1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Erfahrungsberichte: Speedmaster & Stradic

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Basti, 27. August 2006.

  1. Basti

    Basti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Themen:
    26
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Moin,
    Ich plane meine Spinnfischausrüstung wieder zu erneuern. Mir kam die Shimano Speedmaster in 2,7m, 20 - 50gr. WG, sowie die Shimano Stradic 2500 mit Frontbremse in den Sinn. Auf die Rolle plane ich eine 15er Fireline, und auf der E-Spule eine 28er Stroft GTM zu spulen - ist die Stradic überhaupt für Geflochtene geeignet?
    Nur bevor ich jetzt blind kaufe, möchte ich eure Meinungen zu den Gerätschaften gerne wissen, also haut in die Tasten ;).

    Gefischt wird hauptsächlich mit Wobblern bis etwa 14cm in mäßiger Strömung, sowie mit Gummifischen ähnlicher Größe und Köpfen mit bis zu 21gr.

    Danke schonmal.
     
  2. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]Hi,

    bei den angegebenen Ködern würde ich überlegen,aus der 25ooer eine 4oooer Rolle und aus dem WG die 50-100 zu machen ... Zur Stradic kann ich nur sagen, dass ich mit meiner 25ooer FA sehr zufrieden bin, eine FB, die ich mal gefischt habe, war murks, keine Ahnung, ob das nur eine Montagsprodsuktion war, oder ob es um die ganze Reihe betrifft .... [/align]

    Grüße, DD
     
  3. Basti

    Basti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Themen:
    26
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Danke dir. Meine momentane Rolle, eine Technium, ist die 4000er Größe, aber ein Kumpel fischt eine andere Shimano in der 2005er Ausführung, und die ist völlig ausreichend, deshalb die kleinere Version.
     
  4. clausborn

    clausborn Gummipapst

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Themen:
    38
    Beiträge:
    931
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingelheim
    Hallo Basti

    ich habe drei Speedmaster (210,240,270), leider deine nicht.
    Die 270 ist die 15-40gr! Aber ich meine du wirst nichts falsch machen wenn du dir eine Speedmaster zulegst. Ich bin sehr zufrieden mit den Ruten.
    Mit der 270er drillte ich kürzlich einen Wels von ca. 110cm, für die Rute war das kein Problem die Rolle war eine Tica Libra 2500 mit 0.15er Tufline.

    Vorher hatte ich eine Beastmaster 270 15-40gr, Im Vergleich dazu ist die Speedmaster viel leichter und auch schneller.

    Preisorientierung für Speedmaster 270 H

    Gruß Claus
     
  5. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    tach basti,

    ich kann mich dozey nur anschliessen und würde auch 50-100g nehmen. fische eine diaflash xh in dieser klasse, die speedmaster xh fällt im vergleich etwas weicher aus. für 15cm gummis mit köpfen bis 21g ist XH die bessere wahl.

    ansonsten stört mich der rollenhalter an der speedmaster (von oben zudrehen) der keinen direkten kontakt zum blank erlaubt. aber das ist leider bei allen shimano ruten so(außer diaflash :D ).

    eine 2500er rolle reicht sicherlich völlig aus, mit einer 4000er wird die kombi aber ausgewogener und nicht so kopflastig.

    mfg
    micha
     
  6. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Hi Basti.

    Fische zwar keine Speedmaster aber ne Stradic 4000 FB.
    Supergeile Rolle,bin (bisher) sehr zufrieden damit.Die 4000-er würde ich dir eher empfehlen für eine schwerere Rute (WG) weil sie besser ausgewogen ist und ausserdem ist die Rolle etwas Stabiler und man kann auch mal Schleppen und auf Wels gehn damit.
     
  7. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    hab auch ne stradic aber ne 1000er FG..
    rolle ohne probleme!

    da machst du nichts falsch
     
  8. Basti

    Basti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Themen:
    26
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Moin,
    danke euch für die Antworten. Ich Depp hab wieder mal die Hälfte vergessen

    Also:

    Ich habe bereits eine Rute zum Fischen mit Gummifisch, und bin vollstens zufrieden damit. Die Speedmaster dient in erster Linie (über 90%) zum Fischen mit Wobblern oder anderen derartigen Ködern. Und dafür möchte ich sie halt haben. Und wie ich mich zurecht gelesen habe, ist es sinngemäß laut Shimano, dass Nonplusultra zum "Wobbeln". Hab mich mit den Gufis auch leicht vertan. Sind 12er, mit Köpfen bis zu 16gr. Die 14cm Viecher hab ich bereits in der Ems verbraten :roll:

    Hab allerdings noch eine Frage zur Geflochtenen.
    Mein erster Gedanke war zwar Fireline, aber ich lese immer öfter, dass viele Probleme mit der Schnur haben. Wie sieht es bei euch aus?
    Laut Bekannten soll die Spiderwire der Fireline im Nichts nachstehen, im Gegenteil - sie ist sogar ein Stück billiger.

    MfG
    Basti
     
  9. Basti

    Basti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Themen:
    26
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Da gibt es nur zwei Probleme:

    1. Schleppen is verboten
    2. Wels schwimmt hier angeblich rum, hab aber noch nie einen zu Gesciht bekommen

    Deshalb mach ich mir darum erstmal keine Gedanken. Spätestens wenn der "Hänger" sich in Bewegung setzt, kann ich panisch wie ein kleines Mädchen werden. ;)
     
  10. clausborn

    clausborn Gummipapst

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Themen:
    38
    Beiträge:
    931
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingelheim
    @ Basti


    Hier ein Vergleich von geflochtenen ( Leider englisch)

    Link


    Claus
     
  11. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    hallo basti,

    mit den angaben sieht die welt schon anders aus und die rute sollte für diese zwecke nahezu optimal sein. ich würde aber trotzdem eine 4000er rolle nehmen :wink:

    zur schnur: the one and only bei mir ist power pro, geht vielen anderen auch so. alternative wäre für mich nur die stroft gtp.

    m.
     
  12. Kev

    Kev Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    2
    Hi Basti,

    ich habe genau deine Rute (Speedmaster 270 H) mit einer 4000er Twinpower und 0,17er spiderwire und empfinde die Kombi als Ideal für meinen Einsatzzweck.

    Ich fische die Rute mit Kopytos 12 - 15 cm, Wobbler ab Arnaud 100 (10 cm) bis zu Freddy 170 (absolutes Maximum, 17 cm, 48 gramm). Bei soeinem Geschoss musst du aber beim Wurf schon beide Augen zudrücken ;). Wenn ich nur mal mit der einen Rute losziehe und meine 240er Skeletor daheim lasse, kommen auch mal kleinere Köder, wie nen Squirrel 61 oder Turbotails in Größte A (Medium Gewicht). Die Turbotails lassen sich noch gut auf 25 Meter bringen, allerdings nicht ohne ein Peitschengeräuch, da die Rute nicht unbedingt für so Kleinstköder gemacht ist. Die Spitze läd sich aber selbst dann noch auf, sonst wäre die Weite nicht möglich.

    Auf der Skeletor habe ich eine 2500er Stradic und bin mit der mehr als zufrieden. Die Rolle wäre auch für die Speedmaster noch ausreichend, allerdings wäre die Kombi dann etwas arg kopflastig. Mit einer Rolle der 4000er Größe stimmt das Verhältnis genau.

    Gruß,

    Kevin
     
  13. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    ich habe fireline, power pro und tuf-line. finde persönlich die fireline am schlechtesten. mag sein, dass sie im winter besser ist im vergleich zur power pro.. bei der tuf weiss ich nicht, ich glaube die ist auch verdichtet.

    naja egal die anderen beiden sind auf jeden fall viel geschmeidiger und weicher. bei der fireline hatte ich shcon des öfteren perrücken, wenn die schnur zu locker aufgespult wird.

    ich hol mir die nicht mehr....
     
  14. barschmannderzandernkann

    barschmannderzandernkann Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kremmen(Kaff in OHV)
    Die Speedmaster is ne Hammer Rute, allerdings würd ich ernsthaft über ne xh nachdenken. Ich fisch ne xh für 12er-17er Gummis und bin hochzufrieden. Hab n Kumpel der ne h besitzt, würd das Stöckchen (Wurfgewichte überdemensioniert) aber nich für schwerere Wobbler nehmen.
    Fische übrigens am liebsten ne Twinpower (4000er) an der Speedmaster, aber ne 2500er Shimano Größe reicht auch.
     

Diese Seite empfehlen