1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology), Erh

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von FishinTom, 14. Februar 2008.

  1. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Hi,
    AS-Takle hat diese Schnur neu im Programm. Kennt die schon jemand?
    Wie ist sie im Vergleich zur Fireline in der Praxis?
    mfg Tommi
     
  2. CrazyLoop

    CrazyLoop Angellateinschüler

    Registriert seit:
    29. November 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    hallo tom,

    ich habe mir die schnur bestellt, in gelb mit einer tragkraft von 3,7kg fürs Barscheärgern. leider konnte ich sie noch nicht am wasser testen, aber sie sieht gut aus. schön rund geflochten und wenn man sie durch die finger zieht bleiben keine rückstände, wie bei so manch einer anderen. der durchmesser ist soweit auch ok, vielleicht ein klein wenig übertrieben, aber das kennt man ja... knotenfestigkeit habe ich noch nicht getestet.

    hoffe konnte dir ein wenig weiterhelfen....

    gruß christian
     
  3. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    Danke für dieses ersten Eindruck.
    Da warte ich mal noch zu, bis einer was zu Knoten und Perrücken sagen kann.
    mfg Tommi
     
  4. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    165
    Likes erhalten:
    0
    Hab von einem Bekannten aus England von der Schnur gehört.
    Er hat schon alles mögliche an geflochtenen Schnüren gefischt und findet diese Schnur mit Abstand am besten. Hat auf seiner Calcutta schon seit 5 Jahren die gleiche Schnur und sie hält immernoch.

    Hab grad noch in alten Nachrichten gekramt, hier mal ein Zitat von ihm.

     
  5. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    Na das ist doch mal eine Ansage. Ich werde die wohl mal probieren.
    mfg Tommi
     
  6. rainer1962

    rainer1962 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    und wie sieht es denn mit der Schnur jetzt aus????
    jemand schon weitere Erfahrungen gesammelt???
     
  7. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Ich habe noch nicht bestellt.
    Will aber evtl. nächste Woche.
     
  8. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    448
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    ....komisch ist nur, das die Strippe (außer AS-Tackle) in Deutschland kaum eener kennt. DAS HIER habe ich im WEB gefunden.(die Übersetzung ist geil) 8O
    ....aha, eine unglaublich starke Kombination von Harz-und Faserpflanzen und Fell ist auch noch n' bißchen drin..... :D
    Mann, Tommi, wat is dat für ne' Schnur ??? Aber wenigstens die Australier wissen Bescheid.
    Schreib mal, wenn Du sie getestet hast ! :wink:

    MfG Schlotterschätt

    P.S. Bloß nich ernst nehmen :lol:
     
  9. rainer1962

    rainer1962 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    google hat halt ein tolles vokabular :D
     
  10. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Schnur gekauft, Langzeittest begonnen, Teil I

    Liebe Barschfreunde,
    ich habe jetzt die Schnur bestellt und will Euch meine ersten Erfahrungen nicht vorenthalten. Deswegen werde ich hier einen kleinen Bericht einstellen, und laufend um die neuen Erfahrungen ergänzen.

    Also, bis jetzt kann ich Auskunft geben über

    - Die Beschaffung.
    - Das Aufspulverhalten und die ersten Eindrücke beim Knoten.
    - Farbechtheit
    - Die Dicke
    - Erste Angelerfahrung.

    Die Beschaffung
    über AS-Tackle war gewohnt problemlos. Angeklickt, mit Visa bezahlt, knapp 48 Stunden später war alles hier, bequemer und zuverlässiger geht nicht!

    Das Aufspulverhalten und die ersten Eindrücke beim Knoten
    waren gut. Die Schnur ist weicher als die Fireline, obwohl sehr dünn (ich habe die 0,08er genommen) gut zu handlen. Die Whishlash scheint weicher, aber wesentlich dicker, obwohl als 0,06er gekauft. Die Verlegung auf der Rolle ist wie erwartet. Beim "Durch die Fingerspulen" hat man ein Gefül, dass nicht unterschiedlich dick oder unterschiedlich rau ist, was ich bei der Fireline anders in Erinnerung habe.

    Die Farbechtheit
    trieb mir die ersten (und bisher einzigen) Sorgenfalten auf die Stirn. Ich hatte nach 150 Yards deutlich merkbar gelbe Farbe an den Fingern.
    Davon habe ich ein Bild gemacht und wenn mir endlich mal einer zeigt, wie man hier direkt Bilder reinkriegt oder ich endlich wieder das PW für meine eigene Domain nachgeschlagen habe, werde ich das hier zeigen.

    Die Dicke
    na ja, 0,08 mm? Also meine Stradic 2500 FB soll ja 160m 0,25er fassen. Kann mir mal einer erklären, warum die Spule dann mit 135m 0,08er fast ganz voll ist? Denkt Euch Euren Teil, ich mach dasselbe. Auch davon zeige ich hoffentlich ein Bild.

    Die ersten Angelerfahrungen
    sind noch ganz frisch. Komme soeben vom Emma-Sturmtief-Angeln nach Hause. Also verschärfte Bedingungen. Wind und Böen ohne Ende.
    Was soll ich sagen, die Schnur machte keine Probs. Würfe gehen schön weit raus, auch gegen den Wind, viel besser als mit der Whipshlash. Zur Fireline habe ich keinen fairen Vergleich, da ich die noch nicht in dieser (angegebenen) Stärke gefischt habe. Dass die neue weiterfliegt als die 0,12er Fireline hat mich nicht überrascht.
    Keine Perücken und die Schnur hüpft bis jetzt auch noch nicht von der Spule. Über "Vollsaugen" kann ich noch nicht viel sagen. Ich war ja noch nicht lange draußen. Wegen der vergleichsweise dünnen Stärke waren die Schnurbögen noch erträglich. Das Angelgefühl ist sehr gut, irgendwie (Einbildung ?!?!) habe ich das Gefühl, dass der Köder unmittelbarer zu spüren ist, als mit de Whipslash oder der Fireline.
    Ach ja, gefangen habe ich auch schon was damit: 2 Schniepel von 38 und ca. 30 cm (Zander).

    Logischerweise kann ich zum Langzeitverhalten noch nichts sagen, ich werde aber weiter berichten.

    Zwischenbilanz bis jetzt: Mit Ausnahme des Farbabriebs beim Aufspulen, sehr zufrieden.

    Greetz, Euer Tommi
     
  11. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Schnur gekauft, Langzeittest begonnen, Teil I

    Liebe Barschfreunde,
    ich habe jetzt die Schnur bestellt und will Euch meine ersten Eindrücke nicht vorenthalten. Deswegen werde ich hier einen kleinen Bericht einstellen, und laufend um die neuen Erfahrungen ergänzen.

    Also, bis jetzt kann ich Auskunft geben über

    - Die Beschaffung.
    - Das Aufspulverhalten und die ersten Eindrücke beim Knoten.
    - Farbechtheit
    - Die Dicke
    - Erste Angelerfahrung.

    Die Beschaffung
    über AS-Tackle war gewohnt problemlos. Angeklickt, mit Visa bezahlt, knapp 48 Stunden später war alles hier, bequemer und zuverlässiger geht nicht!

    Das Aufspulverhalten und die ersten Eindrücke beim Knoten
    waren gut. Die Schnur ist weicher als die Fireline, obwohl sehr dünn (ich habe die 0,08er genommen) gut zu handlen. Die Whishlash scheint weicher, aber wesentlich dicker, obwohl als 0,06er gekauft. Die Verlegung auf der Rolle ist wie erwartet. Beim "Durch die Fingerspulen" hat man ein Gefühl, dass sie nicht unterschiedlich dick oder unterschiedlich rau ist, was ich bei der Fireline anders in Erinnerung habe.

    Die Farbechtheit
    trieb mir die ersten (und bisher einzigen) Sorgenfalten auf die Stirn. Ich hatte nach 150 Yards deutlich merkbar gelbe Farbe an den Fingern.
    Davon habe ich ein Bild gemacht,

    [​IMG].

    Die Dicke
    na ja, 0,08 mm? Also meine Stradic 2500 FB soll ja 160m 0,25er fassen. Kann mir mal einer erklären, warum die Spule dann mit 135m 0,08er fast ganz voll ist? Denkt Euch Euren Teil, ich mach dasselbe. Auch davon anbei ein Bild

    [​IMG]

    Die ersten Angelerfahrungen
    sind noch ganz frisch. Komme soeben vom Emma-Sturmtief-Angeln nach Hause. Also verschärfte Bedingungen. Wind und Böen ohne Ende.
    Was soll ich sagen, die Schnur machte keine Probs. Würfe gehen schön weit raus, auch gegen den Wind, viel besser als mit der Whipshlash. Zur Fireline habe ich keinen fairen Vergleich, da ich die noch nicht in dieser (angegebenen) Stärke gefischt habe. Dass die neue weiterfliegt als die 0,12er Fireline hat mich nicht überrascht.
    Keine Perücken und die Schnur hüpft bis jetzt auch noch nicht von der Spule. Über "Vollsaugen" kann ich noch nicht viel sagen. Ich war ja noch nicht lange draußen. Wegen der vergleichsweise dünnen Stärke waren die Schnurbögen noch erträglich. Das Angelgefühl ist sehr gut, irgendwie (Einbildung ?!?!) habe ich das Gefühl, dass der Köder unmittelbarer zu spüren ist, als mit de Whipslash oder der Fireline.
    Ach ja, gefangen habe ich auch schon was damit: 2 Schniepel von 38 und ca. 30 cm (Zander).

    Logischerweise kann ich zum Langzeitverhalten noch nichts sagen, ich werde aber weiter berichten.

    Zwischenbilanz bis jetzt: Mit Ausnahme des Farbabriebs beim Aufspulen, sehr zufrieden.

    Greetz, Euer Tommi
     
  12. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    448
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    Tommi, Du Irrer, bei dem Sturm gehst Du angeln ??? 8O
    Danke für Deinen informativen und umfangreichen Bericht. Det hört sich ja erstmal janz jut an. Mit dem Durchmesser schummeln se ja, mehr oder weniger,alle und mit der Abfärberei- naja, ick gloobe damit kann man auch leben. Hab mich auf die Spiderwire eingeschossen und die hat nach 3x Angeln ooch 'ne undefinierbare Farbe.
    Bleibt abzuwarten wie sich die Strippe, wat die Uffluserei betrifft, verhält. Bleib am Ball und lass uns nich doof sterben. :wink:

    MfG Schlotterschätt
     
  13. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    An dem Tag gab´s nicht nur einen Irren :wink: Dank Tommi bin ich nun auch im Besitz der FINS-Schnur werde sie auf meiner red arc eifrig mittesten.
     
  14. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    Schnur hat sich auch am zweiten Tag bewährt. Bin bisher echt zufrieden.
    Habe bisher aber noch keine Fluoro-Schnur angeknotet.
    Vereint bisher die mir bekannten positiven Eigenschaften der Whipshlash und der Fireline.
    Wie gesagt, es gilt der Vorbehalt, dass ich die Fireline nur in 0,12 kenne und die angebliche 0,06er Whipslash in Wirklichkeit wesentlich dicker ist.

    Greetz, Tommi
     
  15. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    FINS Original PRT Braid läßt nach

    Hi Leute,

    so, habe die Schnur seit dem letzten Post wacker weiter gefischt, so ca. vier Mal, und ich muß sagen, der Lack ist im wahrsten Sinne des Wortes ab.

    Die Schnur ist inzwischen recht stark ausgefärbt und hält sich in der Farbe damit auch nicht länger als die Fireline.

    Sie ist inzwischen auch wesentlich weicher geworden. Perücken hatte ich noch keine, dass ist aber wohl eher dem Umstand geschuldet, dass ich die Rolle nicht mehr so voll knalle wie früher. Beim Lösen von Hängern nach der Schnipps-Methode (Flitzbogen) legt sie sich jetzt dauernd über die Ringe.

    Gegenüber der Fireline sehe ich aktuell nur noch einen Vorteil: Weniger, bzw. gar kein Abrieb.

    Ich werde weiter berichten, Euer Tommi

    [align=center][​IMG][/align]
     
  16. EderseeBassHunter

    EderseeBassHunter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    fast Edersee:-)
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    Hi

    Hab die Schnur auch schon auf der Rolle,nur leider noch nicht gefischt.
    Der erste Eindruck war eigentlich gut,rundgeflochten und weich.
    Nur habe ich auch schon beim aufspulen gemerkt,dass die Farbe wohl ähnlich wie bei der Fireline nicht lange hält :( (hatte gelbe Finger 8O ).

    Ab dem 15.04 werde ich sie dann auch den Fischen vorstellen :).
    Werde dann hier von meinem Praxis-Test berichten.

    gruß 8)
     
  17. (hr15

    (hr15 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen !

    War heute auf der Homepage von AS Tackle und hab mir die Schnur angeschaut. Dort wird für die 4lb Schnur eine Tragkraft von 3,7 Kilo angegeben. Wenn ich 4lb aber umrechne komm ich auf nur 1,8 Kilo ! Wie kann das sein ?
     
  18. Yokari

    Yokari Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Themen:
    7
    Beiträge:
    225
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    Eberswalde
    Hi

    Würde mich mal interessieren ob mitlerweile schon ein wenig mehr Erfahrung mit der Schnur gesammelt wurde und vor allem welche?
     
  19. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    moin, ich fische die schnur jetzt schon in der zweiten generation und bin voll auf zufrieden. klar verliert die schnur auch nach und nach an farbe aber dennoch ist sie schön dünn, reißfest und rundgeflochten. ein top preis-leistungsverhältnis :)

    lg
     
  20. EderseeBassHunter

    EderseeBassHunter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    fast Edersee:-)
    Re: FINS Original PRT Braid (Polymer-Reinforced Technology),

    Ja,hab sie jetzt auch schon im Praxis-Test gehabt,TOP!!!!wirklich gut die schnur!hatte bis jetzt noch keine Probleme...

    die kommt jetzt auf jede Rolle :D
     

Diese Seite empfehlen