1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Gewitter Zander

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von felixR, 11. Juli 2014.

  1. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Hey BA- Community,
    seit letzten Jahr beobachte ich dieses Phänomen. Ihr kennt das sicherlich, strahlender Sonnenschein, keine Wolke am Himmel. Tage lang so super Wetter und dann kommt der tag wo man schon vom rumsitzen schwitzt, da macht nicht mal mehr nen Bier mit den Kumpel`s laune. Es ist einfach nur Ätzend schwül warm und man sieht schon von weiten das Gewitter anreisen. Und genau dann fahr ich bei uns an Teich. Ich weiß selber nicht wie ich drauf gekommen bin, warscheinlich wollte ich einfach noch ein paar würfe vorm großen Regen und Donner machen. Jedenfalls bin an Teich gefahren und hab mein neuen 4,5" Spoon Tail Shad in der Farbe Rainbow Ayu am 7g Kopf in den Karabiner gehangen. Erster Wurf Faulenzermethode, 2 mal kurbeln ... absinken ... 2mal kurbeln ... absinken .. BISS! Anhieb ... ins leere. Dies passierte gefühlte 20 mal, wirklich bei jeden Wurf mindestens ein Biss und nicht einer hing. dann sah ich 2 Zander um die 40cm und dachte ein 4er esay shiner bringt es. Aber auch da hing keiner am Haken.Dann tauchten schon die ersten großen Wolken über mir auf,und demzufolge die ersten Tropfen. Noch 2 Würfe und dann aber ab ins Auto. Das konnte ich letztes Jahr 4 mal über die Sommermonate erleben und dieses Jahr einmal,wobei ich in diesem Jahr mit 3" swing Impact 2 Treffer landen konnte, leider nur ca. 35cm.Kennt ihr solche Augenblicke? Oder probiert es mal aus und berichtet! Warum Beißen bei mir nur die kleinen? Und warum hängt kaum einer?
    mfg Felix
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2014
  2. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Ich denke das liegt daran das Hacken zum Angeln gänzlich ungeeignet sind. Probier es mal mit Haken ;)
    Ansonsten, entweder beißen sie sehr spitz, oder dein Setup ist zu heftig so dass die kleinen Zander das Ding nicht rein kriegen, oder oder oder....
    Sicher das es Zander sind und keine kleinen Barsche oder so ? Lies mal den aktuellen Artikel von Johannes, vielleicht bringt das C-Rig die Wende. Durch das Vorfach und die Trennung vom Blei und Gewicht, könnte dein Problem gelöst werden.
     
  3. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    oh, hab das gleich mal abgeändert:D
    ja ich bin mir ziemlich sicher da ich sie sehen konnte, zumindest die meisten und sie waren alle nicht groß, aber barsche waren es nicht. das mit dem t-rig oder vielleicht auch c-rig ist ne klasse idee, versuch ich auf jeden fall, danke!
     
  4. dendrobaten2000

    dendrobaten2000 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    4
    was fischst du für ne Combo...vielleicht ist da der Hase begraben...
    gruss
    michael
     
  5. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ich hab mir schon gedacht mal nen dünneres vorfach zu bestellen, hatte bis jetzt nen 0,30 floro davor.vielleicht einfach mal auf 0,20 runter gehen.allerdings war das dieses jahr, weiß leider nicht mehr welche stärke ich letztes jahr hatte.und ich wollte auch mal probieren das vorfach langer zu machen als meine verwendeten 80 cm, vielleicht einfach mal 2m dran? ansonsten fisch ich ne shimano yasei aori 210m.ne kleine stradic ci4 (weiß leider die größe nicht aus dem kopf), und den namen der schnur kenn ich auch nicht ist von der stärke etwas dünner wie ne 13er power pro.
     
  6. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Was fischst Du denn für einen Haken am Jigkopf und welche Größe?
     
  7. ?schneider?

    ?schneider? Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Achim bei Bremen
    Das Zander vor Gewitter- am besten bei auflandigem Wind - super beißen, habe ich auch schon wiederholt erlebt. Bei den von dir beschrieben Fehlbissen dürfte es sich ausschließlich um kleine Fische handeln, ein maßiger wird dir in einer solchen aktiven Phase voll draufnageln. Teste wirklich mal Carolina-Rig, dann fängst du wahrscheinlich eine Serie kleine zur Bestätigung :)
    Dann einfach durchfischen bis was vernünftiges beißt
     
  8. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    also hakengröße war glaube 3/0 und wo ich die 2 kleinen hatte hab ich 1 oder 1/0 gefischt.ja bein nächsten mal probiere ich das mit den rig's.und die fische die ich sehen konnte waren wirklich klein, vielleicht stehen die größeren an nen anderen spot.ich werd das auch mal an nen anderen gewässer probieren.
     
  9. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Also Vorfach würde ich von der Stärke so lassen das passt! Paar Reserven brauchste auch noch beim Zander fischen da dein Verbindungsknoten auch noch Tragkraft kostet!
     
  10. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    das dachte ich mir auch, noch dazu liegen ein paar “gut „ äste drin.aber wenn man das nicht probiert... vielleicht kommt nen guter bei 20er fluo-vorfach und nen 2“ köder.man weiß nie wie die ticken! wenn die großen lust haben bekommt man von den kleinen vielleicht keinen an die leine, oder anders rum....
     
  11. sam1000-0

    sam1000-0 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Recklinghausen
    Kleinerer Jig, 10cm Gufi, Stinger mit 8-er Drilling.
    So mach ich es und hab weniger Fehlbisse.
     
  12. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ja wäre ne idee aber bei den kleinen fischen wollte ich keinen stinger verwenden.bei größeren ködern hab ich aber auch meist einen.
     
  13. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg

    Guter Junge :)
    Man muss auch nicht um Teufel komm raus jeden Minizander fangen. Irgendwann kommt der Tag wo sie gross genug sind den Köder richtig ins Maul zu bekommen.
    Springt dir nämlich bei der Ködergrösse mal ein besserer Zander drauf, dann hängt der Stinger im Magensack.
     
  14. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ja, ich hab ja auch nicht die absicht die kleineren zu fangen.ich werde einfach ein paar spot's ausprobieren, verschiedene köder größen und techniken.denk mal drop shot könnte auch ne gute wahl sein.
     
  15. sam1000-0

    sam1000-0 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Recklinghausen
    Nach meiner Erfahrung wird der Stingerdrillig nicht
    im Magensack landen wenn sie spitz beißen und können
    ganz gut ausgehakt werden und released.
    Wenn die gut beißen kommt der Stinger weg.
     
  16. Hoche

    Hoche Angellateinschüler

    Registriert seit:
    13. Juli 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Passsau
    Also ich kenn das auch. Sobald der Wind stärker wird vorm Gewitter kann man echte Sternstunden erleben. Probiers mal mit nem Kickback-Rig (egal ob mit auftreibendem Köder oder nicht). Halte es für eine gute Alternative zum C-Rig, vor allem was die Wurfweite betrifft! Dann kannst Du Dir auch den Stinger sparen...
     
  17. ?schneider?

    ?schneider? Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Achim bei Bremen
    Was das Kickback-Rig angeht bin ich absolut einverstanden. Nutze ich auch häufiger und ist nicht schlechter als das C-Rig, zudem ist es im Falle des Abrisses schneller nachgebunden.
     
  18. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    das rig hab ich noch nicht gefischt.die liste der auszuprobierenden möglichkeiten wird immer länger:D danke für die vielen tipps:thumbup:
     

Diese Seite empfehlen