1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

freilauf-probleme mit daiwa alphas

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von golden_delicious, 24. August 2015.

  1. golden_delicious

    golden_delicious Belly Burner

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    salüt,

    nach ner lager-reinigung an meiner daiwa-alphas 103 hab ich folgendes problem und würde mich freuen, wenn hier ein paar ideen zur ursache und beseitigung zusammenkommen.

    ich hab die die rolle standard anner sideplate geöffnet, um an beide spulenlager zu kommen, sie zu reinigen und neu zu ölen, alles unproblematisch und ohne komplikationen.
    nachdem ich sie wieder zusammengesetzt habe, macht die spule im freilauf aber krasse schleif- und bremsgeräusche beim andrehen der rolle, bis sie schließlich abgebremst stehen bleibt.

    dieses phänomen wird maßgeblich durch die öffnung der achsbremse beeinflusst, allerdings ist es auch schon bei leichter öffnung und minimalen spiel der spule bemerkbar... vorher hatte die rolle dieses problem nie und meine anderen bc`s machen son quatsch nachm lager reinigen auch nich... zusätzlich hab ich auch den eindruck, dass die einstellungen der sternbremse das abbremsen und schleifen der spule negativ beeinflussen... je nachdem mit wieviel energie die rolle angedreht wird, tritt der bremseffekt heftiger auf...

    nach dem öffnen und checken aller teile, konnte ich erstmal keinerlei auffälligkeiten beobachten, hat von euch vllt jemand eine idee worans liegen könnte und was hilft?!?

    danke schonmal und beste grüße!
     
  2. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Hört sich an als wäre dreck oder so in die Rillen des magnetfeldes der Sideplate gekommen , da du ja lediglich die Spule draussen hattes muss der fehler auch nur an der Spule bzw der Sideplate gesucht werden .
    WIe hast du das Lager auf der Spulenachse gelöst ? hast du mal den Spulenrand abgetastet das sie keinen schlag bekommen hat ? hast du das lager in der sideplate eingelegt ohne das es vekantet hat ? unter dem lager die Filzscheibe und darunter die kleine Kupferscheibe liegen richtig auf ?

    ansonsten nimm das lager der sideplate nochmal raus und überprüfe ob alles richtig sitzt
     
  3. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Habe gerade selbiges Problem mit meiner TD Sol nach der Wartung gehabt. Sobald ich die Spulenbremse aufdrehe, kreischt sie bei hohen Drehzahlen und drehe ich die SB zu, ist sie schnell zu fest.
    An Sideplate, Induktorring und Magnetbremse ist nichts außergewöhnliches zu sehen.
    Ich habe die Lager noch einmal nachgeölt und werde die nächsten Tage noch einmal werfen. Ansonsten hätte ich angefangen den Fehler wohl auch irgendwo in der Sideplate (Spulenbremse-Innenleben) zu suchen.

    Wenn´s an den Lagern liegt, ist wenigstens endlich ein Grund da, um auf Tuninglager aufzurüsten :D.
    Ich meld mich, wenn ich das Problem in den Griff bekommen habe und hier noch keine Lösung besprochen wurde ;).
     
  4. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.382
    Likes erhalten:
    1.492
    Ort:
    Berlin
    Wenn die Lager furztrocken sind, kreischen diese bei hohen Drehzahlen.
     
  5. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Das war auch mein Gedanke =). Darum hab ich erstmal nur nachgeölt. Hätte vom Gefühl her auch auf die Lager getippt, da das nur bei hohen Drehzahlen zustande kommt (SB zu = niedrige Drezahlen). Klingt logisch ;).
    Dafür performt sie hervorragend :D. Nur das Geräuscht nervt etwas und sorgt für unangenehme Fragen ("Was´n da KAPUTT !?")
    Hab sicherlich schon an die 20Mal eine Baitcaster gewartet, aber nur bei der Daiwa (welche auch meine erste ist, nach diversen ABU und Shimano) trat das Problem bisher auf.
     
  6. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.382
    Likes erhalten:
    1.492
    Ort:
    Berlin
    Meine MGX mit Avail-Spule und Revo Elite-Eigenbau mit Avail-Spule bringen auch die besten Wurfweiten (bei gutem Handling) mit trockenen Lagern.
    Der Sound ist zwar manchmal etwas gewöhnungsbedürftig - die Performance aber hervorragend.
     
  7. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Das kreischen bei hohen Umdrehungszahlen haben viele Daiwa Reels, meine Ryoga hat mit der SV Spool zT so stark gekreischt das Kollegen gefragt haben seid wann ich ne CC DC habe...
    Ich denke das ist aber nicht das Problem was der TE meint
     
  8. golden_delicious

    golden_delicious Belly Burner

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    hey!

    erstmal vielen dank für euer feedback!!!

    hab nochmal sorgfältig gelesen, nochmal auf gemacht und die punkte durchgecheckt. also der reihenfolge nach:

    magnetfeld ist sauber
    spulenlager wurde mit dem hedgehog pin remover gelöst
    spule hat keinerlei nicks oder schrammen
    alle lager liegen sauber in der rolle
    alle unterlegscheiben sind da wo sie hingehören
    lager sind geölt

    hab auch schonmal testweise mit trockenen lagern auf anderen rollen gefischt und es handelt sich definitiv um ein anderes geräusch und leider auch um einen anderen effekt =/
    wenn ich mit, bei soweit geöffneter spulenbremsen, dass die spule spiel hat, die rolle stark andrehe, entsteht ein ratterndes schleifgeräusch, dass nich nur besorgniserregend scheiße klingt sondern auch die spule die spule im freilauf stoppt...

    ich hab nochmal versucht rauszufinden ob dieses knarzige geräusch eher aus der handle-/getriebe seite oder aus der sideplate kommt und dabei ist mir merkwürdigerweise aufgefallen, dass das geräusch, abhängig von kipprichtung, auf beiden seiten auftauchen kann??!?

    echt kein plan... ich hoffe mit etwas bange dass die antwort auf problem so banal is, das ich mir später vor lauter blödsinn erschrocken an den kopf packe!:D

    danke für eure mithilfe!
    ...es beibt spannend...
     
  9. Paul55oo

    Paul55oo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    3

    vielleicht hilft der Link weiter?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2015
  10. mk209

    mk209 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Markkleeberg
    ...was mir da direkt in den Sinn kommt, ohne das ich weis ob es möglich ist, kann es vielleicht sein,dass du den Pin nicht wieder weit genug in die Spulenachse gedrückt hast und der jetzt irgendwo schleift?

    MFG
    Micha
     
  11. golden_delicious

    golden_delicious Belly Burner

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    @paul5500 link funktioniert bei mir leider nich?!

    @mk209 eigentlich schon gecheckt, sieht ziemlich normal aus. hab auch schon ein bisschen hind un her korrigiert aber bis jetzt ohne veränderung...
     
  12. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Induktor gecheckt ? das es je nach haltung der rolle an beiden seiten auftaucht spricht eher dafür das die achse evtl nen Schlag weg hat aber kann ja auch nicht sein wenn sie dir nicht runter gefallen ist oder sonst irgendwelche Kräfte auf die eingewirkt haben. hm
     
  13. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Ist vll. etwas in die Magneten geraten?
     
  14. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    war mein erster Gedanke deshalb hat er ja geschrieben das er alles gereinigt und geprüft hat...
     
  15. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Hupsi, sry:mrgreen:
     
  16. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Hab gerade nochmal nachlesen müssen. In der Tat sind die Probleme also verschieden. =(.
    Hat sich beim ersten Mal lesen für mich so dargestellt als würde sie im Wurf (auf Freilauf gestellt) Geräusche machen.

    Hoffe dem TE kann dennoch geholfen werden ;).
     

Diese Seite empfehlen