Montag, 24.02.2020 | 06:44 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Gunki Finesse Game

Barsch-Alarm | Mobile
Gunki Finesse Game

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Fischfred

Twitch-Titan
Mitglied seit
7. Oktober 2019
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
34
Alter
27
Ort
Hamburg
Moin in die Runde,

hat jemand Erfahrungen mit der o.g. Rutenserie? Die Ruten sind ja ziemlich günstig.
Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine leichte und günstige Dropshotrute für 2020 zu besorgen.

Wäre auch für andere Vorschläge von Ruten für das Dropshotten bis 50€ sehr dankbar.
 

PM500X

BA Guru
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.582
Punkte für Reaktionen
6.336
Ort
Lörrach
Uff, 50€ ist schon extrem wenig. Da wird es sehr schwer, eine wirkliche „Empfehlung“ auszusprechen. Viele Leute hier kaufen sich alleine Schnur für 50€ :D

Was für ein Gewicht willst du denn fischen? Je nachdem könnte die Major Craft Firstcast Serie (ggf. ein Aji Modell mit Solidtip) was für dich sein, die gibt es manchmal beim Moritz für 60-70€.
 

Imo1

Echo-Orakel
Mitglied seit
19. Januar 2006
Beiträge
196
Punkte für Reaktionen
131
Ort
Berlin
Schau dir mal die Daiwa Silver Creek 7102ULF Rute an.
Für um die 50€ im Ausverkauf eine super Rute mit Solid Tip zum dropshotten.
 

lars1079

Finesse-Fux
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.383
Punkte für Reaktionen
373
Ich nutze zwar keine 50,- € Gunki, aber kann Dir die Ruten aus dem Hause ans Herz legen.
 

Dr.Hook

Echo-Orakel
Mitglied seit
24. August 2019
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
110
Hab die Finesse Game schon ne Weile,is ne ganz gute Rute.Hab Rapfen,Barsche und Zander damit gefangen.
Der "Kork" ist leider absoluter Müll,bzw dürfte sich eigentlich gar nicht Kork nennen.Aber das ist bei vielen Herstellern in den Preissegment leider mittlerweile oft der Fall.Ist ein Kunststoff wo quasi ne Korktapete draufgeklebt wird :grimacing:
Die Rutenspitze wird bei der Konstruktion ebenfalls eingeklebt.
Konstruktion ist dadurch recht fragil,bei dickeren Fischen sollte man aufpassen,bzw ich gebe dann beim Drill bissel nach und verlasse mich da nicht so hardcore auf die Rute.
Hatte aber bisher keine Probleme damit und fische die gern.
Hab die in 2,35m mit 3,5-18Gr.
 

Rowdy Roddy Piker

Echo-Orakel
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
190
Ort
Berlin
Von Ruten und Rollen, die bei Neuerscheinung unter 60€ kosten, würde ich wegen der Billigbauteile abraten. Klar kann und wird man da was erwischen, was einem nicht im dritten Wurf um die Ohren fliegt. Aber Papa hat immer gesagt, wer billich kooft, kooft zweema! Da würde ich an deiner Stelle eher nach ner guten Gebrauchten gucken, die vielleicht letztes Jahr noch nen Hunni gekostet hat. Mit dem Budget kriegste dann zwar ooch keen Meilenstein, aber allemal besser, als nen Dacia statt nen Benz zu koofn. Oder eben so was, wie das angesprochene Angebot mit der Firstcast.
Fischdeal wirft auch ab und an mal Leckerlis für 'n Appel & 'n Ei raus.
 
Mitglied seit
3. Juni 2007
Beiträge
2.713
Punkte für Reaktionen
2.706
Ort
Löwenberger Land / Ex-Berliner
Uff, 50€ ist schon extrem wenig. Da wird es sehr schwer, eine wirkliche „Empfehlung“ auszusprechen. Viele Leute hier kaufen sich alleine Schnur für 50€ :D
Doch, mach ick mal. :wink:
Eigentlich mehr aus Jux und weil ick neben meinen zig Spinnruten keinen "reinen" Dropshot Stock hatte, hab ick mir vor rund 2 Jahren die Jenzi "Nakashima" (hey, japanisch klingt schon mal geil :grinning:) 2,10m lang und WG 10-30g bestellt. 11 Schnurlaufringe und ein Spitzenring sowie 'ne Glasfaserspitze sah schon mal gut aus und leicht ist der Stock auch. Bisserkennung ist klasse und mein anfängliches Mißtrauen wegen der recht filigranen Spitze, legte sich nach dem ersten ü80er Hecht.
Janz ehrlich, WG von 10g wie bei den Gunkis, wären mir persönlich zu dürftig. Man muss immer mal mit einem, auf Diät getrimmten, Entenschnabel rechnen und da ist bei 10g doch recht wenig Luft nach oben. Da ick meist in tiefen Tümpeln angele, hab ick in der Regel 14 bzw. 18g Bleie dran. Mit 5g o.ä. könnte ick 'n Kaffee trinken bis die Montage am Grund ist.:wink: Den Fisch juckt dit nich, der kommt mit dem Blei nicht in Berührung und wenn mal 'ne anständige Brise pfeift, geht der Schnurbogen auch nicht mit dem Blei spazieren.
Ach so, nebenbei benutze ick den Stock auch als Winkelpicker zum Plötzen angeln aber dit is ja hier verpönt.:emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:
 

Dr.Hook

Echo-Orakel
Mitglied seit
24. August 2019
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
110
Von Ruten und Rollen, die bei Neuerscheinung unter 60€ kosten, würde ich wegen der Billigbauteile abraten. Klar kann und wird man da was erwischen, was einem nicht im dritten Wurf um die Ohren fliegt. Aber Papa hat immer gesagt, wer billich kooft, kooft zweema! Da würde ich an deiner Stelle eher nach ner guten Gebrauchten gucken, die vielleicht letztes Jahr noch nen Hunni gekostet hat. Mit dem Budget kriegste dann zwar ooch keen Meilenstein, aber allemal besser, als nen Dacia statt nen Benz zu koofn. Oder eben so was, wie das angesprochene Angebot mit der Firstcast.
Fischdeal wirft auch ab und an mal Leckerlis für 'n Appel & 'n Ei raus.

Du bei manchen Sachen bin ich bei Dir,Werkzeuge als Bspl und mit Sicherheit diverse andere Dinge.
Aber sorry,nicht Angelruten :)
Dabei geht es was Funktionalität betrifft absolut nur um den Blank.Wurde da ein halbwegs solider Werkstoff gut verarbeitet,kannst Du damit Fische fangen.
Alles an Lack,sonstige Bauteile außer den Ringen,dient der Verbesserung der Haptik,mehr auch nicht.
Ich hab mit der Rute bisher richtig gute Fische gefangen,und hab schon weitaus teurere Ruten gefischt,die weniger Laune machen ;)
Habe die Rute damals gekauft,weil mir die Specs 2,35cm in Kombination mit dem WG 3,5-18Gr gefallen haben.
Soviel ich weiß bietet Gunki seine Iron-T Chooten mit ähnlichem WG nur bis 2,28cm an,und die 2,40cm Ruten von denen haben wieder mehr WG.
Ich wollte aber die paar cm mehr haben,weshalb mir die ins Auge gefallen ist.
Deswegen eine coole Rute die für den Preis absolut gut fischbar ist !!!



In diesem Video fischt Ekvall die Rute gegen einen Freund,die fangen auch ganz anständig damit.
 

Rowdy Roddy Piker

Echo-Orakel
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
190
Ort
Berlin
Du bei manchen Sachen bin ich bei Dir,Werkzeuge als Bspl und mit Sicherheit diverse andere Dinge.
Aber sorry,nicht Angelruten :)
Dabei geht es was Funktionalität betrifft absolut nur um den Blank.Wurde da ein halbwegs solider Werkstoff gut verarbeitet,kannst Du damit Fische fangen.
Alles an Lack,sonstige Bauteile außer den Ringen,dient der Verbesserung der Haptik,mehr auch nicht.
Ich hab mit der Rute bisher richtig gute Fische gefangen,und hab schon weitaus teurere Ruten gefischt,die weniger Laune machen ;)
Habe die Rute damals gekauft,weil mir die Specs 2,35cm in Kombination mit dem WG 3,5-18Gr gefallen haben.
Soviel ich weiß bietet Gunki seine Iron-T Chooten mit ähnlichem WG nur bis 2,28cm an,und die 2,40cm Ruten von denen haben wieder mehr WG.
Ich wollte aber die paar cm mehr haben,weshalb mir die ins Auge gefallen ist.
Deswegen eine coole Rute die für den Preis absolut gut fischbar
Ich sage ja auch nicht, das alles Schrott ist. Bei mir waren es 4 Ruten, mit denen ich Lehrgeld bezahlt hab. Irgend so eine orange Cormoran damals, schöner straffer Blank, Kork fühlte sich nicht schlecht an, 40€. Nach ner Woche löst sich der Klebstoff am Rollenhalter.
Balzer Irgendwas Spin, 50€. Beim Aufschrauben der Rolle den Foregrip verloren und das Gewinde vom Rollenhalter zersägt.
Spro Racing Spin gekauft, 65€. Erster Wurf, 3 Teile in der Hand. Materialfehler, Blank genau mittig gesprengt.
Gebrauchte Biomaster Spin zum damaligen Superpreis von 80€ geschossen. Steht mittlerweile zwar nur noch als Backup rum, ist aber einwandfrei in Schuss.
WFT Irgendwas BC-Rute zum üben gekauft. 55€. Nach 2 Tagen zurückgebracht, Griff drehte mit.
Die gute weiße Stradic BC, damals fast frisch auf dem Markt, für lumpige 60€ gebraucht bekommen. Damit geh ich auch heut noch manchmal los.
 

Dr.Hook

Echo-Orakel
Mitglied seit
24. August 2019
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
110
Du da bin ich wieder voll bei Dir :)
Man muss halt fast jede Rute einzeln betrachten, manchmal gibt es günstige Modelle die echt gut sind, viele sind aber bestimmt auch Schrott ;)
Wollte hal nur dieser allgemeinen Aussage widersprechen,dass Ruten in dem Preisbereich schlecht sein müssen.
In diesem SInne, tight lines :emoji_fishing_pole_and_fish::emoji_ok_hand:
 

lars1079

Finesse-Fux
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.383
Punkte für Reaktionen
373
Du bei manchen Sachen bin ich bei Dir,Werkzeuge als Bspl und mit Sicherheit diverse andere Dinge.
Aber sorry,nicht Angelruten :)
Dabei geht es was Funktionalität betrifft absolut nur um den Blank.Wurde da ein halbwegs solider Werkstoff gut verarbeitet,kannst Du damit Fische fangen.
Alles an Lack,sonstige Bauteile außer den Ringen,dient der Verbesserung der Haptik,mehr auch nicht.
Ich hab mit der Rute bisher richtig gute Fische gefangen,und hab schon weitaus teurere Ruten gefischt,die weniger Laune machen ;)
Habe die Rute damals gekauft,weil mir die Specs 2,35cm in Kombination mit dem WG 3,5-18Gr gefallen haben.
Soviel ich weiß bietet Gunki seine Iron-T Chooten mit ähnlichem WG nur bis 2,28cm an,und die 2,40cm Ruten von denen haben wieder mehr WG.
Ich wollte aber die paar cm mehr haben,weshalb mir die ins Auge gefallen ist.
Deswegen eine coole Rute die für den Preis absolut gut fischbar ist !!!



In diesem Video fischt Ekvall die Rute gegen einen Freund,die fangen auch ganz anständig damit.
Die Spinning ist aber keine Chooten. Die erst gezeigte Baitcaster schon.

Die Chootenn M/MH mit knappen 2,30 m kannst bestimmt gut fürs Drop Shotten hernehmen. Ob es da unbedingt etwas mit Solintip sein muss, weiß ich nicht und glaube ich auch nicht.
 

Dr.Hook

Echo-Orakel
Mitglied seit
24. August 2019
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
110
Die Spinning ist aber keine Chooten. Die erst gezeigte Baitcaster schon.

Die Chootenn M/MH mit knappen 2,30 m kannst bestimmt gut fürs Drop Shotten hernehmen. Ob es da unbedingt etwas mit Solintip sein muss, weiß ich nicht und glaube ich auch nicht.
Du genau,das stimmt.Ich meine klar,in gewisser Weise is das eh auch ne Art "Werbevideo",die Jungs sind doch glaube ich Gunki Angler oder irgendwie im von denen gesponsort zumindest.Es ging mir eher darum nochmal zu zeigen,dass man damit echt fischen kann,trotz des Preises.Hab damit auch wie gesagt schon bisschen gefischt und gefangen.Also wirklich keine schlechte Rute für den Preis :)
Und mit Sicherheit ist die Chooten Reihe nochmal ne ganz andere Nummer von der Verarbeitung,der Blank bestimmt ebenfalls ne andere Liga.Die haben mich aber persönlich nicht angesprochen,da schaue ich auf andere Ruten in der Range die mir mehr zusagen würden.
Von daher war die Finesse Game ein Testkauf, den ich nicht bereut habe :grimacing:
Und wie gesagt hat die 2,35cm,das sind nochmal 5cm mehr und schon "fast" ne 2,40er :emoji_point_up::emoji_stuck_out_tongue_closed_eyes::tearsofjoy:
 

lars1079

Finesse-Fux
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.383
Punkte für Reaktionen
373
Du, die Chooten sind geile Ruten und nutze die selbst. Nicht nur eine davon

Die Jungs sind Händler und haben Gunki im Programm.

Die Skyray, glaube so heißt die Serie, wird sicherlich gut sein.
 

Dr.Hook

Echo-Orakel
Mitglied seit
24. August 2019
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
110
Du, die Chooten sind geile Ruten und nutze die selbst. Nicht nur eine davon

Die Jungs sind Händler und haben Gunki im Programm.

Die Skyray, glaube so heißt die Serie, wird sicherlich gut sein.
Du das glaube ich Dir gerne !
Aber für mich persönlich sind die Chooten Modelle absolut nicht meins.Finde die Kork /Griff Konstruktion nach meinem Geschmack absolut nicht gelungen von der Optik,und auch so sprechen die mich halt Null an :emoji_sweat_smile:
Die Finesse Game war auf Grund des Preises halt wie gesagt ein Test für mich,und der ist positiv ausgefallen :)
Hat jetzt trotzdem nicht bewirkt dass ich die andern Sticks von denen attraktiver finde,von daher passt das für mich denke ich so schon.
Ob die jetzt nur Händler sind,oder vielleicht auch ein leichtes Sponsoring von denen genießen,weiß ich nicht.Mir ist halt aufgefallen dass nicht nur Ekvall die Marke halt konstant fischt und bewirbt,was ja passen würde.Ist mir aber auch am Ende des Tages egal,da ich eh nicht so auf spezielle Marken aus bin.
 

Sid

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
21. Februar 2016
Beiträge
255
Punkte für Reaktionen
153
Ort
RKN
Ja die Chooten-Ruten machen einen guten Eindruck vom Blank und ja, der Foregrip ist der Rute nicht würdig, der macht optisch keinen guten Eindruck......

Von all den Ruten, die ich hatte gefiel mir das Griffstück der Rocke Nano am besten. Schlimmste angefasste war der Metallrollenhalter der ersten Smokespin.
 

lars1079

Finesse-Fux
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.383
Punkte für Reaktionen
373
Das sind schöne Infoaustausche und noch schöner zu sehen, wie unterschiedlich unsere Vorlieben allein beim Griff und deren Haptik ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgifisch

Gummipapst
Mitglied seit
8. April 2018
Beiträge
839
Punkte für Reaktionen
736
Ich hatte die Rute im örtlichen Angelshop mal in der Hand. Für 50€ ist die schon echt okay. Viel kann ich darüber aber nicht sagen.
 

Oben