Samstag, 08.05.2021 | 12:43 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Empfehlung Hecht/Barsch Tour August 2019

Barsch-Alarm | Mobile
Empfehlung Hecht/Barsch Tour August 2019

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

bra fisk

Twitch-Titan
Mitglied seit
11. Februar 2018
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
25
Alter
33
Ort
Ochtrup
Hi.
Wir planen im Sommer (August) nach Schweden zu fahren. Es soll vorrangig auf Hecht, aber auch Barsch gehen
Die Bude is nicht so ganz wichtig, es geht uns mehr um ein gutes Gewässer und ein bzw. zwei vernünftige Boote mit Bugmotor.
Wir haben ein Angebot vom Åsnen bekommen, jedoch soll der ja echt ziemlich überlaufen sein.
Hat da jemand eine Empfehlung? Vielen Dank and keep on hammering
 

Jani22

Finesse-Fux
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
1.299
Punkte für Reaktionen
3.057
Ort
Neuruppin
Moin...also überlaufen ist da relativ.Weil echt viel Wasser. Deswegen würde ich mir nicht so die Sorgen machen.. Asnen ist ja in Südschweden in der Nähe ist ja der Bolmen,wie da Hecht ist weiß ich nicht,jedenfalls gibts es im See 24 Fischarten,darunter einen hervorragenden Zanderbestand. Und Karlskrona( Schären) ist ja auch nicht sehr weit weg,da gibts sehr viel Hecht.

Vllt noch Mälarensee,westlich von Stockholm,3 größter See Schwedens,deswegen das fischen für Umme. Hat Zulauf zur Ostsee,allerdings durch Schleusen getrennt. Gibt nen paar Berichte im Netz drüber. Ich fand ihn sehr schön,hab ihn allerdings nur von Land aus kennengelernt.

Hoffe konnte etwas helfen.
 

Bronni

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Februar 2018
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
235
Alter
70
Ort
Münster
Der Asnen ist wie viele andere Seen in Schweden sehr groß und verzweigt. Ich bin jahrelang nach Schweden gefahren und habe an mehreren Seen geangelt. Bei so großen Wasserflächen ist es nicht einfach, die Fische zu finden. Am WE ist der Angeldruck naturgemäß größer, aber unter der Woche ist man häufig allein auf dem Wasser, man sieht kaum andere Boote. Ich kann Euch nur empfehlen, egal welchen See Ihr auch nehmt, sucht Euch für die ersten Tage nach Möglichkeiten einen Guide, fragt die ortsansässigen Händler usw., Ihr werdet schnell feststellen, trotz Echolot usw. ist es nicht einfach die Standplätze der besseren Fische zu finden. Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Erfolg und ich möchte jetzt schon prophezeien, Ihr werdet süchtig, es ist ein Traumland.
 

bra fisk

Twitch-Titan
Mitglied seit
11. Februar 2018
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
25
Alter
33
Ort
Ochtrup
Ja Guide ist schon Pflicht, denke ich.
Ich war vor Ewigkeiten mal in Vimmerby mit meinem Vater. Einfach geil die Landschaft.

Letztes Jahr war ich beruflich in Schweden, leider aber im Winter da war nix mit angeln. Aber in der Ecke Eslöv/Ortöfta kennt sich da jemand mit den Gewässern aus? Also Vombsjön oder Sövdesjön
 

Oben