1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Erste Multi... Rute und Rolle!?

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von pike-perch87, 15. Juli 2010.

  1. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    moinsen mal sehen ob ich nun richtig gelandet bin! Ich wollte ein bisschen rat und tat für meine neue ausrüstung haben. Ich bin zuzeit für ca, 1 jahr in australien und angel hier nun doch mehr als ich dachte!! da ich am anfang dacht ich angel mal hier mal da aber nicht zu speziell, habe ich mich mit einer einfachen rute zufrieden gegeben... Nun sind mein freund und ich aber doch öfters am fischen als wir dachten, naja, ich brauch defenitiv ne vernünftige Rute und ne ordentliche rolle, somit sprach iuch mit meinem aussie kollegen, welcher ebenfalls leidenschaftlich angelt und er sagte mir er fische wie 90 prozent aller australier nur mit multirolle...! das hat mich nen bissschen neugierig gemacht und ich hab mal nen fischerladen aufgesucht, mein interesse ist nun so hoch, das ich mich entschlossen habe mich an die Multirolle ranzutrauen! Ich habe noch nie vorher mit einer Multirolle gefischt, aber denke das ich mich schnell dran gewöhnen kann, habe morgen nen meeting mit dem ladenbesitzer und er zeigt mir mal einige rollen!
    ich selbst hab mich im internet schlau gemacht und bin auf die abu c3 4601 gekommen. Ich wollte die rolle ziemlich allgemein nutzen können, hauptsächlich von der kante aus, aber auch zum schleppen. für hier in australien, aber auch für Zander an der elbe, vieleicht könnt ihr mir da ja weiter helfen, oder ne empfehlung aussprechen!
    Ebenso bei der rute bräuchte ich ne empfehlung, in deutschland fisch ich mit der speedmaster auf 3m länge, gefällt mir echt gut! die rute hier soll aber gut zum jiggen spinnen und schleppen sein, zu mind. nen mittelding von allen haben und mit der neuen multi hamonieren... ich weiß viel geschrieben, sry rechschreibung, thx paule
     
  2. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Also ich hatte heute meinen Termin mit dem Angeladenbesitzer und der hat mir das ganze mal näher gebracht. Haben nen bisschen geworfen und hat mir die Möglichkeiten und Funktionen erklärt... Ich muss sagen das ich doch sehr begeistert bin, mir eine Multirolle zuzulegen! Er hat mir dann nen Paar empfohlen und ich fand die ABU revo sx ziemlich gut. Nun hab ich im Internet mal nen bisschen geschaut und bin fündig geworden, ist die Rolle für meine Zwecke gut? Hab gelesen sie ist ca. von 10 g bis 60 g Wurfgewicht gut einsetzbar!? Gut fand ich an der Rolle, das man den "Wurfdrag" direkt an der Rute verstellen kann und nicht immer das Gehäuse öffnen muss... Denke zum Anfang muss man da etwas mehr dran rum spielen ! Von der c3 hat er mir abgeraten wenn ich auch casten will, da diese keine Wurfbremse(drag) oder wie auch immer das genau heisst hat. Als passende Rute hat er mir ne Länge um die 1,90 rum gezeigt, meine kürzeste ist 2,40. Die Multirolle haben wir ebenfalls an einer 1,90 Rute getestet und ich war schon zufrieden, frag mich aber ob ich sie auch gut an der Elbe von Kante nehmen kann? Wär cool wenn ihr mir auch nen Paar Erfahrung über gute kurze Ruten geben könntet und viekleicht Modell-Beispiele und ob Rute und Rolle zusammen harmonieren, bei den Gedanken der ABU und ner kurzen Rute! Die Rute kann so bis 150 Euro kosten, drunter ist besser, aber soll aber nicht an Qualität mangeln... LG Paule
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Dein Problem ist verstanden worden. Ich schick´Dir mal ein paar Links per PN durch, ebenso einige meiner Beiträge, die ich hier nicht noch mal posten muß. Aber downunder ist vielleicht doch ein anderes Angeln, vor allem, wenn es denn auch im Meer sein soll. Es gibt viele gute Multi´s for "Freshwater only", also aufpassen.
    Ansonsten schau mal in Dein Postfach ....
    Gruß
    Klausi, der alte Barschzocker
     
  4. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Das hört sich gut an :D , werde da "morgen" mal rein schhauen, hier ist nun spät bei den AUSSIES, muss erstmal ne runde schlummern:)! Aber schonmal danke im vorraus, LG Paule
     
  5. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Hey Klausi, stop laughing, was ist denn die PN, mein Postfach?
    lg Paule
     
  6. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Moinsen, schade das ich leider keine weiteren Informationen bekommen habe.. Hab mich nun lange außeinandergesezt und habe eine engere Auswahl. Wäre super wenn ihr mal was dazu sagen würdet: die Rolle ist für mich ziemlich klar die ABU revo sx L und als rute würde ich die ABU GARCIA - Fantasista Yabai Casting 2,05m 15-60g / Henk Simonsz Signature Troller 2,20 m 10-45 g / Shimano Speedmaster Sea Bass 210 MH 2,10m 10-50 g leider ohne triggergriff oder gibts da einß / Shimano Beastmaster BX Casting 210 H (JERK) 20-70 g (leider auch ohne trigger)
    Wer super wenn ihr mir was dazu sagen würdet, wofür ich das ganze haben will steht ja in meinem Thread:) lg paule
     
  7. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Werden wir wohl etwas Pech gehabt haben. Sorry, aber ich befinde mich zur Zeit in der Reha-Klinik mit einer neuen Hüfte. Saumäßiger Empfang. Also ist nichts angekommen. Dann wird´s bis 5.8. nichts mit PN.
    Also eine Revo SX fische ich u.a. auch. Feines Gerät. werfe damit ab 3 Gramm an der geeigneten Rute. und sie ist auch nach oben recht belastbar. Die Fantasista ist eine gute Rute, aber bretthart - mußt Du selbst entscheiden, ob Dir so was liegt. Weiß auch nicht, was Du für Gewichte werfen willst und was für Fische Dir vorschweben.
    Zum Trigger will ich nur soviel sagen: Willst Du damit spinnfischen, also viel auswerfen und ständig kurbeln, ist er eher notwendig, als wenn Du damit am Grund Jiggen willst.
    Schau nochmal hier:
    http://www.modern-fishing.de/forum/topic?id=13
    oder hier
    http://modern-fishing.de/knowhow-a-...fuer-die-baitcaster-rolle-ein-grundlagenkurs-
     
  8. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Nicht so schlimm, hoffe ist nichts alt zu schlimmes..!
    Wo ist denn der überlegende unterschierd bei der revo stx zur sx? will hauptsächlich Wobbler Spinner und und Gufis werfen, das gut von der Kante aus. Möchte doch nen bisschen Wurfweite erreichen können, aber auch vom Boot schleppen.. Denke meine Kombo mit der sx und der abu Fantasista Yabai Casting 2,05m 15-60g ist schon ganz gut!? Jedoch hab ich irgendwie Respekt zu den kurzen Ruten, kann ich die gut werfen mit der Kombo auf 2 m?
    Mein anderer Favorite ist shimano Beastmaster BX Casting 210, was sagt ihr?? LG paule
    köder bewegen sich so bis ca. 50 g... hauptsächlich bis 30g
     
  9. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Dieses Spektrum decken m.E. beide Rollen gut ab.
    Zur Rute: Die Stöckchen für die Baitcaster sind in der Regel unter zwei Metern lang und es macht nichts aus für die Wurfweite. Betreff der Weite sollte man zunächst Erfahrung sammeln, sonst verfällt man immer wieder ins "peitschen", um noch einen Meter mehr rauszuholen. - Was bei der Stationärrolle nichts ausmacht, aber bei der Multi so manchen Backlash auslösen kann....
     
  10. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
  11. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Nun, von der Papierform macht die Rute keinen schlechten. Ich kenne sie natürlich nicht persönlich - wie soll man das auch bei dieser Menge....
    es gibt da so viele, auch ähnliche in den Parametern, daß auch Kenner sich langsam auch an der Optik orientieren. Ein gewisses Restrisiko bleibt immer. Ich sage mal, eine 2,20 m Rute für den Bereich Hecht/Zander darf für mich im Normalfall die 150 Gramm nicht überschreiten, es sei denn für die ganz dicken Brocken.
    Auch eine STX habe ich noch nicht gefischt. Soll wohl sein, daß sie im höheren Wurfgewichtsbereich etwas mehr ab kann. Die SX ist (meine jedenfalls) allerdings ein Super-Gerät für den Preis.
    Entscheidend sind allerdings die eigenen taktilen Rezeptoren, egal, was die Leute so erzählen - und das merkst Du richtig erst am Wasser.
     
  12. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    So mal wieder gestöbert... was ist denn deine persönliche Meinung über diese beiden Modelle: http://www.angel-discount24.de/gamakatsu-zexxer-b63h-exfastbaitcaster-2tlg-190m1565g-p-5128.html oder die etwas weichere http://www.am-angelsport-onlineshop...-Baitcast-190m-7-35g_c90-295-318_p7913_x2.htm. Sollte ich mich für eine entscheiden, würde ich gerne wissen ob die MH version zu weich ist, um auch Wobbler mit viel Aktion vernünftig führen zu können und kapitale Häppchen sicher an Land zu bringen und ob sich das max. von 35g noch gut werfen lässt!? oder ob ich mit der H besser drann wäre, würde allerdings dennoch gerne viele baits am min. WG werfen... alles so kompliziert:)
    Hab über die MH nachgedacht, kann mir aber nicht vorstellen, wie hart sich MH gegen H in aktion anfüllt, möchte halt nicht so ne butterspitze... Wär toll wenn du deine Erfahrung mir nochmals nahe legen könntest. LG Paule
     
  13. walle3b

    walle3b Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    255
    Likes erhalten:
    0
    Hi
    Ich durfte auf einer Messe die Beiden mal anfassen, beide sind top. Sehr leicht und gut verarbeitet. Ich war damals auf der Suche nach einer Rute, die Twitchbaits bis 25gr gut führen könnte, also die MH war für meine Bedürfnisse perfekt, aber wenn du über 30 gr werfen und vor allem führen willst dann ist wohl die H angebracht.
    Man beachte, dass die Ruten Ex-Fast Taper haben, also ziemlich schnell sind. Einige mögen es nicht beim Wobbeln. Ich finde es nicht schlecht.

    Wo wohnst du eigentlich? Der TD bei uns in Leipzig hat die MH da.
     
  14. pike-perch87

    pike-perch87 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ich denke die MH ist das richtige, alles was über 30 g ist, werde ich hier wahrscheinlich nicht fischen... bin in Australien, und in D ist die Rutenauswahl für alles andere gedeckt. Dank dir für deine Erfahrung, bei der Rute sind alle Werte ziemlich gut denke ich. Ob sich Ex-fast neagtiv auswirkt kann ich leider nicht sagen, aber wird nicht soo schlimm sein! hoffe ich... Lg Paule
     
  15. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Na denn...... Petri Heil !!!
     

Diese Seite empfehlen