1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Gamakatsu Destrada Micro Game 73 UL

Dieses Thema im Forum "Ultralight-Sektion" wurde erstellt von Wolf S.Barsch, 24. Februar 2015.

  1. Wolf S.Barsch

    Wolf S.Barsch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Worms
    Hallo Leute. Fischt hier jemand die Gamakatsu Destrada Micro Game 2,20 m und kann mir etwas Feedback dazu geben bezüglich Wurfverhalten,Drillverhalten und Rückmeldung? Plane die Rute für das leichte Minnow- und Crankfischen auf Forelle,Barsch und Döbel. Petri
     
  2. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
  3. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ich wollte keinen neuen Thread auf machen.
    Hat schon jemand mit einem der beiden Modelle der Destrada Micro Game Reihe Erfahrungen gesammelt ? Der preis ist recht interessant und auch was man an Daten bekommt klingt gut.
    Mich würde vor allem interessieren wie es mit dem realen Lureweigth ausschaut. Angegeben sind -9gr was ja nicht ganz zum UL Rating passt.
     
  4. geomujo

    geomujo Gast

    Ich habe eine Crak Master Medium 2,20m 5-20g. Diesen Bereich deckt sie recht gut ab. Für die UL Version hätte ich persönlich Zweifel. Weiß ja nicht was du für ne Vorstellung von UL hast aber wenns wirklich extrem feine Ruten sein sollen ist das glaube ich nicht ganz die richtige. Für 2g Köder ist die glaub ich schon zu kräftig (schon von den Bildern her). Dafür würd eich Ruten mit Spitzendurchmessern von 1mm wählen. Die genannte scheint dicker. Auch die Beringung ist eine Standard-Micro-Guide-Beringung mit ~3-5mm Innendurchmesser in der Spitze. Für hochsensitives UL kommen mir nur extrem kleine Micros ins Haus mit ca 1mm Durchmesser.

    Die Destrada an sich ist geil und macht enorm Laune im vorgesehenen Bereich.

    http://www.purefishing.jp/product/rod/abugarcia/salt_rod/salty_style/
    Da wurden 2 ganz neue Rutenserien veröffentlicht die perfekt ins UL-Schema passen und dazu nicht die Welt kosten (105€ Netto). Für dich wäre da die Mebaru-Serie interessant wenn dir die Länge noch passt (7'6" ist perfekt für weitläufige Bereiche vom Ufer). Technisch sind sie auf dem aktuellen Stand der Technik, und das Material (98%) ist auch nicht das schlechteste. Für das Crankfischen würde ich auch auf eine Vollkohlefaserspitze verzichten und lieber zum Tubular-Modell greifen.
     
  5. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ich suche eigentlich eine Light Spinning daher passt die Destrada Micro Game wenn sie denn die 9gr macht Optimal, mich hat nur das UL verwundert aber hat sicher wieder was mit Marketing zutun ...

    Grad fürs fischen mit kleinen Cranks fand ich Vollcarbonspitzen durch ihre Flexibilität besser als Tubulare , hatte den Vergleich Evegreen Salty Sensation D Attacker und dann ein tubulares Modell.

    Aber wie gesagt suche ne Light Rod die auch nicht länger als 2m ist und die Destrada Micro Games scheint da wirklich ein gutes PL Verhältiss zu haben für 189€.
    Hatte erst die Artist S1982UL im Blick aber die 160€ mehr weiss nicht ob die es mir Wert sind
     
  6. geomujo

    geomujo Gast

    Ja dann wäre sie doch genaudas richtige für dich. Eine Vollkohlefaserspitze hat sie aber glaube ich nicht.

    Die Micro Game gibt es aber auch als 6'3" Modell
     
  7. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    jepp hat Tubular, ja sie 6,3ft hatte ich mir ausgeschaut . es gibt auch noch 2 Solid Tip Modelle 1 mit Medium Rating und 1 mit MH
     
  8. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Ich auch nicht!
    Dennoch: Bei mir gibt es das Rütchen im Angelcenter zu bestaunen, und ich war hellauf begeistert- ...bis ich das Preisschild sah:
    350€ war mir dann doch zu viel.
    Und gestern komm ich drauf, dass es die Rute eh um 179 € gibt. :cool:
    Mir kommt sie schon eher wie ne' Rute in der UL Range vor. Die ist ultra sensibel und der Blank ist echt filigran...
    @Geomujo: Vielleicht hast du auch Recht, aber du musst sie mal in der Hand haben. Da meine UL Molla 0,8-5g würde ich auch nicht als feiner betrachten.
    Und ich kann mir gut vorstellen, dass sie die 1-2g wirft.
    Vom Taper her finde ich leider nirgends Angaben; würde sie med-fast einschätzen.
    Jedenfalls biegt sie sich schon beim leichtesten Anfasser im vorderen Drittel.
    Sie wird als Jig- und Cranking Rod beschrieben, weiß aber nicht, ob sie ne' Jigge ist.
    Mega steif ist sie jedenfalls nicht.
    Ich könnte sie mir auch als Hardbait Rute vorstellen, kleine Stickbaits, Cranks und Minnows.

    Fischt die Rute mittlerweile irgendwer?
    Wär geil, wenn jemand über das Teil erzählen könnte!

    LG, der Dude
     
  9. geomujo

    geomujo Gast

    Naja Ladenpreise halt. Die wollen ja auch verdienen. Sonst bleibt nur Online.

    Na wie würdest du denn die Spitze beschreiben bzw. wie fein ist sie und deren Beringung. 1-2g werfen kann fast jede Rute, die Spreu vom Weizen trennt sich dann in der Köderführung und im Drill. Wobei ich denke dass die Molla sich im drill keine Blöse gibt. Aber in der Köderführung, gerade bei UL-Minnows braucht es eine so feine und vor allem flexible Spitze wie nur irgend möglich (meine Meinung). Dann machts erst richtig Spass.

    Aber ganz allgemein find ich die Destradas richtig geil. Allerdings kann man bei dem Preis auch Ti-Beringung erwarten. Kannst dan dem Händler ja mal vorhalten, dass das nicht zum Preis passt :)

    Du verwechselst sie nicht gerade mit der 77ML "Mini Crank & Medium Jig"?
     
  10. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Nope, ne' Verwechslung kann ich zu 100% ausschließen.
    Ich mein schon die Micro Game 1-9g. Von den Destradas gibt's bei meinem Händler nur drei Ausführungen, ne Dropshot, ne' Cranking und eben Jene.
    Boah, weißte was, ich schau die nächsten Tage in den Laden und check sie nochmals aus.

    Die Micro Game kann man eigentlich eh überhaupt nicht mit der Molla vergleichen, sind grundverschieden.
    Ich weiß nicht, ob die Destrada ne Bassrod ist, die Molla ist es ja und hat schon echt Backbone.
    Könnte mir vorstellen, dass sich die Destrada im Drill semi- bis vollparabolisch zeigt. Aber die letzte Besichtigung ist schon ne' Weile her, ich schau sie mir lieber nochmal an.

    Jedenfalls kommt mir der Blank irgendwie weicher vor. Ob sie wabbelt kann ich nicht sagen.
    Die Spitze kommt mir sehr fein vor, aber genaue mm Angaben finde ich leider nirgens, hab mal bei Stollenwerk angefragt.
     
  11. geomujo

    geomujo Gast

    3 Destradas im Laden hat nicht jeder Laden zu bieten. Du sagst sie haben eine Crank Rute da. Die Crank Master Medium/Deep?

    Wenn du sie mit der vergleichen kannst wäre das super, denn ich hab die S73ML Crank Master. Die entsprechende Molla kenne ich nicht. Die S73ML hat zwar fast Taper, aber unter Last geht sie fast in die völlige Biegung. So scheint wohl auch die UL zusein und das ist gut so. Das erlaubt die Verwendung dünnerer Schnüre.
    Wenn sie wabbelt ist das per se nicht schlimm, manchmal sogar ganz angenehm. Viele Ruten auch hochwertiger Natur schwabbeln etwas besonders beim Wurf. Das ist aber beabsichtigt für weniger Stress im Drill und wohl eine Folge der Kreuzwicklung. Nur rumeiern sollte sie nicht, ebnso wie starkes und träges Nachschwingen. Ich hab hier 2 UL Ruten die nur durch in die Hand nehmen anfangen sich zu bewegen verursacht durch ganz leichtes Händezittern. Diese Ruten sind meine besten. Zappeln ja - Trägheit und Nachschwingen nein.

    Mein Favorit ist ja eigentlich die S77ML, die Dropshot ist aber auch sehr interessant. Hier vermute ich mal weiche Vollkohlefaserspitze mit sehr starkem Backbone.

    Dafür das du mal nach den metrischen Angaben zur Spitze und Beringung nachgefragt hast bin ich dir sehr dankbar. Sollnse doch einfach alles angeben was man angeben kann + Fotos der Biegung bei Belastung. Dann kann sich jeder raussuchen was er für wichtig hält. Da aber veile Händler nur die Herstellerbeschreibung übernehmen, das nicht selten vollautomatisiert mit Übernahme alle Fehler passiert, kommt dann ein höherer Aufwand für den Verkauf zustande. Manchmal frag ich mich, worin überhaupt die individuelle Leistung einiger Händler liegt. Da stecken viele wohl noch im letzten Jahrtausend fest.
     
  12. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Jo, ich glaub dass sie eine von den beiden im Laden stehen haben. Sei mir nicht bös, falls es keine von den beiden ist. :wink:
    Könnte bei der UL gut hinkommen, so wie du die Crank Master beschrieben hast. Der Taper ist schwer einzuordnen, aber Fast und im Drill Parabolisch im Drill klingt danach.
    Wär halt die ideale Ergänzung zur Molla (Jigging), hätte dann jeden Bereich abgedeckt, falls sie sich für Minnows, kleine Cranks und Konsorten eignen würde.

    Kein Ding. Erst mal sehen, ob die sich melden. Notfalls frag ich halt bei mir im Laden nach. Fotomaterial wäre ganz gut. Vielleicht kann ich auch selbst paar Aufnahmen tätigen. Mal sehen. Was würdest du zu den Ringen explizit wissen wollen? Bin nicht so der Spezialist in Sachen Beringung, muss ich dir beichten...
    Nach diesen Angaben kann ich aber auch gern fragen, nur sollte mir klar sein, was ich überhaupt wissen möchte (;
    Wie schon gesagt, ich glaub auch nicht, dass sie wabbelt. Ist ja auch ne' teure Rute, Gamakatsu wird sich schon was dabei gedacht haben.

    Wenn ich mich richtig erinnere, besitzt die Dropshot ne' weiße Spitze welche auch die Solidtip kennzeichnen dürfte, jo. Ich schau sie mir aber auch gern nochmal an.

    Ich meld mich, wenn ich was neues Erfahren hab.
     
  13. geomujo

    geomujo Gast

    Zum einen was für Rahmenmaterial und was als Einlage verwendet wird.
    Ja die Dropshot hat ne weiße Spitze, ich nehme mal an superweich.

    Diese Aktionen nennen sich glaube ich "progressiv". Also je nach Last ganz unterschiedlich. Das spart halt Gewicht. Die Grank S73ML wiegt nur glatte 100g.
     
  14. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    So:
    War heut nochmal bei meinem Händler.
    Die Ringeigenschaften konnte er mir jetzt auch nicht sagen.
    Fuji KR Concept, aber das sagt ja nichts über das Material aus nehm ich an?
    Ich hab sie nochmals begutachtet, leider hab ich kein gutes Foto unter Belastung machen können, hatte logischerweise nur mein Smartphone zur Hand.

    Zur Rute: Auf dem Blank steht Fast. Dafür ist sie aber echt wahnsinnig weich.
    Ich hab jetzt nur die Molla im Vergleich, die ist xFast, aber das sind zwei komplett verschiedene Blanks.
    Zudem schrieb mir Stollenw. heut Vormittags noch, dass der Taper Slow sei, also nix mit fast.

    Auf Zug, habe heute nochmal testen können, geht sie schön in die Parabolik.
    Dünn ist sie auch, so vier steht fest. Stollenw. gab sie mit 1,5-9mm an.
    Da gings aber auch um die 1,80m Rute. So stark unterscheiden dürften sie sich aber nicht.
    Der Griff ist klasse, liegt super in der Hand, das Design ist auch ansprechend.
    Ich frage mich nur, für was sie nun geeignet ist. Fast spricht ja fast für Softbaits, das ist sie aber mmn. nicht.
    Stollenw. meinte auch, dass es eher eine Hardbait Rod sei. Leider bin ich zu unerfahren, um zu sagen, was der Destrada liegt und was nicht.

    P.s.: Auf dem Foto mit den beiden Ruten habe ich die Crank Master Deep zum Vergleich.
    Die Micro Game ist wesentlich dünner, das Wurfgewicht der Cranking liegt aber auch höher (5-20g).
    Dennoch kann man sagen, dass der Blank wirklich sehr dünn ist, in die Parabolik gehen beide, bei der Crank Master muss man aber wesentlich mehr Druck ausüben, bei der Micro Game reicht schon ein leichter Anfasser, um auch im hintersten Drittel ein Biegeverhalten zu erkennen.
     

    Anhänge:

  15. geomujo

    geomujo Gast

    Okay, vielen dank das hilft mir doch schonmal enorm weiter. gerade der optische Vergleich zur Crank Master. Und so hab ich es auch vermutet. Also garnicht mal so sehr die feine Spitzensensibilität sondern das geht hier über den ganzen Blank nach anfänglich leichter Spitzenbetonung.

    Die Crank Master setzte ich supergerne im Sommer in Ufernähe zum Twitchen vom Rapala X-Rap 8 (7g) ein - Hauptfisch ist der Hecht.
    Ich denke das geht dann eher in die Richtung X-Rap 6 mit 4g oder Maxrap 7 (5g). Dafür hab ich aber nun genug Ruten hier ;-)

    Ich fand die Crank Master auch schon sehr sehr dünn, für das WG. Aber die Micro Game scheint nochmal deutlich dünner zusein. Das könnte dann tatsächlich in Richtung UL gehen. Wobei ich ihr keine 2g Wobbler zutraue (werfen ja, gute Führung nein), dafür ist die Spitze dann doch zu ein Tick zu dick.

    Ich hab einige jap. Videos gesehen, da wird mit Gummizeugs mit ganz leichten weichen Ruten geangelt. Für Würmer, Gulp, etc...

    PS: Die Länge von 7'3" finde ich für solche Ruten ideal. Gern auch bis 7'7". So hat man mehr Reserven für größeres und mehr Wurfweite ohne zu viel an Empfindlichkeit zu verlieren. Kopflastigkeit ist bei den Rutengewichten kein Thema mehr. Das Griffdesign der Destrada ist einsame Spitze - alleine schun die Gummierung der Oberflächen und das bisher beste Kork. Sie hat schon was ... :)

    EDIT:
    Wenn dir die Rute wirklich gefällt, ich denke da ist bestiimmt ein Rabatt auch im Laden vor Ort drin. 350€ ist so ziemlich genau der UVP. Für eine Rute, die seit 2 Jahren am Markt ist, dazu von der Beringung nur Mittelmaß sind 350€ nicht ganz fair. Bisschen versuchen zu feilschen. Online gibt es entsprechende Destradas für um die 200€. Im Laden sagen wir mal 280€ wäre noch halbwegs fair, wo dann auch der Händler noch was dran verdient.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dezember 2015
  16. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.587
    Likes erhalten:
    689
    Ort:
    Laichingen
    Ruten mit Fast und X-Fast Taper sind fast immer weich in der Ansicht von vielen Anglern! Das Taper gibt die Verjüngung an, sprich die Spitze verjüngt sich bei den beiden Tapern sehr schnell (fast) = die Spitze ist recht "weich". Wenn es ne hochwertige Rute ist, dann ist das aber gerade die Aktion die ich so liebe - eine sensible Spitzenaktion. Solange die Rückstellgeschwindigkeit passt, ist das meine präferierte Aktion. Diese zeigt Bisse sehr gut an - man merkt jeden Furz. Ruten mit Regular Fast Taper empfinde ich als viel "brettiger", als Fast oder X-Fast. Ich glaube du verwechselst da was @ TheDude
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2015
  17. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    @zero5ive
    Nein nein, das ist mir schon klar, soweit bin ich in Rutenkunde doch bewandert, trotzdem danke für den Hinweis :wink:
    Klar, ne' Regular oder Slow kann durchaus "brettiger" wirken, verjüngt sich wie du schon erwähnt hast nicht so schnell.
    Dennoch ist die Destrada ein Sonderfall. Meine Molla hat ja auch ne' sensible Spitze, ist mit x-fast angegeben und ist auch im hinteren Blank immer noch dünn. Trotzdem hat sie echt Power hinten raus. Palms hat ja auch die "X Carbonology" verbaut, das gibt der Rute sicherlich auch zusätzliche Straffheit.
    Der Blank der Micro Game hingegen ist einfach viel weicher, ich kann es nicht anders beschreiben. Klar, Gamakatsu hat sich schon was dabei gedacht, die mit "fast" zu deklarieren und sie verjüngt sich auch schnell, dennoch ist das Feeling ein ganz ein anderes.
    Ich nehm jetzt mal 'ne klassische Fliegenrute mit parabolischer Aktion als Beispiel. Ein bisschen straffer, aber von der Aktion kommt das ganz gut hin.
    Wabbeln tut die Destrada dennoch nicht, hab mich gestern nochmals überzeugen können.
     
  18. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Dann wird die Micro Game eher in Richtung Troutrods gehen statt der meisten sich doch stark verjüngenden BFS Rods mit flexibler Tip und starkem Backbone was relativ früh nach der Tip folgt.

    Das macht die kurze Microgame Version sicher geil auf beengten Raum wo man fürs Werfen nur wenig Platz zu Verfügung hat
     
  19. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Mhm, so könnte ich mir sie auch vorstellen.

    Nur der Verwendungszweck ist mir noch unklar. Ansonsten hätte ich mich vielleicht längst zum Kauf durchgerungen...
    So ziemlich alle Anbieter schreiben nämlich genau das hier:

    "Ultraleichter Blank, ideal um mit kleinen Mini-Cranks oder mit Micro Jigköpfen und Weichplastiködern zu angeln. Trotz der extrem feinen Aktion verfügt diese Rute über genügend Kraft, um den Haken sicher zu setzen. Die perfekte Rute für das Angeln vom Ufer mit leichten Ködern."

    Das ist der Original-Text, wie er auch auf der Gama-Website zu finden ist...
    Auch bei Stollenw., obwohl sie die Rute nach meiner Anfrage als Hardbait Rod beschrieben haben.
    Praxiserfahrung aus erster Hand wäre halt geil. Aber scheinbar fischt sie hier keiner.
     

Diese Seite empfehlen