1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hechte im kleinen Fluss

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Setjuk, 20. September 2008.

  1. Setjuk

    Setjuk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Leute,

    in letzter Zeit bin ich ein paar mal an einem kleinen Fluss auf Hecht unterwegs gewesen. Prommt konnte ich kleine Exemplare in flachen Außenkurven mit Spinnern überlisten.

    Jetzt habe ich mir vorgenommen, diesen Fluss im Herbst etwas intensiver zu befischen.
    Leider habe ich bezüglich Flussangelei quasi Null Erfahrung und wollte mal von Euren Erfahrungen hören.

    Insbesondere interessiert mich folgendes:
    -Stehen die Hechte im Fluss nur in den flachen, ruhigeren Innenkurven? Oder auch schon mal mitten in der Hauptströmung? Oder auch in den tief ausgespühlten Außenkurven?

    -Lohnt es sich Gummifische durch die Hauptströmung zu ziehen? Oder sollte man doch eher die ufernahen Bereiche mit Spinnern und Wobblern absuchen?

    -Ist es fäniger den Köder mit der Strömung zu führen, oder gegen die Strömung? Oder ist das absolut egal?

    Freue mich auf Eure Anregungen!
     
  2. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Hallo
    Ich fische auch häufig in einem Kleinen Fluss.
    Dort suche ich immer als erstes Brücken auf oder Tiefe Löcher.
    Als Köder fische ich in einem kleinen fluss eigentlich immer mit Spinnern oder Wobblern.
    Meines erachtens kommt es auf die Tagesform der Hechte an ob man mit der Strömung oder gegen die Strömung den Köder einholt.
    mfg: Thomas
     
  3. Pieven

    Pieven Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Hey
    Ich hab die erfahrung gemacht das sie eher im ruhigen stehen,also wenn du den spinner oder Wobbler (mit Gummi hab ich es noch nicht versucht)aus der Starkenströmung ziehst knallt es bei mir meist oder eigendlich immer im ruhigen.

    mfg:Steven
     
  4. Basti

    Basti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Themen:
    26
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Hier an der Ems stehen die Hechte flach. Du weisst ja jetzt schonmal, wo die Kleinen sind. Das dient als Anhaltspunkt, die kommen ja auch nicht von ungefähr.
    Daneben empfehle ich dir nachmittags (ja, nachmittags) mal einen kleinen Spaziergang am Fluss zu machen, allerdings ohne Rute. Lauf sehr vorsichtig nahe dem Ufer entlang und guck dir die ganze Geschichte mal genauer an. Du glaubst nicht, was im 50cm "tiefen" Wasser an Fisch rumschwimmt.
    Meinen Beinahe-Größten - was ein tolles Wort :D - einem Hecht von deutlich über einen Meter, verballerte ich im geschätzten 70cm, strömungsarmen Bereich. Der Fisch knallte direkt vor mir auf einen Gummifisch, ich erschrak und haute ihm den Köder vor der Nase weg - prost!

    Sobald es kälter wird, fressen sich die Biester den Bauch voll und machen sich eigentlich von selbst bemerkbar. Im nicht zu tiefen Flüsschen dürfte die ganze Angelegenheit durch auffällige Hetzjagden stark vereinfacht werden.

    Wenn die Friedfischangler deutlich weniger fangen, als noch die Woche davor, wechseln die Hechte ihren Standplatz und suchen die tiefen Gebiete auf.


    Das war jetzt mal meine Ems-Erfahrung. Hoffe, dass du damit etwas anfangen kannst.
    Zu den Hotspots an sich brauch ich nichts zu sagen. Denke, dass du das auch ohne mich herausfinden wirst :)
     
  5. Bigbass85

    Bigbass85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo Setjuk,

    ich bin auch des öfteren an einem kleinen Fluss unterwegs, wo der Hecht bestand sehr gut ist. Dort habe ich die erfahrung gemacht, dass es in den flacheren Uferregionen am meisten in der Rute knallt. In sachen köderwahl musst du dich selber durch deine Box angeln, denn dies ist immer von tageszeit und lust der Hechte abhängig.
     
  6. thomas

    thomas Master-Caster

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    643
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    Löhnberg/Hessen
    Die meisten Hechte werden wohl in den ufernahem Zonen gefangen, wobei bei uns aber die Außenkurven tief und die Innenkurven flach sind... :wink:
     
  7. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    Ich bin auch noch nicht so lange am Flussangeln, aber mir ist aufgefallen das die Hechte doch in "ruhigeren" Bereich anzutreffen, da es ja auch in der Natur des Hechtes liegt zu lauern ohne Kraftanstrengung.

    Also diese Bereiche aufsuchen und befischen.

    Mich würde mal interessieren ob die Hechte direkt in der Strömung stehen? Kann ich mir eigentl. nicht vorstellen.
    Wenn dann in tiefen Löchern und hinter Hindernissen...
     
  8. thomas

    thomas Master-Caster

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    643
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    Löhnberg/Hessen
    Gerade im Sommer definitv, da sind die strömenden, sauerstoffreicheren Bereiche (z.B. unterhalb von Wehren) deutlich ergiebiger wie die ruhigen tiefen Stellen :D
    Natürlich suchen sie sich dort ne ruhigere Stelle, aber da langt ein Stein im Wasser und viele Bisse kommen z.B. direkt im reißenden Wehrschuß 8O
     
  9. Esox92

    Esox92 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hasselroth
    Ist in deinem Gewässer viel Kraut ?
     
  10. thomas

    thomas Master-Caster

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    643
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    Löhnberg/Hessen
    Am Ufer ja, viele Seerosen ect., aber nur in der wärmeren Jahreszeit... :wink:
     
  11. Esox92

    Esox92 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hasselroth
    Ok dann versuch dich doch mal von den gewöhlichen methoden wie spinner und wobbler abzusetzten und versuch es doch mal mit dem Hilo Jerkbait oder ein Klasse Köder der Blade dancer von Berkley , vieleicht bekommst du die Großen mit Ködern die nicht alle Tage durchs Wasser gezogen werden ! Und dann dort wo es Flach ist und Kraut ist oder wo im sommer Kraut war . Auch wenn es Tief ist an der oberfläche Fischen Hechte haben kein Problem damit aus 6 meter Tiefe an die oberfläche zu schießen wenn sie deinen Köder haben wollen.
    Kannste ja mal ausprobieren !
     
  12. helmi-tr

    helmi-tr Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nbg bei Bbg bei Md
    Am besten markante Stellen suchen wie Kanten, kleine Buchten, Kurven, Strömungskanten usw. und mit Gummis beharken.
    Ab und zu mal durch die freie Flussstrecke zu angeln ist sicher auch nicht verkehrt, unter Wasser gibts mit sicherheit auch die ein oder andere Kante an der die Fische stehen.
     
  13. Setjuk

    Setjuk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Danke für Eure Tips und Anregungen.

    Bisher ist es leider bei kleinen Hechten bis 40cm geblieben. Einer hat heute 4 mal hintereinander gebissen... :D
    Aber es sind ja noch einige Flusskilometer zu bearbeiten und irgenwo müssen ja auch die Laichtiere zu finden sein :)
     
  14. regäj-rednaz

    regäj-rednaz Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    ich hab letztes jahr viel in der Spree in der nähe von Beeskow(LOS) geangelt,dort gibt reichlich Schilf,überhängende Bäume,Seerosenfelder und vor allem Altarme...die Spree ist dort an den breitsten Stellen maximal 50m breit.Die Spots an denen ich war waren höchsten 20m breit.
    Dort gibt es viele Hechte,leider aber auch viele kleine von denen ich massig fangen konnte meistens auf Köderfisch an ainer simplen posenmontage..Gummifisch und andere kunstköder waren dort nicht so sehr gefragt da es dort viel kraut und im Wasser liegende Äste gibt!
    Ich hab im letzten Winter viel in den Altarmen gefischt wo sich die Hechte die Mägen vollgeschlagen haben.
    Die schmalen Spree-Abschnitte und Altarme haben einen Vorteil,meisten kann man die Hechte beobachten wie sie sich quasi auf ihren Raubzügen bewegen,Ich beobachte einen Hecht wie er immer wieder die selbe "Fressroute" endlang gezogen ist,ich platzierte eine handlange Plötze genau auf dieser Route und hatte nach 5 min. schon erfolg
    [​IMG]
     
  15. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    softjerks, spinnerbaits und oberflächenköder... :wink:
    und schon funktionierts im kraut ganz fein.
     
  16. Zandercatcher

    Zandercatcher Master-Caster

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten
    wenn es sich um den kleinen fluss handelt, den ich denke, dann liegts am bestand. zwar genügend kleine aber aufgrund der enormen abschlachterei (dabei meine ich auch die untermaßigen) in verbindung mit dem relativen kleinen flüsschen, welche auch streckenweise aufgrung der enormen Strömung für den hecht als lebensraum nur schlecht bis bedingt geeignet ist, gibts leider wenig größere...
     
  17. daiby

    daiby Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    also ich würd es überall im fluss probieren wo schilf oder karut bänke sin aber auch ein versuch in dre hauptsrömung ist immer gut
     
  18. LezdePez

    LezdePez Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lüdinghausen
    Da muss ich Daiby zustimmen, aber im Winter solltest du es auch mal in gumpen versuchen!
    LG
    Leon
     

Diese Seite empfehlen