1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hilfe bin unentschlossen

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von schmidt1710, 28. Juni 2008.

  1. schmidt1710

    schmidt1710 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Menden
    Hallo,
    das ist mein erster Beitrag und
    ich hoffe auf eure Experten Meihnungen.
    Da ich im Spinnfischen noch ziemlich neu unterwegs bin brauche ich mal euren Rat.

    Also jetzt mal zu meinem Problem, da ich häufiger auf Zander fischen gehe und es dort auch viele Basche gibt bin ich unentschlossen welche Rute ich nehmen soll.

    Ich habe 2 Ruten im Blick, diese wären :

    1. Berkley Series One Skeletor 2 Spin 2,7m 15-40g wg

    2. shimano Beast Master AX Spinning 2,7m 15-40wg

    und wenn ich schon mal dabei bin welche Rolle und welche geflohtene würdet ihr den dazu empfehlen?

    Danke schon mal im vorraus

    Lars
     
  2. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    also die ruten kenn ich jetzt nicht so genau fische sie selber nicht aber mit berkley hab ich gute erfahrungen rolle würde ich mich im fachhandel erkundigen welchen geeigenten sie da haben schnur würde ich bei trüben wasser auf so eine leuchtschur gehen da sieht man jeden biss genau denn oft merkt man sie bei zandern nicht richtig sonst könnte ich dir fireline oder spiderwire emphehlen aber nicht sick ausser es gibt auch einen ordentlichen hectbestand im gewässer aber normal reichen so 5 kg tragkraft locker aus
     
  3. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    Was ist das den da....
    Gegen ein paar Rechtschreibfehler kann man ja nichts sagen, aber so ein Brei kann doch niemand verstehen.
    Benutze Punkt und Komma und der Text wäre schon ETWAS überlichtlicher.

    MFG
    Felix
     
  4. schmidt1710

    schmidt1710 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Menden
    noch weitere ratschläge?
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.959
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Die Berkley mit 40g Wurfgewicht ist ein ganz schöner Stock, die hat eher viel mehr Wurfgewicht als das. Es soll Leute geben die damit 100g werfen.
    Die Speedmaster würde ich persönlich vorziehen. Schön leicht, schön schnell und gut aussehen tut sie auch noch.
    Dazu eine Shimano Twinpower 2500 oder wenns günstiger sein soll eine Stradic 2500 oder auch eine Abu Cardinal 802. Als Schnur ne Gigafish Powerline in 0,08 und dann ist alles geritzt.
    Das wäre mein Vorschlag.
     
  6. schmidt1710

    schmidt1710 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Menden
    meinst du speedmaster oder beastmaster?
     
  7. JoergR

    JoergR Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leinfelden
    huhu,

    die Frage ist, wie musst du fischen? See oder Fluss? Keine, langsame oder starke Strömung? Wie schwer müssen deine Bleiköpfe sein damit du ordentlich den Grund abklopfen kannst?

    Als Beispiel, ich fische die Shimano Speedmaster 20-50g da ich bei mir am Neckar teilweise mit ganz schöner Strömung kämpfen muss, ein 10g Bleikopf wird da in ein paar Sekunden an den Rand getrieben ohne das er einmal den Grund berührt.

    An anderen Stellen fische ich mit einer leichteren Rute (is ne alte DAM, 5-25g, aber mit nem schönen Rückgrad), da ich dort kaum Strömung habe.

    Also erzähl uns erstmal was über dein Gewässer, dann kann man dir bestimmt gezielter bei der Auswahl helfen.

    Gruß Jörg

    /edit: da war ich wohl zu langsam :D Norbert hat ja schon alles geschrieben ^^
     
  8. schmidt1710

    schmidt1710 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Menden
    also meist angel ich am wendebecken am kanal dort ist nicht wirklich strömung.ab und an geht es auch an den Kanal und an die Ems.

    also besser ne speedmaster als eine beastmaster?

    weil da wäre ja ein Preisunterschied von 40 Euro, sind sie das denn auf jedenfall wert?Weil ich sag mal so, ich bin noch ziemlich unerfahren im Spinnfischen, da ich bis jetzt fast nur auf Grund mit Köfi geangelt habe.

    Also das es schon was vernünftiges sein sollte das ist mir klar.Aber ist der Unterschied zwischen den beiden Ruten so gravierent?
     
  9. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.959
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Ah sorry du hast ja Beastmaster geschrieben. Die Speedmaster ist auf jeden Fall viel besser als die Beastmaster, ich kenne allerdings nur die "schwere" Beastmaster 50-100g.
    Wenn du die 40 Euro mehr verschmerzen kannst würde ich das auf jeden Fall machen.
     
  10. JoergR

    JoergR Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leinfelden
    Ich würde dir auch die Speedmaster ans Herz legen (fische sie ja selber :D ). Ich fische ja die 20-50g Variante im Vergleich zur Beastmaster hatte ich das rein subjektive Gefühl, das de Speedmaster einfach mehr Rückgrad hat und auch mal was "größeres" Problemlos wegsteckt.

    Falls gleich wieder die Posting wegen gebrochenen Korkgriffen kommen, das Problem scheint sich eledigt zu haben, ich fische meine jetzt seit über einem Jahr und ich seh absolut keine Risse oder Mängel am Griff. Scheint wirklich ein Problem der ersten Generation gewesen zu sein.

    Gruß Jörg
     
  11. schmidt1710

    schmidt1710 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Menden
    ah ok super vielen dank für die antworten und ich hab die speedmaster gerade für 99 Euronen gefunden.werd mir die dann mal bestellen..
     
  12. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    Meine Rollen Vorschlag:
    Daiwa Caldia 2500 - 3000
    Ryobi Applause 3000
    Meiner Meinung nach hast jedoch was Preisleistung angeht von der Ryobi mehr, liegt mit Ersatzspule bei ca. 69,- je nach Onlineshop.
    http://www.abenteuer-meeresangeln.d...5_468&osCsid=ruen351vvnl0sq5jsauuumsvlfp9o4mf
    Habe sie und andere schon länger in Gebrauch und es sind bisher keinerlei Mängel festzustellen, läuft und wickelt gut.

    Kombiniert mit einer 0.08 Powerline(gigafish.de) oder 0.10er Powerpro.

    Viel Erfolg!
     
  13. Wakkaputschi

    Wakkaputschi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    18
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Ol), Niedersachsen
    Bevor einer wieder meckert!!!
    Ich weiß ich schreibe immer fast das selbe, aber als Rolle würde ich dir zur Blue Arc von Spro raten. Es sei den du hast genug Kohle, dann würde ich natürlich die Twinpower nehmen, an deiner Stelle.
    Zur Rute kann ich sagen, ich selbst hab die Skelli und bin super zufrieden. Die Speedmaster habe ich nur in Big (100g Wurfgewicht). Aber das Thema ist ja abgehackt bi dir...;-)

    LG Kelle
     
  14. Einstein

    Einstein Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    445
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    Reken(Münsterland)
    vorab: die beiden rollen sind nahezu baugleich.
    ich fische selber die ryobi in der größe 4000 und ich bin voll zufrieden.
    wenn man die gleiche qualität von shimano haben möchte, muss man schon etwas mehr hinlegen. und was ich besonders toll finde: es sind ganzmetallrollen, also fast unkaputtbar :!:

    mfG Marius
     
  15. schmidt1710

    schmidt1710 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Menden
    also könnte mir vielleicht noch jemand sagen wieviel gigafisch Powerline 0,08 ich brauche um die spule der stradic 2500 zu füllen?
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.959
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Du brauchst die nicht mit Geflecht vollmachen. Wenn du 150-200 Meter draufhast reicht das.
    Den Rest unterfütterst du mit mono. Am besten auf die Ersatzspule erst die gewünschte Menge Gelfecht, dann mit mono auffüllen und dann auf die Hauptspule umspulen. Dann ist die schön voll und mit mono unterfüttert.
     
  17. schmidt1710

    schmidt1710 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Menden
    und die mono und geflochtene mit albrightknoten verbinden?
     
  18. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    moin!
    schau mal hier: http://barsch-alarm.de/News/article/sid=992.html
    müsste dein problem lösen!
    gruss micha
    P.S. benutze den uniknoten,allerdings mache ich 6 windungen beim FC und bis zu 16 windungen bei der geflochtenen,damit sich die geflochtene nicht so schnell einschneidet und reisst.
     
  19. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    Der Albrightnoten ist schon echt Top, funzt super! Gerade wenn du mit geflochtenen Druchmessern von 0.10 - 0.20 fischst und ein FC oder HM in der Stärke 0.30-0.60 vorschalten willst.
    Doch genauso gut soll der Uniknot gehen. Probier aus, welcher dir am besten liegt.
     
  20. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Na, soviel, wie Du meinst, weit werfen zu können plus 40 - 50 m Reserve, darunter kommt eine 22´er bis 28 ´er Mono zum Auffüllen oder hast´e `nen Goldesel ? Wenn wirklich dann mal einer mehr Schnur von der Rolle zieht, heißt es eben: gefühlvoll hantieren. Ist mir selbst bei einem 115-cm-Hecht noch nicht passiert...
     

Diese Seite empfehlen