1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hechtproblem

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Spin_Fischer, 15. Oktober 2008.

  1. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    HAllo
    Seit der letzten Woche bin ich sehr viel auf Hecht los gewesen. Ich konnte auch diereckt einen beim ersten Versuch fangen. Die nächsten Tage liefen ähnlich gut ich hatte fasst jeden Tag meine Bisse doch ich habe sie immer nach 3-5 sekunden verloren. :cry:
    Nun meine Frage woran liegt es, dass ich so viele Aussteiger habe?
    Ich Fische mit Gummifischen von 10cm bis 15cm.
    Als Köpfe verwende ich Vmc Fastgrip mit einem Bananen Kopf.
    Bei den etwas Größeren kommt dann halt standart mäßig ein Angstdrilling drauf.

    mfg: Thomas
     
  2. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Wie groß sind denn deine Haken? Bei 10 cm solltest ´nen 4/0 (brauchst meiner Erfahrung nach auch keinen zusätzl. Drilling) und bei 15 cm mind. ´nen 5/0 bis 6/0 Jigkopf-Haken benutzen. Der Angstdrilling braucht bei den 15 cm Shads dann nicht allzu fett zu sein.
    Evtl. ist deinen Rute zu weich, so dass der Anhieb nicht im harten Hechtmaul fassen kann...
     
  3. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Ich fische einen 4/0 haken bei den 10cm.
    Also die Köpfe passen. Meine Rute ist bretthart;) aber auch nicht die beste ich bin schon ne zeitlang am überlegen ob ich mir vll die Thunderbone kaufen sollte.

    mfg: Thomas
     
  4. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    also den besten tipp den ich dir geben kann ist : hau 2 mal an erst beim biss (da macht man es ja immer ) und dann wenn du wiederstand spürst sofort nochmal weil dann sitzt der hecht meistens sicher
     
  5. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Wo machst du denn den Angstdrilling rein ? Wenn du relativ hochrückigen Gufis fischt und der Hecht den Köder packt kippt der Gummifisch ja unter dem Druck auf die Seite und Haken die auf der Oberseite montiert sind, wie z.B. der Jigkopf können nicht fassen. Angsthaken deshalb immer in die Flanke einstechen.
     
  6. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    ICh verwende Kopytos und Slottershads.
    Das mit den Angstdrillingen in der Seite hört sich sehr gut an.
    Werde es mal Ausprobieren;)

    mfg: Thomas
     
  7. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Dann setze den Angstdrilling auch gleich soweit wie möglich nach vorne. Hechtbisse kommen meistens von unten auf den Kopf des Köders.
    Gruß Claus
     
  8. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Hi
    war gerade noch für eine stunde am Wasser. Konnte auch dierckt einen fangen von 50cm :). Bei dem Fisch konnte man sehr gut sehen das er nur an dem Angsthaken hing.

    mfg: Thomas
     

Diese Seite empfehlen