1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Getriebeschaden beim ersten Drill Shimano CURADO 51 E

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von CaptainAhab, 24. September 2011.

  1. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Moin Kollegen,

    war gerade mit meiner nagelneuen Shimano CURADO 51 E angeln.
    ich hab schön gecastet wie man es gecastet wie man es gelernt hat ohne große Vogelnester etc...plötzlich steigt ein Fisch ein...entweder der Barsch meines Lebens..oder....genau ein kleiner Hecht mit knapp 50cm.
    Als ich gerade beim drillen bin, ist plötzlich kein Widerstand mehr zu spüren. Erst dacht ich der Fisch sei ausgestiegen aber dann merkte ich, wie sich die Spule einfach nicht mehr dreht beim Kurbeln...?!?!
    Also Getriebeschaden beim ersten Drill!!?!?
    Kennt das jemand ist das eine Kinderkrankheit bei der Curado....schlechte Qualität?!?....oder war es eine "Montagsproduktion"..wie würdet Ihr das einschätzen?!?
    Andere Rolle oder die gleiche wieder?!?!

    Wenn eine andere welche?!?....Oder taugt die ansich was?!?

    Danke für Euer Feedback

    Petri

    Richie
     
  2. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Also.... das muß einfach ein "Montagsgerät" sein. So etwas kann sich Shimano ja gar nicht leisten. Ich habe eine von einem Angelkumpel geworfen - auch nagelneu und es ging out of Box bis auf drei Gramm ohne Probleme... aber vielleicht sagt der Eigner,Mr. Fubar, auch noch was dazu. So ein kleines grünes Ungeheuer steht auch noch auf meiner Wunschliste...
     
  3. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Bremse aufgedreht?

    Das klingt komisch. Hörst du was beim Kurbeln?

    So ist es ganz schwer zu sagen. Ich glaube kaum, dass ein Zahnrad gebrochen ist (wenn müsste das ja komplett von der Achse sein), du kannst ja mal die Rolle schütteln und horchen.

    Wenn du kurbelst, läuft die Schnurführung mit?

    Die Spule lief beim Drill aber nicht rückwärts, oder?

    Normal ist das sicherlich nicht, ich kann mir auch kaum vorstellen, dass die Rolle so "Montag" sein kann.
    Wenn sich die Spule beim Kurbeln nichtmehr dreht, kann's die Bremse sein, oder ein Zahnrad ist komplett kaputt, aber dann würde auch die Spule beim Drill rückwärts laufen und man hätte ein riesen Nest.
     
  4. Bertus

    Bertus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    243
    Likes erhalten:
    10
    Moin, Moin,

    würde auch raten, zur Sicherheit mal die Sternbremse genau zu kontrollieren.
    Könnte sich, wie auch immer, in Richtung ganz auf verstellt haben. in dem Fall fühlt sich das genau so an wie du's beschrieben hast.

    Hatte vor langer Zeit das gleiche Phänomen auch mal mit einer Calcutta.

    Petri Bertus
     
  5. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Ah klasse auf die Anglerkollegen ist Verlass!!!
    Zu Euren Fragen:
    - Nein, beim kurbeln höre ich nichts
    - ja, die Schnurführung läuft mit
    - nein die Spule läuft nicht rückwärts
    ...Bertus das mit der Bremse klingt interessant..ich habe während des Drills kurz an der Bremse (Sternrad) gedreht um die Bremse etwas mehr zu zu machen?!?.....wie genau soll ich die Bremse kontrollieren?!?
    Da ich die lezte Woche erst gekauft hab nehm ich an das ginge im Zweifel auf Garantie oder?!?!
    Übrigens lag mein geworfenes Ködergewicht bei ca. 12g-Gummifisch...das muss die Rolle doch abkönnen oder?!?

    danke Euch
     
  6. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Die Sternbremse kontrollierst du genauso wie bei einer Stationärrolle. Drehen und an der Schnur ziehen.

    Drehst du den Stern nach rechts machst du die Bremse auf. Vermutlich ist das auch dein Problem, wenn du im Drill dran gedreht hast und dann nichtsmehr ging.

    Warum kommt man dann nicht von alleine auf die Idee in die andere Richtung zu drehen?
     
  7. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    mir ist bei meiner curado aufgefallen das das die schnur führung wackelt wenn man mit dem finger rufgeht und bisschen rumfummelt...ist das normal
    ?
     
  8. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Tja chrizzi was soll ich sagen,
    ich war mitten im drill und wollte die Bremse nachjustieren....ich bin mir aber sicher, dass ich beide Richtungen probiert hab.
    Kann so eine Bremse hängen?!
    Es kann aber auch gut sein das ich im Eifer des Gefechts einen Fehler gemacht hab...
    Ich bin noch nicht so lange dabei

    Dank Euch trotzdem
     
  9. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Das muss so sein!
     
  10. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Achso na dann.
    Ist mir heute das erste mal aufgefallen...bei meinen anderen Rollen ist es mir noch nicht aufgefallen.
     
  11. Bertus

    Bertus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    243
    Likes erhalten:
    10
    Es ist so wie Chrizzi geschrieben hat. Bei gesperrtem Freilauf einfach versuchen Schnur von der Rolle zu ziehen. Ist das ganz leicht möchlich ist die Bremse wahrscheinlich ganz auf. Dann die Bremse (Sternrrad ganz nach vorne drehen) schließen und nochmal probieren. Lässt sich die Schnur jetzt schwer oder gar nicht mehr abziehen - hey Problem gelöst.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich das man am Anfang, speziell im Drill, intuitiv gerne mal in die falsche Richtung dreht um die Bremse zu bedienen.

    Wenn das alles nichts bring - Garantie!
    Ist aber eine gute Idee, denke ich, sich mal einen Moment mit dem Teilchen zu beschäftigen.

    Petri Bertus
     
  12. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.132
    Likes erhalten:
    59
     
  13. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Hey Männers,

    Ihr seid die Besten!!..Problem gelöst, genau wie Ihr beschrieben habt war es.
    Ich hab die Bremse dann ganz zu (nach links) gedreht und dann wieder etwas auf und auf einmal hat das Teil wieder gefunzt und schön brav Schnur eingekurbelt!!....mein Fehler war glaube ich, dass ich später nicht ganz zu gedreht oder nicht weit genug zugedreht habe, dann hätte ich wahrscheinlich gemerkt das es an der bremseinstellung liegt.

    Dank Euch, sehr geil echt!!

    Petri Heil und nen guten Start in die Raubfisch-Herbstsaison 2011

    Richie
     

Diese Seite empfehlen