1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

einige fragen zu geflochtenen auf multirollen

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von RaoulDuke, 18. Dezember 2006.

  1. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    also nummer eins:
    soll ich mir die schnur lieber vom händler aufspulen lassen oder per hand?
    nummer zwei:
    muss ich die schnur auch (wie bei stationärrollen) unterfüttern?(mit momo oder doppelseitigem klebeband)
    nummer drei:
    ich hab hier grad in nem älteren thrad gelesen,dass es nützlich sein soll die schnur mit silikonspray einzusprühen,allerdings auch im bezug auf ne stationärrolle ist das auch bei ner multi sinnvoll?
    nummer vier:
    was muss ich sonst noch beachten????

    oh das wichtigste hätt ich fast vergessen welche tragkraft bzw welchen durchmesser,und welche schnur würdet ihr mir zum jerken empfehlen?
     
  2. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    ich fische 0,19er powerpro, würde mir aber jetzt 0,12er stren als nächstes anschaffen und mono unterbuttern.
     
  3. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    zum jerken würde ich dir zum anfang mindestens eine 30lb schnur oder mehr empfehlen, z.b 0.19er o. besser 0.23 power pro.

    die geflochtene nicht direkt auf den spulenkern auffüllen, da es sonst dazu kommen kann, dass sich igrendwann das ganze schnurpaket lockert und damit mitdreht.

    also 10 bis 20 m mono unterspulen oder aber doppelseitiges klebeband.

    wer dir die schnur ist vollkommen banane, kann auch deine uroma machen.

    m.
     
  4. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    das war ihm bezug auf ne schnurspulstation gemeint,die ja keine kreuzwicklung machen kann.
     
  5. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    bei ner multi ist das wirklich völlig egal ... wird eh mit der kompletten Rolle aufgespult. Da wird nicht die Spule ausgebaut, befüllt und wieder eingebaut ...
     
  6. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    so sieht's aus,
    kannste natürlich gerne deinen händler machen lassen und zugucken wir er sich nen wolf kurbelt :mrgreen:
     
  7. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Bin auch der Meinung, dass es egal ist, ob Du oder der Händler die Geflochtene auf Deine Multi draufkurbelt.

    Ein paar Meter Mono als Unterfütterung sind Pflicht - aber halt nur wg. der "Haftung" auf dem Spulenkern und nicht wie bei einer Stationärrolle auch bezüglich der Füllung bis zur Abwurfkante. Von dem her ist das Aufspulen bei der Multi weniger Aktion.
    Mit doppelseitigem Teppichklebeband solls angeblich auch gehen, habe ich aber noch nicht probiert.

    Das mit dem Silikonspray ist mir nur dahingehend bekannt, dass man die Geflochtene auch bei Frost einwandfrei fischen kann, sonst nicht.
     
  8. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    alles klar danke für die antworten
     
  9. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    ich würd die schnur immer selbst aufkurbeln, damit du sicher bist dass sie immer schön straff auf der spule liegt. vielleicht hat dein händler besser drauf, aber bei meinem hab ich die schnur genau 1 mal draufkurbeln lassen, und die lag immer wieder in recht lockeren schlaufen :?
    seit dem mach ichs mir immer selbst :lol:
     
  10. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    da fällt mir noch was ein
    mit welchen knoten befestigt man die geflochtene am besten auf der spule und bindet man,wenn man mit mono unterfüttert,die geflochtetene an die mono oder wie oder was??
     
  11. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    Re: einige fragen zu geflochtenen auf mult irollen

    ich binde immer die geflochtene an die mono, am besten mit doppelten 4 turn grinner/uniknoten, doppelter blutknoten oder aber albrightknoten gehen auch :wink:
     
  12. Earthshaker1989

    Earthshaker1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    warum keine no-knot verbinder?
    auf die schwör ich mehr als auf meine knotenkunst :)
     
  13. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Wenn 1-2 Meter Mono/FC vorgeschaltet sind ist da ja verständlich. Wer zieht sich schon gerne nen Knotenlos-Verbinder durch die Ringe!?
     
  14. Earthshaker1989

    Earthshaker1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    ui...ach wegen unterfütterung :oops:
    da nutz ich den doppel-bloodknot zwischen fireline und mono
     
  15. sepp

    sepp Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    94474 Vilshofen an der Donau
    hi börnie,

    du wirfst ja wohl nicht immer bis zum anschlag?

    oder

    sepp
     
  16. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Lol,

    und was soll man mit einem Noknot auf der Spule der Multi? :wink:

    DD
     
  17. Earthshaker1989

    Earthshaker1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    ja ich meinte logischerweise nur einen noknot zwischen multi und stahlvorfach...
    noknot auf der spule is bestimmt unpraktisch :lol: 8)

    @DD:
    mich würde aber mal interessieren, wie du deine mono(unterfütterung) mit der multifilen schnur verbindest!?
    tschuldige das missverständnis.. :oops:

    gruß e-shaker
     
  18. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    @sepp.

    Ist so oder so blöd. :?

    Wenn man Mono oder FC vorschaltet ist´s am allerblödesten (wg. der Ringe)
    Und wenn um die Verbindung mit dem "Unterfütterungsmaterial" geht, dann gehts erstens nicht so genau (Tragkraft) und zweitens ist so ein Knotenlos-Verbinder in der Nähe - oder mitten in der Schnurreserve - sicher nicht so top für das Wicklungsbild.

    War wohl alles ein bisschen ein Missverständnis - für beide Fälle nimmt wohl nicht wirklich jemand nen Knotenlos-Verbinder... :wink:
     
  19. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]HI,

    @Earthshaker1989:
    Unterfütterndes Mono verbinde ich am liebsten mit dem doppelten Grinnerknoten mit der Geflochtenen. Wobei ich darauf achte, dass die Geflochte zur Mono im Verhältnis 3:2 oder bei dünnernen Schnurkombis 2:1 Wicklungen am Knoten bekommt. Grund: Dünneres Multifil mit erhöhten Durchrutscheigenschaften im Gegensatz zur dickeren Monofilen. Er hätte zwar mehr Widerstand in den Ringen als der Blutknoten, aber erstens ist er m.E. nach besser und zweitens kommt er bei mir nie mit den Ringen (beim Wurf) in Kontakt, da die Geflochtene i.d.R. länger ist, als ich weit werfen kann.

    Vorgeschaltetes Mono/ Fluo beim Barschpimpeln binde ich dann gern mit dem Blutknoten an, da er besser durch die Ringe geht. Wenn das Vorfach als "Antisichtigkeitsoptimierung" nur ca. 50cm lang sein soll, verwende ich wieder den doppelten Grinner, da ich den Knoten dann ja wieder nicht in den Ringen habe und mich somit beim Werfen nicht stören kann ...[/align]

    Grüße, DD
     
  20. thebarschkiller93

    thebarschkiller93 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Themen:
    24
    Beiträge:
    197
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    köln weidenpesch
    auch wenn dieser thread schon veraltet ist, hab ich ma ne frage.
    warum kann man nicht einfach den knoten fürs aufspulen durch die gelochte spule machen(falls vorhanden)? dann dürfte doch eigentlich nichts mehr rutschen, oder?
     

Diese Seite empfehlen