1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ersatz für Berkley Skeletor Pro

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von joerg2003, 14. Juni 2016.

  1. joerg2003

    joerg2003 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Zusammen,

    bevor ich zum eigentlichen Anliegen komme, stelle ich mich gern vor:
    Mein Name ist Jörg, ich bin 38 Jahre alt, angel seit meiner Jugend und komme aus Ostwestfalen, genauer gesagt, Brakel im Kreis Höxter. Zum einen angel ich in einem kleinen Fluss auf Bachforellen und zum anderen an verschiedenen kleineren Seen. Neben dem Karpfen angeln, gehe ich sehr gern mit der Spinnrute los.

    Jetzt zum Anliegen. Ich habe eine Berkley Skeletor Pro, 2,70m mit 15-40 Gramm WG. Als Rolle habe ich an der Rute eine RedArc 104000. Eigentlich eine nette Combo. Eigentlich... Die Rute kann alles ein bisschen, aber wirklich überzeugend find ich sie nicht. Das ist jammern auf hohem Niveau, aber ich würd mich gern verbessern.

    Ich suche eine Spinnrute zum Angeln vom Ufer. Zielfisch Barsch und ab und an mal Zander. Kleinere Hechte können auch mal einsteigen. Die verwendeten Köder sind zu 70% Gummifische mit 5-10 Gramm Köpfen und maximal 10 cm Länge. Sehr gern fische ich mit den Keitech Easy Shiner und Fat Swing Impact. Die anderen 30 % machen Spinner der Größen 3-4 aus. Selten mal kleinere Wobbler. Ich angel fast ausschließlich am See. Selten mal an der Weser.
    Die erste Rute die ich in diesem Thema suche ist eine etwas leichtere Combo als die oben genannte Skeletor.
    Ins Auge gefasst habe ich folgende Ruten:

    Daiwa Infinity Q Spin 2,40m 10-40gr
    Shimano Speedmaster CX MH oder M in 2,40 oder 2,10 m
    Westin Powershad MH Spinning 2,40m 15-40 gr oder M mit 7-25 gr

    Kann wer von Euch sagen, ob die Ruten für mein Einsatzgebiet geeignet sind? Gerne auch alternative Vorschläge.

    Am Forellenbach angel ich eine Westin Vertical 1,86m 14-28gr. In Verbindung mit ner Penn Sagus 2000 echt ein tolles Teil. Für den See hatte ich die Westin Spin der Hand, welche ich aber zu wabbelig fand.

    Ich denke, dass die Skeletor in naher Zukunft verkaufen werde und dann eine etwas schwerere Kombo für Zander / Hecht / Weser kaufe. Erstmal gehts aber nur um die leichtere Kombo für o.g. Einsatzzweck. Freue mich auch "sachdienliche" Hinweise.

    Viele Grüße
    Jörg
     
  2. geomujo

    geomujo Gast

    Tja - Wenn du dich "verbessern" willst gibt es viele Möglichkeiten.

    Die Infinity-Q von Daiwa ist eine wirklich schöne Rute ABER, die Infinitys sind soweit ich mich erinnere keine Leichtgewichte! Eine UL-Infinity bringt sagenhafte 150g auf die Waage. Was dein ausgesuchtes Modell jetzt wiegt weiß ich nicht, aber es besteht Verdacht, dass sie viel zu schwer ist.
    Zu den anderen beiden kann ich nix sagen.

    Ich kann aber trotzdem noch ne passende Empfehlung abgeben.

    Als erstes klang das für mich nach dem Einsatzgebiet der Abu Salty-Stage KR-X Kurodai. Das ist eine Streifenbrassen-Distanzrute, i.d.R. für Gummianwendungen gedacht. Sie ist aber sehr universell einsetzbar und macht auch bei Spinnern und Wobblern eine hervorragende Figur. Es ist einsgesamt eine rel. weiche Rute die aber trotzdem ziemlich straff ist und überhaupt nicht schwabbelt. Sie vereint das beste beider Welten.
    Einen ausführlichen usertest gibt es im AB dazu von mir. http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=306907

    Alternativ bieten sich noch die KR-X Egisys. Etwas kräftiger im Blank aber sonst ganz ähnlich gelagert. Wiegt etwas mehr und ist etwas länger. 2,64m ist da die Standardlänge

    Wenns was härters a la Mag Pro sein soll mal einen Blick auf die KR-X Kizihata 822M werfen.

    Mit Solid-Tip wäre noch die KR-X Seabass 862L-S zu nennen. Mit für dich wohl nicht ganz so fremden TVS-Rollenhalter. Diese Rute "soll" über eine ausgezeichnete Sensitivität verfügen durch den Solid-Tip.
    http://www.eu.purefishing.com/blogs.../2016/05/17/abu-garcia-jdm-ruten-2016-teil-2/

    Und damit nicht alles bei Abu bleibt auch eine Empfehlung mal die Team-Daiwa Mode 3.0 UL Jiggerspin in der Ausführung 802ML 3-21g anzuschauen.

    Alle Ruten sind problemlos in der Lage die genannten Fische zu bändigen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2016
  3. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    311
  4. Surfklaus

    Surfklaus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juli 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Pott
    Klar packt die auch mal ein Gramm mehr, aber dies hier hast du gelesen, oder?
     
  5. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    311
    Ja max und die 10gr Köpfe braucht er dann eh nemme weil er alles spürt

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
  6. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    328
    Likes erhalten:
    264
    Ort:
    Hamburg
    Was möchtest du denn überhaupt ausgeben?
    Mir fallen so ein paar Ruten ein, die du dir dann anschauen könntest aber ein finanzieller Rahmen wäre hilfreich!
     
  7. joerg2003

    joerg2003 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ohhh, Preis hatte ich vergessen. 150- max 200 Euro.
     
  8. joerg2003

    joerg2003 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Hallo, die Entscheidung ist jetzt schneller gefallen sls erwartet. Einige werden vielleicht denken, dass das Ergebnis nicht zur Beschreibung passt, oder bessere Ruten am Markt existieren, aber nach ein paar Probewürfen und etliche Anfassen bei örtlichen Dealern ist es folgende Rute geworden:

    Sportex Black Arrow 2,40 m, 15-28 gr.

    Ich hab bei der Rute ein gutes Feeling. Ist nicht ganz fein, aber als Ingenieur ist mal ja auf Sicherheit und Reserve aus ;-)
    Die Rute ist definitiv feiner und was anderes als die Skeletor. Der erste Eindruck und das Probewerfen bei einem anderen Angler am See war gut.

    Da der Preis der Rute passte, ist noch eine Shimano Aernos 2500 drangekommen :)

    Danke für eure Hinweise hier. Sobald ich mal länger mit der neuen Kombo los war, werd ich gern berichten.
     
  9. FD2312

    FD2312 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    298
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Köln
    Ich hatte neulich bei einem Händler Zuhause eine Black Arrow mit weniger Wurfgewicht in der Hand, also im Light Bereich, die machte keinen schlechten Eindruck

    Scheint mir recht straff zu sein.
    Die Ausstattung sah auch ganz gut aus, die Verarbeitung war aber eher durchschnittlich, viele Luftblasen im Lack der Ringbindungen.


    Gesendet von meinem LT30p mit Tapatalk
     
  10. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    261
    Die A-Tec Crazee Eging könnte was für dich sein, passt in der M Variante ziemlich genau in dein Köderspektrum. Gibts auch einiges dazu hier im Forum.
     
  11. EnGroSSeWilli

    EnGroSSeWilli Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    43
    Genau für diese Angelei habe ich eine Hearty Rise New Evolution 662M. Lureweight bis 18g, geht aber noch gut mit 4" Swing Impacts am 14g Kopf und kurbelt zur Not auch noch 1,40er Welse aus dem Fluss. Preis: 189€
     
  12. mantagor

    mantagor Barsch Simpson

    Registriert seit:
    20. Mai 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Habe die Speedmaster AX in 270 cm, 14 -40g, super schlank und schnell, perfekt für barsch, hecht und zander - habe sie schon ein paar mal für 80 euro bei ebay kleinanzeigen gesehen. macht wirklich spaß.
     
  13. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    311
    Hallo Jörg bisher hast du dich an dem bis -40g wg orientiert. Wenn ich lese auf was du angelst und mit was für ködern du fischt würde ich dir raten eher nach einem -15g max 18/20g zu suchen ansonsten kannst ja gleich bei deiner Skelettor bleiben. Oder bist du dir schon einig geworden

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     

Diese Seite empfehlen