1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Einschränkungen durch Vogelgrippe?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Matthes, 19. Februar 2006.

  1. Matthes

    Matthes Keschergehilfe

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Oder
    Hallo Rügenfahrer,
    angesichts der meldungen die uns dieser tage von meiner persönlichen trauminsel erreichen, kann man auch als angler schon ins grübeln kommen! :?: ich denke, wir sollten hier informationen zu den verhältnissen im krisen- und meinem langjährigen lieblingsangelgebiet zusammentragen und austauschen! für alle, die in den nächsten drei monaten da oben angeln wollen, dürfte dieses thema sehr interessant sein! ich will im april auf mefo's und dorsche angeln, bin mir aber nicht sicher ob ich das überhaupt darf?! :? heute habe ich im netz gelesen, dass schutzzonen eingerichtet wurden, in denen "betreten verboten" gilt! (wird von der BW überwacht) bisher habe ich unser boot häufig in der nähe der wittower fähre getrailert. ich hoffe, dass die situation sich in den nächsten wochen wieder entschärft. also ich bitte euch, alle info's zu eventuellen einschränkungen vor ort hier zu posten! :!:

    Mit bestem Dank Matthias.
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hab heute nen sogar schon in brandenburg nen blesshuhn gesehen, bei dem es mich nicht wundern würde, wenn es h5n1 hätte.. ist so aufm bauch im kreis rumgerutscht usw.. :roll: ;)
     
  3. Matthes

    Matthes Keschergehilfe

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Oder
    ich denke, dass die armen viecher nach den ganzen wochen dauerfrost auch schon fast verhungert und geschwächt sind! das die ganze seuche auf rügen bleibt, glaube ich auch nicht. ich hoffe nur, dass uns die behörden nicht den zugang zu den gewässern verbieten?! :idea:
     
  4. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    quatsch! warum auch.. bei so einem medienrummel wird wohl kaum jemand auf die idee kommen nen kadaver oder nen sterbendes tier anzufassen :roll: außerdem würden angler nur helfen, solche tiere zu melden etc. ich glaube nicht, dass du dir da sorgen machen musst :D
     
  5. Matthes

    Matthes Keschergehilfe

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Oder
    so einfach würde ich es nicht abtun! wenn die uferbereiche abgesperrt werden, kann keiner sein eigenes boot trailern und folglich auch nicht angeln. die trailerplätze da oben sind ziemlich rar. gerade im abgesperrten gebiet gibt es gleich zwei freie stellen. wenn die gesperrt werden, kann man die benutzung des eigenen bootes und die angelei schlichtweg vergessen! genau das ist das problem! :idea:
     

Diese Seite empfehlen