1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

!!HILFE!! Lowrance 515 C DF

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von Attracktor_90, 29. Juni 2011.

  1. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt schon einige Zeit das oben genannte Echolot und komme damit einfach nicht klar. Ich weiß nicht voran es liegt, aber ich habe einfach noch NIE eine "richtige" Sichel gesehen, so doof sich das jetzt auch anhören mag.
    Ich benutze es nicht sehr oft, sondern eher sporadisch. Ich weiß einfach nicht, was ich daran falsch mache.
    Habe jetzt im Internet gelesen, dass es für Norwegen, Ostsee und tiefe Alpenseen ist und nix für Baggerlöcher (nur da wird es von mir benutzt) ist.

    Liegt es also daram, dass dieses Lot garnicht für meinen Gewässertypen geeignet ist?

    Was haltet ihr davon dieses zu verkaufen oder vertauschen und sich ein ganz "einfaches" Lot zu holen, was ich anmachen kann und direkt meine Unterwasserstrukturen und Sicheln sehen kann...


    Ich bitte also dringend um eure Hilfe.

    Vielen Dank vorab.

    Grüße,
    Daniel
     
  2. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    ist schwer was dazu zu schreiben, wenn Du nichts zu den Einstellungen sagst. Tatsächlich handelt es sich bei Deinem gerät ja um ein DF-gerät, also primär für tiefe Gewässer. Und damit sind nicht 20 m gemeint :wink:

    Dein Lot hat einen Zwei-Frequenz-Geber. Ich würde (hier bei uns in Deutschland) zunächst mal schauen, wie das Gerät da momentan eingestellt ist. Anzeigen lassen würde ich mir nur die 200 kHz-Signale. Sollte momentan nur 50 kHz eingestellt sein, würde ich vermuten, dass der wichtigste Punkt bereits gefunden wurde.

    Das "Problem" bei den 200 kHz ist dann allerdings der sehr kleine Geberwinkel. Du wirst tatsächlich weniger Echos bekommen als mit den üblichen Geräten. Aber das ist dadurch nicht weniger aussagekräftig, im Gegenteil.

    Nächster Punkt ist die Empfindlichkeit. Die solltest Du so niedrig einstellen, dass nicht alles verrauscht ist, aber so hoch, dass eben alles andere sichtbar wird. Empfehlung: zwischen 65 und 85 % probieren.

    Du kannst das Lot natürlich auch gegen ein anderes austauschen, aber ob Du damit besser klar kommst, weißt Du auch erst hinterher :wink: Prinzipiell kann Dir Dein Lot genau das Gleiche erzählen, wie jedes andere Lot auch (HDS mal außen vor). Dein Lowrance ist absolut tauglich.

    Grüße,

    Wolf
     
  3. monkeyman

    monkeyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Waren
    Richtige Sicheln sieht man sowieso eher selten (jedenfalls so perfekte wie im Demo-Modus). Ich würde mich auf das Finden von Strukturen und Schwärmen im Freiwasser konzentrieren, Einzelfische zu suchen, halte ich für wenig sinnvoll. Denn selbst wenn Du Sicheln sehen würdest, wüsstest Du immer noch nicht, ob es sich um einen Hecht oder Karpfen handelt. Macht bei der Beanglung durchaus einen kleinen Unterschied....
     
  4. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Das ist m.E. zwar prinzipiell richtig. Nur wenn gar keine Sicheln angezeigt werden, deutet es schon darauf hin, dass an der Einstellung was nicht optimal ist. Oder der Teich ist leer, kann ja auch sein :mrgreen:

    Ich habe im Übrigen in der Regel sehr klare Sicheln auf dem Lot und kann mich nicht der Meinung anschließen, dass saubere Sicheln nur Phanasien des Demo-Modus seien. Fangen tue ich trotzdem nix, wahrscheinlich alles Brassen :lol:
     
  5. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Danke für die schnellen und -mal wieder- kompetenten Antworten!
    Zunächst bin ich beruhigt, dass mein Echolot auch in meinen Gewässern funktioniert und mir keinen Quatsch anzeigt.

    Sobald ich zu Hause bin, werde ich direkt mal schauen ob es auf 50 oder 200kHz steht und dann die Tage auf den See fahren und nochmal schaun, ob der Tümpel wirklich so "fischleer" ist!
    Das mit der Empfindlichkeit werde ich dann auch direkt probieren!

    Die Sicheln sind mir im Prinzip ja auch egal, aber es wäre schön, mal einen Fischschwarm zu sehen :D

    Dass der Winkel bei der 200kHz Siganlstärke kleiner wird,finde ich garnicht mal schlecht, dann weiß ich wenigstens was direkt unter mir ist und nicht irgendwo 10 m links oder rechts.

    Danke Leute!

    LG,
    Daniel
     

Diese Seite empfehlen