1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Einstellungen / Handling 51er Core?!

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von greece68, 19. Oktober 2012.

  1. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Jungs,

    ich bin an für sich glücklicher Besitzer einer Loomis Jig&Worm-51er Core Kombo (8lbs Power Pro).
    In der Regel fische ich 8-10gr Köpfe und 3'-4' Shads an der Kombo.
    Letztes We habe ich bei etwas mehr Wind mit 10gr Köpfen und 4er Shads so viele Perücken geworfen, dass ich schier verzweifelt bin 8O - gut, ich habe gut durchgezogen, aber das ging auch bisher proplemlos.
    Aktiviert waren 2 Pins.
    Nachdem ich auf einen 8gr Kopf und nen leichten 3' Shad gewechselt habe, konnte ich zwar wieder werfen, doch logischerweise nicht mehr gegen den Wind gute Weiten erzielen. :?

    Da ich noch mit einer Abu SKT an dem Tag gefischt habe, die wesentlich weniger rumgezickt hat und ich das von meiner 103er Alphas auch nicht kenne, bin ich etwas ratlos, was da das Problem war/ist.
    Evtl. 3 Pins aktivieren oder bin ich mit 10gr Köpfen und 4er Shads einfach in einem WG-Bereich, der für die Core 'technisch' am Limit ist?
    Ich muß gestehen, ich fische mit der BC erst seit letztem Jahr, aber es geht mit der Aurora, der Alphas und der SKT prima, nur die kleine Core hat mich reichlich Schnur und Nerrven am Wasser gekostet.

    Need your help!
     
  2. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Am Limit bist Du sicherlich nicht mit der Rolle. Es gibt unterschiedliche Gründe warum es nicht geklappt hat. Da Du ja offensichtlich mit dem leichteren Gewicht danach keine Probleme mehr mit Perücken hattest, vermute ich einfach mal das Du die Fliehkraft Bremse nicht oder nicht richtig auf den neuen schweren Köder abgestimmt hast. Zumindest meine Vermutung.
     
  3. kanalhopper

    kanalhopper Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. März 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das hat mit der Fliehkraftbremse nichts zu tun,einfach bei schwereren Ködern die Spulenbremse weiter zu machen und fertig ist.
     
  4. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Genau das meinte ich auch. Sorry, falsch ausgedrückt.
     

Diese Seite empfehlen