1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hechte im klaren Wasser

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Toni17, 23. Mai 2006.

  1. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Moin an Alle!

    Fahre nächstes Wochenende zu meiner Oma 8)
    in die Mecklenburgischen Seenplatte und ich brauche noch ein paar Tipps.
    Nun zum See:
    Zielfisch ist Hecht und Barsch.
    Es ist der Dreetzsee wo ich mein Boot habe, der Hecht bestand ist super.
    Das Problem ist das der Grund voll mit Wasserpflanzen und das Wasser sehr klar ist, sichtweite von 3 m ist kein Problem.Die Wassertiefe hängt von wachsen der Wasserpflanzen ab, es schwankt sehr stark.

    Letztes Jahr habe ich schon ein paar Hechtschniepel gefangen auf Gufi, aber die Großen haben sich nicht blicken lassen.

    Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.
     

    Anhänge:

  2. nautilus

    nautilus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Hallo,
    ich angele zwar nicht im Dreetzsee, aber in der Meckl. Seenplatte in z.T. sehr klarem Wasser.
    Generell würde ich keine grellen Farben verwenden, ich setze auf Natürlichkeit, wobei ein Barschdekor ja auch gewisse Kontraste bietet.

    Über dem Kraut würde ich Dir (schwimmende) Wobbler (bzw. Jerk-/Twitchbaits) empfehlen. Die kannst Du sehr langsam aber auch schnell führen, ohne durch Krautkontakt für Unruhe zu sorgen. An Hotspots (große Krautfelder) ruhig länger verweilen und systematisch absuchen.

    Weniger ist manchmal mehr. Ich habe schon Bisse auf Köder bekommen, die schon Sekunden an der Oberfläche lagen.

    Ich hoffe das hilft, ist aber nur meine Meinung bzw, Erfahrung.

    *edit* Manche Buchten sind aber so ruhig, wie sie aussehen. Ich habe bisher über stark strukturiertem Laichkraut gefangen. Es kann ruhig dicht wuchern, unter der Oberfläche ist es nicht so dicht, so daß die Fische hindurch können. Wenn es bis zur Oberfläche reicht, eben davor oder daneben fischen. Manchmal sieht man die Krautfelder erst, wenn man schon über ihnen ist oder sehr dicht daran. Dann eben gut merken und später wiederkommen leise annähern, nach dem auftreffen des Köders auf der Oberfläche warten (Schwimmwobbler), bis die Wellen (Ringe) sich gelegt haben, also nichts mehr an den Köder erinnert und Dun ihn selber kaum noch orten kannst. Nun mit dem einholen beginnen und ruhig ab und zu wieder aufsteigen lassen, als wenn ein Fisch etwas von der Oberfläche pflückt. Das dauert dann, ehe der Wurf ausgefischt ist, aber die Selbstbeherrschung lohnt sich. Wenn Du denkst, es hat jemand einen Ziegelkstein ins Wasser geworfen, wo eben noch Deon Köder war, dann ist es ein Biss ... Also Rute immer festhalten :)

    *edit2* Um den oder die Gesellen dann vom Kraut fern zu halten, brauchst Du entsprechendes Gerät. Du solltest also schon etwas entgegenzusetzen haben, denn ist er/sie erst einmal wieder im Kraut, wird´s schwierig.

    Grüße
     
  3. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
  4. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    Klingt sehr ähnlich wie mein Hausgewässer, auch wenn das in Südhessen liegt. :) Würde noch hinzufügen, dass ich in klarem Wasser den Köder meist etwas kleiner wähle als im trüben, weil man nicht auf eine kräftige Druckwelle angewiesen ist, um die Fische aufmerksam zu machen.
    Ausserdem führe ich den Köder gerne mit langsamen Phasen, aber sonst relativ schnell- ich bilde mir ein, dass die Fische dann nicht so leicht misstrauisch werden :)
    *edit* ist natürlich alles ne Glaubensfrage
     
  5. Firefreckle

    Firefreckle Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    691
    Likes erhalten:
    1
    Schließe mich vielen Meinungen meiner Vorredner an und würde auch bei der Köderwahl auf Naturnahe Farben und Formen setzen.
    Entweder gleich ein Drachkowitch-System (wobei ich auf den hinteren Drilling einen roten Gummi z.B. einen Minnitintenfisch ziehen würde....dieser besorgt dem Köfi ein wenig Schlagseite und lässt ihn verführerisch taumeln...das rot leistet dann noch den fehlenden Beitrag) oder schwebende Wobbler die an den Krautfeldern entlang "gezupft" werden.
    Viel Spaß
    Fire
     
  6. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Vielen Dank für die Antworten
    sowas in der Art habe ich mir auch schon gedacht.
    Ein paar Wobbler in natur Dekor habe ich schon.
    Wie siehts mit dem Vorfach aus? Habe weiche Stahlvorfächer in der Farbe braun und Schwarz, geht das oder Scheucht das eher?
     

    Anhänge:

  7. Firefreckle

    Firefreckle Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    691
    Likes erhalten:
    1
    probiers aus....wenn nicht nimm dir zur Sicherheit etwas Hardmono mit....
     
  8. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    .. & nen parr richtige Schocker ! FireTiger u.ä. würde ich auf alle Fälle auch im klaren Wasser bringen !
    Genau solche Farben/Dekore fangen manchmal entscheidend besser, als jeder nat. anmutende Köder ... gerade dann, wenn das Wasser sich eh langsam mit Brut- & Kleinstfischen füllt ! ;)

    mfg
    basti
     
  9. Firefreckle

    Firefreckle Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    691
    Likes erhalten:
    1
    jenau darauf hab ick jewartet :mrgreen:
     
  10. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ;) Weils einfach funzt !
     
  11. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Jo vielen Dank für die Tipps,
    das mit den schock Farben muss ich mal glatt ausprobieren, habe bisher nur Naturdekor oder Schwarzeköder benutzt mit nur schwachen Ergebnis.

    Wenn ichs hinkriege schreibe ich einen kleinen Bericht mit Fotos, ob ich erfolgreich war.

    Mfg Toni
     
  12. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Aus dem angeln wurde leider nichts. :x
    Das Wetter war einfach zu beschi..... Es hat gestürmt und den ganzen Tag geregnet. :evil:
    Vielleicht beim nächsten Mal.

    MFG Toni
     
  13. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    gutes hechtwetter ;) :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen