1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Einzelhaken am Wobbler, ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Chubstyler, 22. Mai 2012.

  1. Chubstyler

    Chubstyler Barsch Simpson

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo allerseits,

    ich wollt euch mal fragen ob ihr an eure Wobbler, hauptsächlich für Barsch,
    Einzelhaken dranmacht, wenn, nur vorne, nur hinten oder an beiden Stellen?
    Also ich bervorzuge vorne einen Einzelhaken und hinten einen Drilling.
     
  2. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Schau mal ins Forum, das Thema gab es schon ein paarmal, mit interessanten Beiträgen....
    Hier zB. http://barsch-alarm.de/Forums/viewtopic/t=29899/highlight=einzelhaken.html
    oder hier http://barsch-alarm.de/Forums/viewtopic/t=30189/highlight=einzelhaken.html
    oder da http://barsch-alarm.de/Forums/viewtopic/t=28582/highlight=einzelhaken.html
    oder da http://barsch-alarm.de/Forums/viewtopic/t=23920/highlight=einzelhaken.html
    oder da http://barsch-alarm.de/Forums/viewtopic/t=17130/highlight=einzelhaken.html
    usw. usf.

    Da Du erst vier Beiträge hattest, diese Hinweise.
    Vor allem mit dem Hintergrund, erstmal selbst zu versuchen, das Problem anzugehen, anstatt sich die schon so oft durchgekauten gebratenen Tauben nochmals in den Mund fliegen zu lassen.... :mrgreen:
     
  3. Chubstyler

    Chubstyler Barsch Simpson

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Man kann ja mal zu faul zum suchen sein^^, aber danke für den Hinweis
     
  4. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Aber um das Thema hier mal zur Diskussion zu machen :

    Wieso hinten Drilling ? Ich habe durchschnittlich wesentlich mehr Schwanzeißer und wenn ein Fisch den Wobbler inhaliert hätte er den Drilling im Schlund hängen und den Einzelhaken irgendwo vorn in der Maulpartie ?
    Ergibt doch irgendwie wenig Sinn, oder ? Wenn ich einen Drilling irgendwo belasse, dann am Bauch, da der Köder dann dort gefühlsmäßig den besseren Schwerpunkt kriegt und ich beim abhaken bei Schwanzbeißern nur den Einzelhaken ziehen muss. Wenn der Fisch den Köder inhaliert hängt der Drilling ebenfalls weiter vorne im Maul, wo er leichter zu lösen ist.

    Verstehe den Sinn an der Variante andersrum nicht, dann kannst auf den den Einzelhaken am Bauch theoretisch gleich verzichten, für mich hat er jedenfalls keine Vorteile.

    Meißten fische ich jedoch mit 2 Einzelhaken, bisher mit angenehm wenig Fehlbissen und leicht zu lösenden Fischen.

    Gruß
    Mike.
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    880
    Ort:
    Am See
    Wie schon desöfteren geschrieben: ein klares Ja zu Einzelhaken. Ohne Widerhaken. Zumindest bei Hardbaits in Barschgrößen bis ca. 12cm.
     
  6. Chubstyler

    Chubstyler Barsch Simpson

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Zuerst hab ichs auch mit Einzehlhaken am Bauch und hinten versucht, da aber die Barsche, also bei uns, und vorallem auch die Döbel relertiv schnell und heftig auf den Köder beißen hab ich sehr viele Fehlbisse gehabt, jetzt da hinten noch ein Drilling ist, ist die Tendenz sinkend. Und bis jetzt hat noch kein Fisch den Drilling inhaliert, außerdem ist das lösen aus dem Maul, selbst wenn alle drei Haken des Drillings fassen kein Problem, da dieser keine Widerhaken hat.
     
  7. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Wenn du damit gut klar kommst will ich nichts gesagt haben, denke aber mein Gedanke ist nachvollziehbar, denn meine Erfahrung sagt mir, dass immer die kleinsten Barsche hinten auf den Drilling gehen und alle 3 Flunken ins Maul kriegen, was eine unschöne Operation zur Folge hat.
    Fehlbisse hatte ich bisher allerdings nur von Schniepeln, da war ich auch recht froh das die nicht gehakt wurden, hätte ich eh zurücksetzen müssen.
    Aber generell halte ich es für sehr sinnvoll und halte es wie Norbert. Bei größeren Ködern kneife ich grundsätzlich die Widerhaken bei den Drillingen an. Angelt sich Alles viel entspannter dadurch.

    Gruß
    Mike.
     
  8. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Ich fische 99% meiner Hardbaits für Forellen mit Einzelhaken, nur die Siglett´s haben eine Drilling dran, aber ide Fische ich selten. Zumal wir nur mit 1 Drilling am Spinnköder (egal welche Größe) fischen dürfen. Ich hab mir die alle mit und mit umgerüstet, und Aussteiger hab ich sehr selten, und einfacher zu lösen sind die Fische auch.
    Auf Barsch fische ich die Köder out-of-box, und Probleme gabs bisher auch keine, von wegen Köder zu tief im Maul oder ähnliches.
     

Diese Seite empfehlen