1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Google Earth Koordinaten richtig übernehmen

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von CaptainAhab, 14. September 2011.

  1. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Nochmal Mahlzeit Petrijünger,

    weiss einer von Euch wie man die Koordinaten aus google earth richtig in mein HDS5 kriege?!?!
    irgendwie ist die schreibweise anders?!??!




    Danke für Eure Tipps


    Gruß

    richie
     
  2. silversurfer

    silversurfer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    411
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    am Wasser
    hallo,

    ich nutze ein lowrance ifinder h2o. dort musste ich die gradanzeige umstellen.
    dann bekommst du sinnvolle positionen.

    gruß

    stefan
     
  3. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
  4. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Sehr geil godfahter,
    genau sowas hab ich gesucht, ich dank dir sackrisch!!!!

    wenn du mir jetzt auch noch sagen kannst warum Mapedit nicht richtig funzt und ich mir meine google gewässerkarte nicht einfärben noch sonst irgendwas damit tun kann....dann nenn ich dich ab jetzt nur noch godfather ;-)
    Gruß und Petri

    Richie
     
  5. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Puh - jetzt verlangst Du aber alles von mir. :wink:

    Kann mich noch vage erinnern, dass ich Mapedit damals nicht, wie von Dennis empfohlen, bei chip.de sondern beim Herausgeber runtergeladen habe: http://www.geopainting.com/en/
    Lass doch die blöde Einfärberei einfach bleiben. Ich bastel mir mit der oben beschriebenen Methode lediglich Tracks von verheißungsvollen Kanten, die ich auf Gmaps gefunden habe. Bunt müssen die dann nicht sein. :wink:
     
  6. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Ich hol das Thema nochmal hoch.
    Hbae mir auch Karten gebastelt mit dem link von jigfanatics (der chip-link ist falsch).
    Einfügen von Inseln hat auch super geklappt, einfärben der Wasserfläche auch.
    Jetzt verzweifel ich aber daran den Inseln eine andere Farbe zuzuordnen.
    Da ich ein Farbecho/GPS benutze wäre das ganz nett.
    So einfach wie bei jigfanatics beschrieben klappt das nämlich nicht...

    Bastelt vielleicht noch jemand solche Karten und weiß da Rat ?
     
  7. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    @AssAssin: Es wäre hilfreich, wenn du selber deinen Gerätetyp genau angeben würdest. Für die Lowrance Hand-Gps der Endura-Serie gelten z.B. andere Voraussetzungen wie für die HDS. Endura arbeitet mit WinCE, während die HDS ein eigenes Betriebssystem und eine völlig andere Karten-Engine haben.

    Ein Freund hat mal eine Anleitung zur Kartenerstellung für *.lcm-Karten mit DrDepth erstellt.

    Wem die rumbastelei mit Mapedit zu blöd ist und wer zusätzlich bereit ist, Geld und Zeit zu investieren, dem empfehle ich DrDepth. Dieses Programm kann *.lcm ausgeben, für größeren Seen sogar einzeln erzeugte Kartenkacheln zu einer einzigen lcm verbinden und es kann Tiefenlinien interpolieren. Allerdings reicht es nicht, das Programm zu kaufen, sondern man muss dann auch einiges an Zeit investieren, um Karten zu erstellen.

    Ansonsten wird es aller Voraussicht nach in Kürze bei Lowrance-Echoloten für (nahezu) Jedermann die Möglichkeit geben, sein HDS und mit Einschränkungen auch sein Endura mit selbst erstellten Rasterkarten zu füttern.

    Eine Vorlage für eine solche Karte und letztlich dann auch die Karte im HDS sieht z.B. so aus:

    [​IMG]
     
  8. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Hi, Gerät ist ein Elite 4.
    Mit Dr.Depth habe ich mich schon beschäftigt...würde ich liebend gerne benutzen, allerdings speichern alle aktuellen Echos von Lowrance abgesehen von der HDS-Reihe keine Daten.
    Da ich das Echolot aber eigentlich nur an zwei Gewässern benutze war mir der Mehrpreis von 500,- zum HDS5 dann doch etwas zu hoch ;-)
     
  9. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Die Elite-Serie kann leider auch keine Rasterkarten darstellen. Eine Karte wie aus dem obigen Bild wirst du demnach nicht nutzen können, sondern nur die veralteten Vektorkarten im *.lcm-Format.
    Ob die Elite-Serie auch neue Vektorkarten im at5-Format darstellen kann, weiß ich nicht, aber dies sollte eigentlich schon funktionieren. Zur Erstellung für Vektorkarten als at5 gibt es aber noch kein frei verfügbares Tool.

    Wenn dir DrDepth für deine Zwecke zu teuer ist, dann frag doch jemanden, der das Programm hat, ob er dir aus deinen eigenen Vektordaten damit eine Karte basteln kann. Wenn die Vektordaten passen, sollte es ja keine sooo unüberwindliche Aufgabe sein ;)
     
  10. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Mir ist Dr. Depth nicht zu teuer, die Elite-Geräte können nur keine Daten speichern ;-)
     
  11. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Es gibt auch die Möglichkeit, DrDepth mit gezeichneten Daten zu füttern. Dies ist bei den Uferlinien ohnehin der Normalfall. Bei Tiefenlinien wird dies auch sehr oft so praktiziert, indem man diese aus vorhandenen Quellen nachzeichnet und dann in DrDepth importiert.

    Die daraus dann erstellten Karten sollten in deinem Gerät wieder laufen.

    Genau das hatte ich aber vorhin gemeint: Für nur ein oder zwei Gewässer wirst du sicherlich jemanden finden, der dir das macht, wenn du die Vorstufen dazu lieferst.
     
  12. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Ok, aber wo ist dder Unteschied zwischen einer Dr.Depth-Karte mit lediglich Uferlinien zu der "herkömmlichen" Variante mit GPSMapEdit ?
    Generell habe ich keine Schwierigkeiten mit der Erstellung der Karten, ich habe nur bei MapEdit das Problem Inseln oder Ufer farbig zu gestalten.
     
  13. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    ... und genau da ist eben der Unterschied. Mit DrDepth klappt das so, dass die Karte auch entsprechend aussieht - richtiges Erstellen vorausgesetzt.


    Bei meiner Chiemsee-Karte gibt es neben dem Umfeld drei Große Inseln und ca. 15 kleine Inselchen. Umfeld und Inseln sind braun, genau wie das Gelände der Hintergrundkarte, das Wasser ist in hellem Blau gehalten und die Tiefenlinien sind dunkelblau.
     
  14. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Ok, das hört sich gut an.
    Vielen Dank !
     
  15. kenny861

    kenny861 Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    hi
    hat von euch wer rausgefunden, wie bzw. ob ich die drdepth Karte in der Ansicht wie in dr. Depth (in Farbe) auf mein hds bekomme???
     
  16. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Wie es geht steht bereits da, das 'ob' geht für HDS-Besitzer derzeit noch nicht, weil ein dazu erforderliches Tool von Lowrance noch nicht zur Verfügung gestellt wird.

    Die Schritte dazu sind:
    Karte als Bild (z.B. *.png) incl. einer Kalibrierungsdatei abspeichern, z.B. im Ozi Explorer Format.

    Bild der farbigen Tiefenlinien (so wie es weiter oben in einem Posting ist) zusammen mit ggf. einer Hintergrundkarte nach Wahl nach Lowrance-Mercator umwandeln und als Geotiff mit dazugehörigem Worldfile abspeichern.

    Und dann muss man leider noch ein wenig warten, bis Lowrance das angekündigte Tool zur Konvertierung von Geotiffs in das neue Lowrance-Kartenformat at5 (Lowrance Atlas 5) veröffentlicht ;)

    Sobald dieses Tool veröffentlicht ist, kann man selber aus passenden Geotiffs eben at5 Rasterkarten für die HDS (und mit Einschränkungen auch Enduras) erstellen und noch ein paar Dinge mehr.
     

Diese Seite empfehlen