1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fluorocarbon fürs leichte Finesse angeln

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Mannheimer, 3. März 2013.

  1. Mannheimer

    Mannheimer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Themen:
    19
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    1
    Hallo liebe Community,

    ich würde gerne meine 1000er Rarenium mit einer feinen 4-6lbs Fluorocarbon als Hauptschnur bestücken.
    Da ich mit der Reins AjiRinger hauptsächlich feine Rigs und leichte Jigs fische bietet sich die Sinkeigenschaft des FCs, sowie die geringe Scheuchwirkung gut an.

    Da ich aber auch schon schlechte Erfahrung mit FC als Hauptleine gemacht habe hätte ich gerne ein paar Empfehlungen von euch.

    Wichtig ist mir, dass die Dehnung nicht zu groß ist, dass hat mich bei der Stroft GTM so gestört. Desweiteren sollte die Spule keine 50€ kosten aber mit 20-30€ könnte ich noch leben.
    Probleme mit der kleinen 1000er Rolle soll sie auch keine machen.

    Ich freue mich über eure Vorschläge.

    LG Chris
     
  2. iltis

    iltis Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Themen:
    49
    Beiträge:
    397
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    lampertheim
    Nimm die Berkley Trilene gibt es in 180m spulen für ca 14bis 17€.

    Gruß
    iltis
     
  3. Haydar30

    Haydar30 Master-Caster Gesperrt

    Registriert seit:
    13. Mai 2011
    Themen:
    12
    Beiträge:
    676
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Trilene ist einfach zu steif, die kannst du doch nicht einfach so empfehlen !
     
  4. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    880
    Ort:
    Am See
    Würde ich bei der Rute nicht machen, weil die so weich ist. Und da dich die Dehnung ja eh stört (verstehe ich bei der Rute), lass es einfach.
    Nimm dünnes Geflecht mit 2-3 Meter Fluovorfach. Damit fährst Du vermutlich besser.
    Die Ruten auf denen ich FC zum Jiggen nehme, die sind kaum fischbar mit Geflecht. Zu hart und sensibel. Da ist FC besser, weil es sich dehnt.
     
  5. Mannheimer

    Mannheimer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Themen:
    19
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    1
    Danke für eure Antworten.

    Genial , ich habe ja erwähnt, dass ich schon schlechte Erfahrung mit FC gemacht hab, dreimal drüft ihr Raten mit welcher Schnur...

    Hatte die Berkley Trilene damals als 0,21er auf ner Spinkombo für den See.
    Die Schnur hat relativ viel Dehung ist aber so Steif, dass sie die ganze Zeit von der Rolle sprang.

    Hat jemand Erfahrung mit FCs von Yamatoyo?

    LG Chris

    EDIT:
    @Norbert Auf die Hauptspule kommt 0,08er Nanofil. Ich möchte aber für die Ersatzspule eine wirklich feine FC Schnur, eventuell sollte ich aber über die Dehnung nachdenken.
    Die Franzosen, welche die RAZ ja recht gerne verwenden, fischen fast ausschließlich FC, so verkehrt kann es also nicht sein.
     
  6. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Ich hab die hier http://www.camo-tackle.de/180-m-InvizX-Fluorocarbon-Schnur-SEAGUAR auf meiner 1000er Rarenium, durch nen Tip hier im BA.
    Bin ganz zufrieden damit, wobei ich keine Vergleiche zu anderen FC´s habe, da dies die erste & einzige ist die ich bisher als Hauptschnur gefischt hab.

    Sonst mach ich´s wie Norbert, Hauptschnur Geflecht & 2-3m FC davor.

    Gruß
     
  7. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Die Trilene vergess mal ganz schnell. Es gibt nicht viel FC´s die als Hauptschnur taugen. Trilene ist einer der die ich nicht mal als Vorfach nehmen würde. Wenn du es wirklich versuchen willst, dann guck die mal die Stroft FC1 oder Varivas ganao Finesse an. Diese haben sehr wenig Dehnung was gut fürs jiggen ist und kringeln überhaupt nicht auf ner Spinning. Das Seaguar ist auch OK, hat aber mehr Dehnung...
    Deine Rolle passt auch nicht, ne 1000 Rolle hat ein zu kleinen Spulen Durchmesser für Mono/FC, damit wirst nicht lange Freude haben, da entstehen zu schnell kringel.
    Und dann würde ich so wie Norbert schon sagt kein FC auf diese Rute machen, die ist zu soft um damit noch mit FC zu fischen.
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    880
    Ort:
    Am See
    Die gerade empfohlene InvizX fische ich selbst gerne. Die lässt sich super werfen, fast wie Nylon. Allerdings hat sie für eine FC recht viel Dehnung.
    Varivas Ganoa Stout lässt sich fast genausogut werfen, hat aber viel weniger Dehung (ist aber teurer). Nogales Dead or Alive ist auch so um den Dreh.
    Das sind so die drei FCs die ich im Moment fische.
     
  9. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    kleiner einwand von der berkley-front: jetzt macht mir mal die trilene nicht so schlecht. als vorfach ist die top. verwende ich seit jahren und hab nur gute erfahrungen. nur weil sie nicht aus japan kommt, muss die noch lange nicht schlecht sein.
     
  10. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Gibt auch nicht japanische FC´s die taugen (Stroft z.B.). Meine Erfahrungen mit der Trilene sind aber leider schlecht, sorry is aber so.
     
  11. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Ab welcher Rollengröße würdest du den FC als Hauptschnur empfehlen?
     
  12. Mannheimer

    Mannheimer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Themen:
    19
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    1
    Ich hab die 0,17er Berkley Trilene Fluo als Vorfachschnur und kann nicht mekern. Gute Knotenfestigkeit und hohe Dehnung tragen zu guter Fischausbeute bei. Als Hauptschnur fand ich sie aber nicht so gut, dass ich sie nochmal kaufen würde.

    @Norbert Spürt man die Dehnung der InvizX stark? Die Varivas hab ich nicht in 4lbs gefunden und fast 0,20er Schnur ist mir schon zu dick.
    Zu der Dead or Alive hab ich nur Erfahrungen mit der Baitcaster gefunden. Laesst sich die Schnur auch auf einer kleinen 1000er Stationär fischen?
    Wie groß ist denn der Unterschied zwischen der InvizX und der Nogales bezüglich der Geschmeidigkeit und Handling?

    Vielen Dank

    LG Chris
     
  13. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    880
    Ort:
    Am See
    Hallo Chris,

    ja, man spürt die Dehnung stark bei der InvizX. Ich bin froh drum bei der Rute auf der ich sie fische. Die Forelle gestern hätte ich zB sonst vermutlich nicht landen können.
    Leider habe ich auch nur Erfahrungen mit der BC, weil ich keine Statios fische. Der Unterschied im Handling zwischen der Nogales und der Seaguar ist nicht groß. Bei den dünnen Durchmessern eigentlich gar keiner.
    Die Dehnung ist etwas weniger bei der Nogales, aber wenns Dir echt darum geht: bleib bei Geflecht, das dehnt sich nicht.
     
  14. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Bei Shimano ab 2500 und bei Daiwa fischen die meisten ab der 2000er Spulengröße, wobei mir das auch noch zu klein wäre.
     
  15. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    hab jetzt auch eine Saison mit FC als Hauptschnur hinter mir... Stroft FC2 und Rarenium 2500 hat super geklappt.
     
  16. Ziggy

    Ziggy Belly Burner

    Registriert seit:
    9. März 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Kann auch nur von Daiwa die Tournement FC empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen