1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Es wurde mal wieder Zeit!

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von Veit, 18. Juni 2009.

  1. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Heute nachmittag wollte ich es an der momentan recht hohen Saale im Stadtgebiet Halle mit der Spinnrute auf Zander versuchen.
    Das Wasser hatte nach starken Regenfällen in den vergangenen Tagen eine ziemlich geringe Sichttiefe, so dass ich mir relativ gute Chancen auf einen Fangerfolg versprach.
    Nach einer halben Stunde schien sich meine Theorie dann auch zu bestätigen, denn es erfolgte ein Biss auf Attractor-Gufi und Kopfstösse am anderen Ende, die sich recht ordentlich anfühlten, verrieten unverkennbar den Gegner. Ich freute mich schon auf einen schönen Stachelritter, da erschlaffte die Schnur und der Fisch war ausgestiegen. Ging ja "gut" los! :(
    Aber aufgeben zählt nicht, also wechselte ich an eine andere Stelle und erhielt den nächsten Biss, konnten den Fisch aber diesmal garnicht erst haken. Die Stimmung war damit dann schon genauso getrübt wie das Saalewasser.
    Dennoch fuhr ich einen weiteren Platz an. Nach zwei erfolglosen Würfen schickte ich meinen 10 cm Kopyto River - Shad erneut in die Spur und auf einmal wurde die Köderführung durch einen kaum spürbaren Ruck unterbrochen. Ich schlug auf Verdacht einfach mal an und eine Sekunde später wurde mir fast die Rute aus der Hand gerissen und ich musste die Rollenbremse erstmal ein Stück weiter aufdrehen. Oh nein, nicht schon wieder ein gehakter Silberkarpfen, den hatte ich doch gestern erst. :? Der Fisch legte eine sehr schnelle 30 Meter - Flucht hin, kurz danach musste ich aber eben so geschwind wieder Schnur aufkurbeln, da er nun mit High Speed auf mich zukam.
    Wenige Meter vor meinen Füßen erschien dann kurzzeitig ein grosse, sich windende Schwanzflosse an der Oberfläche. Kein Karpfen, sondern ein starker Wels war es, der versuchte dem drohenden Landgang zu entkommen. Nun war ich natürlich voll konzentriert am Drillen, da mir ein Bartelträger, welcher deutlich über der Metermarke liegt, in diesem Jahr noch in der Sammlung fehlte. Verglichen mit anderen Welsen ähnlicher Grössenordnung, welche ich in den vergangenen Jahren schon landen konnte, machte es mir dieses Exemplar aber erfreulich leicht. Eine weitere schnelle und lange Flucht blieb gänzlich aus, stattdessen zog der Fisch im Nahbereich in aller Ruhe seine Bahnen am Grund und drehte sich gelegentlich um die eigene Achse. Nach etwa 10 Drillminuten an 0,17er Spiderwire-Schnur und 0,50er Hard Mono-Vorfach kam es dann zum ersten Landungsversuch. Ich war natürlich heiss drauf den Urian sofort sicher an Land zu bekommen, da der Jighaken doch nur bedenklich knapp im Maulwinkel saß und verzichtet darum auf den leichten Klaps auf den Schädel des Fisches, der dazu dient festzustellen, ob der Gegner wirklich ausgedrillt ist. Aber da war ich zu übermütig. Als ich zum Wallergriff ansetzte, biss der Fisch mir knallhart in die Hand, welche ich mit schmerzverzerrtem Gesicht natürlich wegzog. 8O Das beantwortete der Fisch nochmal mit einem leichten Aufbäumen, aber bald war die nächste Möglichkeit gegeben. Diesmal wendete ich sicherheitshalber den Schädelklapser wieder an, worauf hin der Wels noch eine letzte Runde drehte. Im dritten Versuch war es dann aber endlich soweit und ich konnte den Brocken aus der Saale heben. Natürlich lag das Massband wiedermal zu Hause :roll: , aber da der Fisch bei angelegter 2,70 m-Rute noch eine gute Handlänge über die Steckverbinung hinausragte, dürfte er rund 1,50 m gewesen sein. :)
    Während des Drills hatten sich bereits einige staunende Passanten eingefunden, die mit ihren Handys und auch meiner Kamera einige schöne Bilder schossen. Danach durfte der Wels wieder zurück in die Freiheit und verabschiedete sich auch sofort mit einem kräftigen Schwanzschlag. Ich will mal hoffen, dass die Schramme, die er sich beim Landen an der Uferböschung zugezogen hat, wieder verheilt und er dann mit 2 Meter Länge nochmal an meinen Kunstköder geht. :D
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    petri Veit!

    genial 8)
     
  3. Funbird

    Funbird Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Wow,

    feine Sache, schöne Storry und Bilder!!

    Dickes Petri!

    Bin ich froh wenn mein Zeugs kommt, will auch :lol:

    Grüße
     
  4. Pizza

    Pizza Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    209
    Likes erhalten:
    0
    Petri ;), bin echt neidisch auf dein gewässer und vorallem auf deine Fänge.
     
  5. hechtcroissant

    hechtcroissant Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    263
    Likes erhalten:
    0
    Petri :!: echt ein klasse Fisch!!
    ich glaube ,dass ein Wels in der größe kaum Probleme
    mit der Schramme haben wird
     
  6. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    sauber! auch schön geschrieben :) petri heil!
     
  7. Benni96

    Benni96 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    275
    Likes erhalten:
    0
    manman du fängst so viel fisch und vorallendingen gute Fische , du musst ein geniales Gewässer haben!ganz dickes PETRI!
     
  8. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    veit du bist echt eine große bereicherung für dieses forum.
    ganz dickes petri von mir.

    mfg markus
     
  9. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wahnsinn was du für Fische fängst!!! Die Saale scheint ein echtes Schatzgebiet zu sein??...

    :wink: :wink:
     
  10. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    Da kann ich nur zustimmen ! Petri

    Phillip!
     
  11. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Das täuscht ein wenig!
    Man muss sich die Fische gerade hier in der Innenstadt von Halle auch erarbeiten. Tage an denen man nur ein, zwei Bisse von Hechten, Zandern oder eben mal einem Wels bekommt sind die Regel und auch das setzt eine gewisse Gewässerkenntnis und hohen Zeitaufwand voraus. Grosse Döbel gehen natürlich ab und an mal ganz gut, aber darauf zu angeln ist eben nur Zeitvertreib. Schneidertage erlebe ich auch gelegentlich, so wie jeder andere Angler auch. Würde ich nicht fast jeden Tag angeln gehen, könnte ich auch nicht regelmässig fangen. Natürlich gibt es durchaus schlechtere Reviere. Ich mag die Saale, nicht nur weil ich sie vor der Haustür haben, sondern gerade wegen der grossen Artenvielfalt.
    Ich habe allerdings auch schon an wirklichen Topp-Gewässern geangelt, darum meine ich, dass die Saale kein solches ist.

    @ all: Danke für die Petris und positiven Reaktionen! :)
     
  12. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    @Veit

    dicke Döbel angeln nur Zeitvertreib :roll:

    ich wäre froh wenn hier sowas schwimmen würde 8O
     
  13. Sting

    Sting Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Themen:
    15
    Beiträge:
    320
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lüdenscheid
    petri @veit,
    wirklich sehr schön geschrieben, mach weiter so damit wir hier was zu lesen und zu gucken haben

    gruß
     

Diese Seite empfehlen