Freitag, 29.05.2020 | 22:55 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Gezielt auf Sonnenbarsch - mit KuKö

Barsch-Alarm | Mobile
Gezielt auf Sonnenbarsch - mit KuKö

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Randy Barsh

Twitch-Titan
Mitglied seit
4. August 2016
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
29
Ort
Schweiz
Moin,
mein Hauptgewässer (>3qkm, fast kompletter Schilfgürtel) beherbergt auch Sonnenbarsche (Lepomis gibbosus).
Wenn nachmittags auf die gestachelt & gestreiften mal wieder nichts geht, möchte ich mal gezielt mit Kunstködern auf die Kleinmaulräuber gehen. Habt ihr Erfahrungen mitzuteilen, was ich da mal ausprobieren könnte? Bis zu welcher Grösse greifen die Typen an? Nymphen, Minitwister, irgendwelche Creatures die man auch in Europa kaufen kann?
Habe es am Wochenenden mal mit GoKo Nymphe am Dropshot Rig probiert, trotz vielen Fehlbissen, einigen Rotaugen und nem gut 40er Junghecht kein Sonnyboy in Sicht...

Grüsse
 

captn-ahab

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
2.184
Punkte für Reaktionen
4.577
Ort
Münster
Gummi Made?
Oder so Mini Twister aus dem Forellen Bereich, sowas fische ich auf Grundeln.
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.754
Punkte für Reaktionen
7.239
Ort
Lörrach
Ich hab die Viecher vor rund 10 Jahren intensiv und sogar recht "erfolgreich" beangelt (PB >20cm, groß und hochrückig wie ein Teller). Probier es mal direkt vor dem Ufer, an Kraut, Seerosen usw, sie stehen eher selten im Freiwasser. Am besten ging einfach eine Made oder ein kleiner Mistwurm an der Freileine. Gummimaden gehen auch. Als Kunstköder empfehle ich einen halbierten Aji Adder von Reins am Dropshot.
 

Randy Barsh

Twitch-Titan
Mitglied seit
4. August 2016
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
29
Ort
Schweiz
Genau, mit ner Made am Schilf. So hab ich das letztes Jahr mal gemacht.
Aber ich will ja nur noch mit KuKös ran. Gummimaden, ok.
Gestutzer Wurm, gute Idee. Danke
 

Kajonaut

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
11. August 2015
Beiträge
1.649
Punkte für Reaktionen
2.807
Ort
Eberswiggedy
Der Slider Crappie Grub 1" wäre eventuell auch einen Versuch wert.
 

Yannik UL

Echo-Orakel
Mitglied seit
11. Juli 2016
Beiträge
182
Punkte für Reaktionen
83
Ort
Essen
3 cm twister attackieren sie nicht mehr. Sind aber sehr neugierig und aktiv wenn sie Nahrung sehen. Gar keine schlechte Idee
 

ozenfant

Echo-Orakel
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
178
Ort
wien
sowas geht gut, gesamtlänge 4cm, 8er haken. auch als doublette.


hab nen softspot für sonnenbarsche, was für farben!
 

Kienbo

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
22. Juni 2017
Beiträge
384
Punkte für Reaktionen
527
Alter
42
Ort
Kraichgau
Ich habe vor 2 Wochen auch teilweise den Tag mit Sonnenbarsch zuppeln verbracht, als es in den Mittagsstunden etwas schlechter lief. Abends wurden Sie dann als Köfi an der 2. Rute ausgelegt.
Musste aber feststellen, daß die kleinen Räuber doch schon deutliche Probleme hatten die kleinen 2-3cm Twister und Gufis richtig aufzunehmen. Durchschnittsgröße der Jungs bei uns sind so um die 8-13cm.

Bei meinem Gewässer waren die Jungs deutlich zu sehen wie sie über ihren Nestern standen und diese gegen alles was darin eindrang verteidigten.
Da wird auch locker mal ein 15 cm Wobbler verfolgt und atackiert.
die Größe der Fische bei uns, sowie das kleien Maul der Sonnenbarsche macht es aber so gut wie unmöglich sie mit einer Jigkopfmontage zu überlisten.

Da mich aber der Ehrgeiz gepackt hatte und der Fisch bei uns sowieso eine Plage ist, habe ich dann letztendlich umgestellt und einen meiner Dropshot V Tails kastriert.
Das kleine dann etwa 1,5cm lange Stück Gummi hab ich einfach auf einen 18er Köderfisch Haken aufgespießt, ein kleines Stück Klemm- Blei davor befestigt und somit direkt die Nester am Ufer vertikal abgefischt.
Da es heutzutage für alles einen Name gibt, habe ich auch gleich mal gegoogelt und siehe da....
Ich habe wohl ein Splitshot Rig gefischt.
Das ganze funktioniert auf jeden Fall 1a und lässt sich mit Sicherheit wohl genau so gut mit einem weißen oder roten Stück eines Haushaltsgummis durchführen.

Da meine Tochter aber derzeit dem Loom Gummi Wahn verfallen ist, habe ich mir seit diesem Tag auch gleich mal ein paar der farbigen Dinger einkassiert und in der Tacklebox verstaut.
Das zeug fährt sowieso überall in der Gegend rum und wird nun zukünftig nicht nur meine Schnur bei offenem Bügel halten sondern auch als Sonnenbarschköder herhalten müssen.

Wenn das was taugt, werden schon meine V Tails geschont.
 

Desperado

Belly Burner
Mitglied seit
28. Mai 2018
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
13
Ort
Wolfsburg / Braunschweig
Wo fischt man in Deutschland denn auf Sonnenbarsch? Mir ist in vielen Angeljahren noch nie einer begegnet, kenne auch niemanden, der mal einen gefangen hätte. Schön sieht er ja aus, scheint aber wohl nicht in jeden Gewässer zu schwimmen.

LG Despo
 

Holgifisch

Finesse-Fux
Mitglied seit
8. April 2018
Beiträge
1.190
Punkte für Reaktionen
1.476
Mit ganz kleinen Forellenwoblern bis ca. maximal 5cm laufen denke ich sehr gut ansonsten halt Microjigs ich habe es aber noch nicht probiert.
 

Furiousperch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
9. März 2017
Beiträge
267
Punkte für Reaktionen
570
Ich befische die schön gefärbten Barsche mit der Fliegenrute: Nymphe oder Nassfliege, da sind sie ganz wild drauf:)
Machen an einer 3er Rute (1 / 2er geht sicher auch) schön ab:)
Bei uns im Zürichsee hats viele Sonnebarsche, auch ganz gute ExemplareIMG_20180531_195038.jpg

Ganz gute alternative, wenn die heimischen Räuber mal nicht so in Beissstimmung sind:)
 

Oben