1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Grüßken vom Niederrhein

Dieses Thema im Forum "User stellen sich vor" wurde erstellt von Juenni, 12. März 2010.

  1. Juenni

    Juenni Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Tach auch (eine kurze Vorstellung)

    Geboren im Jahr 1969 am schönen Niederrhein machte ich meine ersten anglerischen Erfahrungen mit 6 Jahren in einem Baggersee. Mein Vater hatte unserem Drängen (meines älterer Bruders und mir ) zum ersten mal angeln zu gehen nachgegeben. Unser Tackle bestand aus einem Birkenast, etwas Drachenschnur einem Apfelsinennetz, in dem sich als Köder ein kleiner Gummizwerg befand (solche Gimmiks waren früher in Badeschampoos enthalten und entsprachen unseren biblisch geprägten Vorstellungen von Nahrungspräferenzen großer Fische).
    Aufgrund ausbleibendem Fangerfolgs wurde das Gerät im Laufe des nächsten Jahres etwas verfeinert. Als Rute diente fortan ein Haselast, als Pose ein Korken und Haken bogen wir uns aus heimlich aus dem Nähkasten der Mutter entwendeter und über einer Kerze gebogener Nähnadeln. Nach etlichen Versuchen am Rhein fing ich tatsächlich irgendwann (ich glaube es war 1977) meinen ersten Fisch - ein richtig strammes Rotauge auf einen im Garten eigenhängig ergrabenen Wurm .
    Zum nächsten Geburtstag bekam ich dann meine erste richtige Angel, ein "Balzer Juniorset" bestehend aus einer ca 170 langen gelben Vollglas-Steckrute, einer vorsintflutlichen Rolle und einer 25er Platylschnur. Mit diesem Gerät war ich von nun an jede freie Minute am Rhein unterwegs und fing eigentlich (ohne Anfüttern) nicht schlecht: vornehmlich Rotaugen, Barsche, Gründlinge, Alven und Aale, im Urlaub in versteckten Bächlein in der Eifel auch die eine oder andere Forelle.

    Richtig angetan hatten es mir aber die Barsche, die uns (inzwischen waren ein paar Schulkumpels vom dem gleichen Virus befallen) Anfang der 80er Jahre in heute nicht mehr nachvollziehbaren Mengen im Rhein an die kleinen Spinner gingen. Inzwischen nannte ich eine 210 lange Shakespeare-Telerute mein Eigen, mit der ich auch den einen oder anderen Hecht fing. Ende der 80ziger (nach einer pubertären Angelpause) fingen wir plötzlich die ersten kleinen Zander. Barsche und vor allem Hechte fing ich hingegen kaum noch.

    Die ersten Versuche beim Grundangeln mit Köderfisch brachten dann auch größere Zander. Wenngleich ich auch großes Interesse am Fang der inzwischen immer zahlreicher werdenden Barben entwickelte, mit Feeder- und Matchrute Brachsen und anderen Weißfischen nachstellte, zwischenzeitig über mehrere Jahre mit Boilies den Rheinkarpfen auf die Schuppen rückte und nach dem Fang meines ersten Welses mit der Grundrute mich auch dieser Spezies mit erhöhtem Angelaufwand widmete, blieb das Spinnfischen irgendwie doch immer meine Lieblingsbeschäftigung. Relativ spät (Mitte der Neunziger) versuchte ich mich erstmals mit Gummifischen, was zunächst nicht so recht klappen wollte. In den letzten Jahren konnte ich jedoch immer mehr wirklich gute (die Metermarke verfehlte ich mehrmals knapp) Zander überlisten. Überdies hatten es mir die wie aus dem Nichts im Rhein auftauchenden Rapfen angetan. Wenngleich auch immer wieder mal schöne Barsche einstiegen, so wie früher war es nicht mehr. Vorletztes Jahr (ich fischte zur Abwechslung seit Ewigkeiten mal wieder mit einem richtig feinen Rütchen (WG 5-20 g), einer 18er Monofilen und 0/1er Spinnern) hatte ich endlich das deja vu in Form von 17 guten Barschen die mir innerhalb einer Stunde in einer kleinen unscheinbaren Buhne an den Haken gingen, was ich seit meiner Studienzeit nicht mehr erlebt hatte. Dieses Erlebnis führte dazu mich den bis dahin stiefmütterlich behandelten neuen Methoden (DS, TC) zu widmen. Über die ersten Gehversuche bin ich allerdings noch nicht hinausgekommen und es gibt noch viel zu lernen (was sicherlich für das Angeln im Allgemeinen und für das ganze Leben gilt).
    Wenn es die Konstitution der Fische zulässt und der Ruf meiner Frau nach Filets nicht zu laut wird, setze ich meine Fische in den meisten Fällen zurück. Der eine oder andere Zander oder Barsch wandert jedoch trotzdem in der Pfanne. An der Faszination für den Rhein und seine Fische hat sich seit meiner Kindheit nicht viel verändert, weswegen ich den Großteil meiner Angelzeit am Strom und den Häfen verbringe. Nebenbei bin ich aber auch gerne in Baggerseen und kleineren Flüssen aktiv. Wenn ich nicht angel fiebere ich mit der Elf vom Niederrhein, sammel Pilze oder bin sonst irgendwie draussen.
    In den letzten Jahren habe ich viele gute Tipps beim Lesen auf Barschalarm gefunden, was sicherlich auch erheblichen Einfluss auf die eine oder andere Kaufentscheidung hatte. Das Forum ist mMn eines der besten überhaupt, weswegen ich, so es die Zeit zulässt, gerne aktiv an Diskussionen teilnehmen möchte.

    Beste Grüße

    Juenni
     
  2. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Hallo Juenni,

    top Vorstellung, danke dir. Herzlich willkommen auf BA.de, ich wünsche dir eine Menge Spaß und geballte Power an Infos.

    Grüße,
    Dennis
     
  3. Illex4theWin

    Illex4theWin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    169
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wilkommen bei BA!!!
     
  4. Woodland

    Woodland Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    na dann mal herzlich willkommen auf ba.
    man gut das du nur eine "kurzvorstellung" gemacht hast, bei einer "richtigen" wäre ich wahrscheinlich erst zum feierabend mit lesen fetig gewesen :wink:

    Marco
     
  5. franki83

    franki83 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    hallo und willkommen bei BA!
    endlich noch ein N'reihner und bekennder brussen fan!
    fische zur zeit leider nicht so viel am vater rhein soll sich aber bald ändern!
    aber wenn fische im bereich krefeld und duisburg und deine wenigkeit wenn man fragen darf?
     
  6. Juenni

    Juenni Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die freundlichen Willkommensgrüße!

    @franki83

    Das ist auch mein angestammtes Revier (also neben dem Park ;-), der Rhein im Großraum Ddorf, früher auch häufiger Ddorfer Hafen, Wendebecken Gellep). Ich bin aber auch häufig im Raum Rees, wie auch um Köln herum aktiv.

    Grüßken

    Juenni
     
  7. mabu80

    mabu80 Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    9
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo und Herzlich Willkommen bei BA.schicke Vorstellung...
    Grüße
    Marco
     
  8. franki83

    franki83 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    hallo also rees fährt mein dad jedes jahr für ne ganze woche hin meist im august hat zusammen mit nem freund auch schon ordentlichst gefangen!
    warst evtl dieses jahr schon erfolgreich :?:
    wendebecken ist auch ne bank für barsch!
    hatte vor jahren auch den schein vom krefelderjachthafen wo ich meinen bisher größten barsch gefangen habe!
    vieleicht hat mann sich auch schon mal gesehen!
    bei intresse könnte man sich ja mal treffen am vater rhein zum fischen wollte auch mal mit c-/t-rig ect probieren!
     
  9. Juenni

    Juenni Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Für eine Karte für den Krefelder Yachthafen hätte ich einen Arm und ein Bein gegeben. Und die hast Du freiwillig wieder abgegeben????
    Das ist mMn einer der Barschspots schlechthin

    Da ich gerade in Kölner Raum umziehe, werde ich leider seltener nördlich von Ddorf zum fischen kommen. Sollte es sich mal ergeben, sehr gerne gemeinsam .
    Dieses Jahr war ich erst ein paar mal am Wasser. Bisher ist erst ein Zander dabei rausgesprungen. Temperatur- und Abflussbedingungen waren aber gelinde gesagt suboptimal...

    Grüßken

    J.
     
  10. AngelfreundeBB

    AngelfreundeBB Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Auch von mir ein herzliches Willkommen :)
     

Diese Seite empfehlen