1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Geflochtene Schnur verheddert beim Ausschmeißen.

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Gruessmensch, 31. Januar 2005.

  1. Gruessmensch

    Gruessmensch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Moin erstmal,
    ich hab mir jetzt zum ersten mal geflochtene Schnur von Dynema(0,15mm) zugelegt. Dann hab ich die Spule meiner Spinnerrolle damit bestückt und wollte gestern dann natürlich auch gleich testen. Dann das Maleur bei jedem 2. Auswurf hatte sich die Schnur hinter dem letzten Rutenring total verheddert. Jetzt ist es mir rätselhaft woran das liegen kann. Auffällig ist das die Schnur sehr aufgedreht ist. Vielleicht ist das Problem ganz einfach zu lösen, evtl. ist die Schnur scheiße, ich hab zumindest keine Ahnung woran das liegen kann. Kann mir vielleicht jemand helfen??? Danke im voraus!
    Gruß :?
     
  2. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo, und erst mal herzlich willkommen hier!
    dein problem kann mehrere ursachen haben. entweder die schnur ist zu locker aufgezogen. so können sich beim auswerfen schlaufen bilden, die dann zu den perücken führen. oder es ist einfach zu viel schnur auf der spule und deswegen bilden sich die schlaufen. kann auch an der schnur liegen, die aufquillt, und somit die spule überfüllt. oder aber die rolle verlegt die schnur unsauber....
    sag doch mal an, welche schnur und welche rolle du einsetzt!
    und nicht verzagen, wenns erst mal klappt, wirst du die vorteile einer geflochtenen nicht mehr missen! :lol:
     
  3. Gruessmensch

    Gruessmensch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Danke!
    Also die Schnur: Dyneema, 0,15mm, grün, 11kg
    Rolle: Zebco Trophy 530 FD, 5 Kugellager, Übers. 5,5:1; Schnureinzug 79cm.
    Nun kann das sein da anfangs zu viel Schnur auf der Spule gewesen ist, dass hat sich nach dem 6. Mal auswerfen aber ja erledigt , da ich ja immer wieder ein Stück abtrennen musste. Dann bemerkte ich, dass die Schnur auf der Spule nicht fest sitzt, also man konnte trotz festgestellter Bremse noch was bewegen. Das hab ich dann gelöst, die sitzt jetzt fester oder rutscht zumindest nicht mehr. Nach dem festeren aufwickeln hab ich es aber noch wieder probiert. Hoffe das reicht erstmal, wenn du noch ne Info brauchst musste schreiben!
    Gruß :eek:
     
  4. angeliter

    angeliter Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Themen:
    49
    Beiträge:
    999
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    wichtig auch: den bügel nach dem wurf per hand umlegen und darauf achten, dass die schnur sauber anliegt, sonst kann sich auch schnell mal eine schlaufe über dem spulenrand bilden, mit dem beschriebenen ergebnis.
     
  5. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... gerade wenn die Dyneema anfriert, quillt sie mächtig auf ... wenn sie dann noch durchnässt direkt auf der Aluspule liegt, rutscht der ganze Schnurkern gern schnell mal durch ...
    Unterfüttern der Schnur mit nem kleinen Streifen Klebeband wirkt da Wunder ... so rutscht wenigstens nichts mehr durch ...

    Ansonsten: Dyneema bei Frost ist absoluter Mist (wg der hohen Wasseraufnahme) ... dann lieber ne beschichtete / versiegelte Geflochtene wie z.B. Fireline o.ä. verwenden ... die saugt sich nicht so voll ... wenns aber richtig knackt, geht eh nur noch Monofile ... gibt jetzt auch z.B. in Orange, wg. der Sichtigkeit in der Dämmerung ...
     
  6. Gruessmensch

    Gruessmensch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die Tipps. Werd euch "Profis" sicher demnächst noch öfter nach n paar guten Tips fragen. Petri Heil für Jahr 2005!!
     
  7. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    wichtig :arrow: geflochtene Schnur auf dem Spulenkern ankleben (z.B. mit Doppelklebeband oder Gewebeband) !!!
     
  8. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    oder hol dir wieder ne gute alte mono :D
     

Diese Seite empfehlen