Hechte im Mittelwasser

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

pechi24

Gummipapst
Registriert
28. Oktober 2003
Beiträge
769
Punkte Reaktionen
2.137
Website
www.CAMO-Tackle.de
Im Moment spielt sich ein Großteil des Fischlebens im Mittelwasser bei 6 m Tiefe ab. Zumindest zeigt das Echolot einen Großteil der Fische in dieser Tiefe an. Da ich den Anblick großer Hechtköpfe liebe, habe ich auch schon gezielt den Freiwasserräubern nachgestellt. Zwar erfordert das eine Menge Geduld, die Bisse sind jedoch der Hammer.

Immer wenn die Konzentration nachlässt, schlagen die Großhechte zu.

Gibt es hier noch mehr Barschalarmer die gezielt die großen Brocken angreifen?

Zumindest bei mir am See bin ich die Außnahme, da Schilfkanten abblinkern anscheinend populärer ist.

Ihr solltet aber unbedingt mal einen Versuch im Mittelwasser wagen, einfach bei jedem Ausflug 2 Stunden durchziehen und ihr werdet sehen, dass es auch erfolgreich ist.

Selbst kleinere Hechte um die 50cm habe ich schon im Freiwasser gefangen.

Ihr solltet unbedingt auf die Futterfischschwärme achten. Wenn es abends Windstill ist, lassen sich diese auch ohne Echolot sehr leicht finden.
 

jackazz12

Gummipapst
Moderator im Ruhestand
Registriert
21. Februar 2004
Beiträge
932
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neubrandenburg
Ich versuche auch die großen Hechte zu fangen.
Hier meine Lieblingstelle(der 2. Steg) an meinem Lieblingssee
http://mitglied.lycos.de/jackazz12/Kavelpas.JPG
Ich habe dort biss jetzt nur Hechte am Schilf fangen können. obwohl es zum mittelwassser von 2m auf 7m runtergeht und dort oft viele Barsche mit richtig fetten bissspuren sind.
naja ich werd es dort trozdem weiter versuchen. vielleicht steht da ja irgendwo mal ein großer.
 

Thomsen

Gummipapst
Registriert
6. Januar 2004
Beiträge
849
Punkte Reaktionen
3
Ort
Berlin
Hi pechi,

mein bevorzugtes Angelgewässer in Berlin ist leider ein typischer Hecht-Schlei-See, der im Sommer keine Sprungschicht ausbildet, weil die tiefste Stelle auf etwa knapp über 5m liegt....dadurch stehen die Futterfische auch diffus im See bis an die Ufer verteilt, hängt dann eher bei Hechten von Standplätzen oder der Windrichtung ab...

Ansonsten wäre ich beim passenden Gewässer der erste, der hinterher wäre... :wink:
 

Oben