1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Elite 7 Hdi- Batterienaschluss- Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von LeoHH, 12. April 2016.

  1. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Moin Leute,
    ich und meine Kumpels haben uns vor ein paar Tagen n Lowrance Hdi 7 Gerät gekauft. Wir haben uns bei der Akkuwahl für einen Siga AGM Akku 12 V / 15 Ah entschieden bzw. überlegen den zu kaufen. Ich habe gesehen, dass die Anschlüsse der Akkus jedoch varrieren und nicht immer gleich sind.

    http://www.amazon.de/Batterie-erset...qid=1460459320&sr=8-1&keywords=agm+akku+15+ah -->

    Meine Frage an Euch: Ist der Anschlusstyp egal? Ist dieser Akku mit dem oben genannten Echo kompatibel anschlusstechnisch?

    Auf welche Dinge ist zu achten, wenn der Akku mit dem Echo verkabelt wird?

    Vielen Dank im Voraus!

    Grüße!
     
  2. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    15ah sind zu wenig... mit so einem kleinen 7ah hat das Teil 4h gehalten... habe jetzt einen 35ah und der hält den ganzen Tag.
     
  3. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Was heißt den zu wenig? Du hast das selbe Echo gehe ich von aus? Dementsprechend würde ich ca 8 std dauerbetrieb haben können mehr nicht? Kann ich mir kaum vorstellen.. Wie ist das denn mit der Helligkeit? Zieht die je nach Helligkeit viel Akkuleistung?
     
  4. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Die Helligkeit kannst du runter regeln, bei hoher Sonneneinstrahlung musst du es aber dann entsprechend heller stellen. Wie gesagt mit einem 7ah Akku kam ich nicht weit, habe auch das HDI 7. Ich habe gerne eine kleine Reserve im Akku, probier es einfach aus. Ich würde ne Nummer höher kaufen.
     
  5. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    361
    Likes erhalten:
    80
    Hi,

    das HDI 7 hat angeblich eine mittlere Stromaufnahme von 1,1 A. Bei sagen wir mal 10 Stunden auf dem Wasser, wären das 11 Ah. Jetzt soll der Akku möglichst lange halten, also soll er jedes Mal nur halb entladen werden. Das wären dann also 22 Ah.

    Petri, Dietmar
     
  6. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank erstmal für die Antworten! @Edersee Ok, hab mir schon fast gedacht, dass die Helligkeit schon einen gewissen Beitrag zur Akkuleistung beträgt. Mit der Reserve kann ich sehr gut nachvollziehen, ist mir auch sicherer. Habe jetzt nochmal geguckt und habe jetzt einen @dietmar 20 Ah Akku gekauft.

    http://www.amazon.de/Effekta-Batter...&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00

    Damit sollte man erstmal auskommen und mehr als sage ich mal 10- 11 pro Tag sind wir eh nicht auf dem Wasser. Ansonsten kann man bei längeren Spotwechseln das Gerät ja auch mal ausschalten..Habe auch gelesen wie du schon sagst, dass man die AGM Akkus nicht bis 10 % runter rocken sollte, um möglichst lange was vom Akku zu haben. Gibt es da irgendwie eine Art Faustformel um abschätzen zu können wie lange es zur Ladung des Akkus bei beispielsweise 50 % Leistung braucht?

    Des Weiteren hab ich noch ne Frage zu der mitgesandten Sicherung und diesem Kabelsatz. Wie verbaut man den in den Stromkreis?
    [​IMG]


    Und Klemmen für die + und - Kabel hole ich dann iwo im Baumarkt oder wie macht ihr das ?


    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  7. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Moin,

    die Sicherung kommt in die PLUS Leitung. Um die Leitungen mit der Batterie zu verbinden nutze ich Krokodilklemmen, bekommt man im Baumarkt oder bei Conrad.
     
  8. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Hi, alles klar ok, dann werd ich die Tage mal zu Bauhaus fahren und mir da n Paar holen. Wie muss ich mir das vorstellen mit der SIcherung an der Plus leitung? Die Sicherung wird in dem Schwarzen gummiteil versenkt und dann werden beide roten Drähte in der Krokodilklemme mit dem + - Kabel verbaut? Oder liegt ein Kabel frei, so wie das Kabel zum Erden.. Kannst du von deiner Konstruktion vllt bei Gelegenheit, falls es keine Umstände ein Foto reinstellen? Das wäre hammer!

    Sorry, dass ich so blöde Fragen stelle, aber finde darüber nicht soo viel im Netz irgendwie.
     
  9. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Hä? Also du hast ja ein Rotes (+) und ein Schwarze (-) Kabel vom Echolot kommend. Das Ende des Roten Kabels verbindest du mit dem Kabel der Sicherung und an das andere Ende des Sicherungskabels kommt halt eine Krokodilklemme.

    Die Sicherung ist in den dem Schwarzen Gummiteil drin.
     
  10. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Ok,
    ich verstehe, klar ;) Na dann werd ich das, wenn der Akku da ist, mal zusammen bauen. Gibt es einen Mindestabstand den ich beim Anbringen des Gebers vom Motor beachten sollte? Bewegen tun wir uns mit nem Benziner, also kein E- Motor oder so.. Habe nämlich gelesen, dass teilweise Rauschen auf dem Sonar zu sehen, ist wenn der Geber zu nah am Motor ist..
     
  11. Michael01

    Michael01 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Wenn du mit einem Benziner unterwegs bist kannst du die Batterie ev. noch am Motor anschliessen und so die Batterie laden wenn der Motor läuft.
    Da musst du mal schauen ob der Motor das kann mein BF 6 kann das.

    Gschickt vom Hääändy praktisch Schmartvon
     
  12. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Ok das klingt auch interessant. Wie erkenne ich denn, ob ich die Batterie am Motor laden kann bzw. welche Vorrausetzungen müssen gegeben sein? Das Ding was wir am Boot haben ist n Mercury F 5 PS.
     
  13. Michael01

    Michael01 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Musst du mal googel oder am Motor schauen ob ein Ausgang vorhanden ist, ....wenn ja schliesst du da auch nur gerade plus ( Sucgerung dazwischen) - minus an .

    Gschickt vom Hääändy praktisch Schmartvon
     
  14. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Ok, das mache ich mal! Gibt es da ne bestimmte Bezeichnung für den Anschluß? Wie sieht denn sowas aus? :) Glaube nämlich ich brauche dann wenn ich die Batterie an die Lichtmaschine klemmen will noch so ein Laderichter oer Gleichrichter.. Die DInger sind ja auch nichtmal so günstig.

    Glaube auch eher nicht, dass es vorerst von Nöten sein wird. Mit 20 Ah und vllt nicht unbedingt Dauerbetrieb und Helligkeit auf Stufe 10 sollte man da schon auskommen..

    Michael, hattest du Probleme, dass die Schwingungen des Motors Rauschen auf dem Echo verursacht haben? Wie weit hast du den Geber vom Motor weg platziert?
     
  15. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    In den Anleitungen zum Echolot ist beschrieben, wie du den Stromanschluss (incl. Sicherung) machen musst, wie und wo der Geber installiert werden muss, damit er möglichst wenig Turbulenzen durch den Motor bekommt, etc.

    Die Bedienungsanleitungen zu lesen ist wohl weniger Arbeit, als in Foren zu fragen und dann aus den Antworten das richtige raus zu filtern.
    Und ganz ehrlich: mit deinem Wissen von Elektrik lässt du dir besser von jemandem helfen, der das kann. Falsche Anschlüsse beim Echolot können auch mit dessen endgültigem Tod quittiert werden. So was ist dann sicher kein Gewährleistungsfall!
     
  16. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Ok,
    ja das Echo liegt inklusive Anleitung beim Kumpel und ich hab bisher in der Anleitung die es im Netz gibt nicht sehen können wie die Sicherung verbaut wird.. Wie ich das nun verkabel auch in Bezug auf Pole ist mir nun klar. Und wenn ich mir nicht sicher bei iwas sein sollte, werd ich schon nicht auf gut Glück was verkabeln ;) Zur not wird Vaddern nochmal in Aktion treten müssen..

    Aber schonmal Danke für die zahlreichen Infos!
     
  17. Michael01

    Michael01 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Da brauchst du normal nichts mehr dazu das ist schon verbaut, du darfst nur den Strom nich4t vom Motor direkt nehmen sondern von der Batterie weg.

    Gschickt vom Hääändy praktisch Schmartvon
     
  18. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Mist, dann habe ich es bei allen bisherigen Echoloten, die ich besessen oder angeschlossen habe, verkehrt gemacht. ;)
    Oder wie ist das gemeint? Echo an die Fahrbatterie anschließen ist sehr gebräuchlich, natürlich von den Polen weg und nicht irgendwo von einem Motorstecker abzapfen.

    Im Ernst: in seltenen Fällen kann es zu Störungen kommen, ich hatte diesen Fall bisher noch nie! Ein Plotter direkt an der Fahrbatterie hat den Vorteil, dass man keine separate Batterie braucht und zudem kann man bei Lowrance Plottern die Batteriespannung dann als Overlay einblenden lassen, hat also auch eine gewisse Batteriekontrolle. Diese ist zwar nicht absolut, aber genauer als die paar LEDs ist die Prognose anhand der Spannung allemal.
     
  19. Michael01

    Michael01 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Das soll "nicht" heissen.....die 4 gehört da nicht hin.

    Gschickt vom Hääändy praktisch Schmartvon
     

Diese Seite empfehlen