dürfen, wie schwer Rapfen doch zu überlisten seien. Und wie hart es sei, ihnen beim Rauben zusehen zu müssen – ohne sie an den Haken zu bekommen.

    Kommt an den Main und zeigt mir, wie man es macht, KEINEN Rapfen zu fangen. Oder wenigstens nur kleine, die schnell abgehakt sind...

    In tiefster Dankbarkeit,


    Amberjack
     
  2. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    680
    Likes erhalten:
    52
    Ort:
    Spandau
    Rapfenschwemme?

    moins , freunde der stachelritter :D

    jo , ist schon merkwürdig , es scheint wohl in mehreren gewässern so eine art rapfenschwemme zu geben.
    in unserer region (berliner raum) werden es auch immer mehr. 8O
    es gab schon immer welche , aber diese mengen die es zur zeit hier gibt,
    sind außergewöhnlich :!:
     
  3. hecht24

    hecht24 Belly Burner

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Themen:
    14
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    espelkamp
    also hier gibts 0 rapfen
    dafuer viele barsche.
    heute 12 und dazu ein hecht(nicht ganz 1 m)
    war uebriegens der erste dies jahr.
    hecht laeuft schlecht hier.
    da ich keine entenschnaebel mag lebt er noch.

    :D :D :D
     
  4. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Hi,
    das mit den rapfen um berlin kann ich nur bestätigen! da ich meine gufis meistens grundnah führe steigen die aber äußerst selten ein. anders sieht das beim fischen mit spinnern aus - da klingelts am laufenden band. mir ist da neulich ein 75er raufgeknallt. hat ne riesen welle an der 16 monoleine gemacht :lol: !
     
  5. oli

    oli Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Teltow
    @godfather: hey, nun übertreib doch nicht so maßlos !!!
    er war doch bloß 74,5cm groß ;-)

    nee, aber jetzt mal im ernst. man kann z.zt. feststellen, dass sich die population der rapfen sehr stark erhöht haben muß. im letzten jahr fing ich nur vereinzelte rapfen, obwohl man sie immerweider mal rauben sah. heute vergeht kaum ein tag, an dem man keinen fängt. teilweise knallen sie regelrecht auf den köder und inhallieren einen 3er spinner komplett.

    leider läßt die größe hier manchmal zu wünschen übrig. aber auch die kleineren machen am feinen geschirr ordentlich rabatz.
     
  6. Amberjack

    Amberjack Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz/Frankfurt
    Rapfen, Rapfen, Rapfen

    Na bitte! Kurz nachdem ich diesen emotionalen Thread reingestellt hatte, keimten in mir Zweifel, ob ich ihn mir nicht hätte schenken sollen. Der Informationswert ist schließlich nicht sonderlich hoch.... :mrgreen:

    Aber von wegen - es hat sich doch gelohnt! Zumindest alle anwesenden Berliner berichten über dasselbe erstaunliche Phänomen.... Was tut sich da momentan nur? Sollte wirklich ein Zusammenhang bestehen?

    Wie auch immer, das sind Infos, die ich auf Boards gern lese.
    :D

    Danke.

    Amberjack
     
  7. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    401
    Beiträge:
    3.514
    Likes erhalten:
    659
    Ort:
    Berlin, Germany
    jetzt macht mal nen punkt, leute. 8O 8O 8O wer von euch kann den behaupten einen monsterrapfen gefangen zu haben? :roll: :roll: :roll: die großen fische sind wirklich scheu. und wenn mir jetzt ein berliner sagt, er fängt die regelmäßig auf spinner, dann fordere ich ihn hiermit auf, es mir zu zeigen. bin sofort mit der kamera am start und schreibe eine reportage über den monsterrapfenkönig von berlin. :D :D :D die würde ich dann gegebenenfalls auch dem raubfisch anbieten. also nur zu. ich warte auf denjenigen, der uns zeigt, wie er regelmäßig solche fische fängt
     
  8. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    monsterrapfen am fließband wird schwierig!! ich denke aber, daß dich oli - der meister des rotierenden blechs - ohne weiteres an eine ergiebige rapfen/barsch stelle führen kann! als ich dort das letzte mal war hat er sogar nen döbel oder so was ähnliches fangen können!
     
  9. oli

    oli Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Teltow
    genau !! :lol:

    aber ich denke es war eher ein schöner fetter aland.
    ich habe z.zt. das gefühl, dass es fast unmöglich ist keinen rapfen zu fangen. monstermäßig daran ist, dass wenn es richtig gut läuft richtig viele rapfen den köder nehmen. letztes wochenende hatte ich zusammen mit balli-balu innerhalb von 3 Std. etwa 12 rapfen an ein und der selben stelle gehakt. teils echte kämpfer um die 40cm.

    @jd: du hast ja recht, die richtig großen sind äußerst misstrauisch. aber wenn sie zupacken, dann kann auch godfather einem fast nicht mehr helfen. :wink:
     
  10. Amberjack

    Amberjack Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz/Frankfurt
    Monster?

    Hallo jd!

    Ich weiß nicht, ob es sich bei Rapfen um die zwei Kilo Gewicht und 56 cm Länge nach Deiner Definition
    um "Monsterrapfen" handelt.

    Ich weiß aber, daß ich sie in letzter Zeit regelmäßig auf Spinner fange. Und ich weiß auch, daß ich seither immer mehr zu der Ansicht gelange, man müsse den Begriff "scheu" vielleicht doch relativieren bzw. die speziellen Bedingungen der einzelnen Gewässer berücksichtigen.

    Über die Mär vom scheuen Rapfen kann ich jedenfalls nur noch lachen. :mrgreen: Meine (!) Rapfen sind nicht scheu, basta! :mrgreen:

    Nun hattest Du ja speziell die Berliner angesprochen, und über die Rapfenbisse in Berlin
    kann ich natürlich nicht urteilen. Andererseits frage ich mich, warum es entsprechende
    Hotspots nicht auch in Berlin und Umgebung geben soll....

    Ich fange meine übrigens in max 1 Meter Wassertiefe. Und vielleicht sollte man das Ganze ja
    wirklich veröffentlichen... *grübel*´

    Gruß,

    Amberjack
     
  11. hecht24

    hecht24 Belly Burner

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Themen:
    14
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    espelkamp
    tja ihr habt gut.
    hier gibts keine rapfen.hier gibts nur jede menge barsche.
    :D :D :D
     
  12. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    401
    Beiträge:
    3.514
    Likes erhalten:
    659
    Ort:
    Berlin, Germany
    @hecht24: auch nicht schlecht. bei uns sind sie doch eher klein, die barsche.

    @alle: dann lasst uns den großen rapfenreport angehen. jeder trägt was bei. ich werd mit oli und balibalu angeln gehen und mir zeigen lassen, wie sie ihre rapfen fagen. vielleicht krieg ich ja auch einen ran. jeder schildert seine erfahrungen und dann veröffentlichen wir das teil hier. wär gut, wenn alle fotos von ihren fängen schießen. im report muss dann rauskommen, wo wer fängt und mit welchen methoden er zuwerke geht. und wenn jemand probleme mit großrapfen hat, schildert er die hintergründe.

    unter monsterrapfen verstehe ich übrigens fische wie den hier :D :

    http://www.barsch-alarm.de/index.ph...ry&file=index&do=showpic&pid=62&orderby=dateD
     
  13. Amberjack

    Amberjack Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz/Frankfurt

    Ja, DER wird in der Tat SCHÖN weit vom Körper weggehalten... :wink: Aber er wiegt dennoch deutlich mehr als der andere in der Galerie, der mit zwei Kilo angegeben wird und sicher max. 1,2 auf die Waage brachte. :mrgreen:


    Amberjack
     
  14. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    401
    Beiträge:
    3.514
    Likes erhalten:
    659
    Ort:
    Berlin, Germany
    na da bin ich ja dann mal auf deine fische gespannt. hast dir mal angeschaut wie hoch der buckel von dem fisch ist?

    wie sieht es jetzt aus? schreibt sonst noch jemand mit? und was ist mit der demo von oli, balibalu und godfather?
     
  15. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    klar! lass uns den rapfenreport erstellen! ich könnt mir heute noch in den a... beissen, daß ich keine kamera dabei hatte, als mein bomber eingestiegen ist! da heute optimales hecht wetter ist, werde ich auch esox nachstellen. nächste woche werd ich es dann erneut an dem rapfen hot-spot versuchen!
     
  16. balli_balu

    balli_balu Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. Juli 2003
    Themen:
    5
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Potsdam
    jd,
    wir sollten am Samstag, 11.10. es probieren, den von Oli beschriebenen rapfen nach zu stellen.
    Spielt das Wetter mit und der Babysitter bzw. die Ehefrau, dann los.
    Oli wird Dich bestimmt kurzfristig anrufen können ??
     
  17. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    @ die berliner:

    wo in berlin habe ich den mal die möglichkeit, kollegen rapfen mit großer wahrscheinlichkeit an den haken zu bekommen ? habe leider noch nie einen rausbekommen (aber auch noch nie gezielt beangelt). die junx sollen aber gut abgehen. das will ich erleben.

    welche köder gehen hier in berlin gut ? welche führung ? das übliche zum thema rapfen oder doch was ausgefallenes ?

    danke für euere beiträge, obwohl es dem erstverfasser des beitrags ja nicht wirklich hilft :lol:

    wenn du zuviele rapfen fängst, dann würde ich mal nen größeren köder nehmen und diesen eher grundnah führen und langsamer, da rapen ja auf schnelle bewegungen steht.

    leider hast du nicht geschrieben, womit du wie auf was fischst, so daß es schwierig ist, zu erklären, was du anders machen sollst, damit der rapfen NICHT beißt ....
     
  18. Amberjack

    Amberjack Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz/Frankfurt
    Macht's gut erstmal

    @ alle

    Am Freitagmorgen hat sich mein Problem gelöst. Zumindest für die nächsten vier Wochen, denn ich habe mir im Regen auf den spiegelglatten Ufersteinen eine Knochenabsprengung am rechten Daumen zugezogen. Zum Tippen bleiben mir heute noch zwei Finger, nach der morgigen Operation (7.30) sind wohl auch diese dann in Gips. Bleibt mir zu hoffen, daß die befürchteten Funktionsstörungen nicht eintreffen....

    Mit dieser Hand habe ich im Verlauf des Vormittages noch ein paar Barsche und einen (gerade maßigen) Hecht gefangen. Keinen Rapfen diesmal. Vielleicht weil ich schmerzbedingt nicht lange genug angeln konnte? Vielleicht wegen meiner hektischen Gesellschaft? Vielleicht auch wegen der abgefallenen Temperatur? Wie auch immer, Hechte sind mir ohnehin lieber...

    Zu Gast an meinem Angelplatz war die Jugendgruppe eines Angelvereins aus dem Vogelsberg, deren Leiter völlig begeistert war, vom Trubel, den "meine" Rapfen dort veranstalten und mich ausgiebig befragte, wie man die Biester am besten fängt. Ich habe ihm von 2er bis 3er Mepps berichtet, habe ihm erklärt, daß er 20 – 30 Meter vor den eigenen eigenen Füßen auf Barsch angeln soll, und dann warten könne, bis plötzlich ein Rapfen beißt. Aber das erschien ihm nicht schlüssig, zumal an diesem Tag die Rapfen (zumindest die, die man sah) tatsächlich etwas weiter draußen waren.

    Er montierte also eine fette Geflochtene mit schwerem Blinker, den er über 100 Meter weit in den Strom hoch donnerte. Bis mich die Schmerzen der Hand zum Heimweg trieben, hatte er darauf keinen einzigen Biß - während sich die Rapfen immer weiter in den flachen Bereich vor unseren Füßen bewegten, wo ein kleiner Junge schließlich einen Ruck in der Rute spürte und kurz darauf erstaunt seine gerissene Schnur musterte.... :wink:

    Ich bleibe dabei, über das Angeln auf große Rapfen ist offenkundig jede Menge Unsinn im Umlauf, der eines Tages vielleicht korrigiert wird. Scheu sind Rapfen keineswegs, allenfalls unberechenbar, denn sie beißen nun mal nicht unbedingt, wenn die gerade eben "beraubte" Stelle überworfen und anschließend durchzogen wird (und sie längst nicht mehr dort sind!), sondern oft dann, wenn es ihnen in den Kram paßt. Ich werde mich bei Gelegenheit gern nochmal dazu äußern, habe aber nun leider andere Sorgen, denn ich kann nicht sicher sein, zukünftig noch so angeln zu können wie bisher. Sorry.


    @jd
    Ich wollte Deinen Fisch doch nicht herabwürdigen. Es ist ein richtig guter, größer als meine – wahrscheinlich 5 – 6 Pfund. Ich konnte mir nur das Geflachse wegen der Haltung (kleiner Fängerkopf, große Hände, riesiger Fisch) nicht verkneifen. Ich habe wenig Fotos gemacht, Du bekommst sie aber. Meine waren um die 4 Pfund, wie ich ja schrieb.

    @ Tinsen
    Größere Köder als 2er und 3er Mepps scheiden aus, da sie dort Barsch- (und Hecht-) Bringer sind. Eher grundnah zu angeln ist kaum möglich, denn ich angele bereits unmittelbar über Grund. Die vielen Rapfenbisse mögen Dich nun umso mehr überraschen, aber es erklärt sich alles, wenn man weiß, daß ich – wie ich in einem der Beiträge hier schrieb – in max. 1 Meter Tiefe zu Gange bin... Tiefer ist es dort nun mal nicht. Und auch einem Oberflächenräuber ist es dann egal, ob der Köder kurz über Grund oder dreißig Zentimeter höher geführt wird.

    Schnelle Bewegungen? Vergiß es, die Viecher beißen in ihrem Rausch bevorzugt dann, wenn ich gemächlich einhole.


    Ich vergesse nun meine Lieblingsbeschäftigung, für die ich auf die Welt kam, für mindestens einen Monat und verbleibe mit dem besten Gruß an Euch alle.

    Petri Heil!


    Amberjack
     
  19. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    @amberjack:

    na dann gute besserung. ich hoffe du hast eine gute unfallversicherung, falls der was zurückbleibt ....
     
  20. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    was ne große sch....! und das jetzt, wo unsere gestreiften freunde erst so richtig in fahrt kommen. wünsche dir ebenfalls baldige genesung!
     

Diese Seite empfehlen