1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Drop Soht bei Hochwasser im Fluss

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Chrisi1987, 13. Februar 2016.

  1. Chrisi1987

    Chrisi1987 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    6. Februar 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Hallo ich wollte mal in die Runde Fragen was ihr so für Erfahrungen gemacht habt beim Drop Shot angeln im Fluss wenn Hochwasser herrscht ?
    Es würde mich interessieren ob es bei Hochwasser überhaupt evektiv ist das Drop Shot fischen
    außerdem wie viel cm Abstand haltet ihr zwischen Blei und Köder ein
    ich konnte letzte Woche bei leichten Hochwasser paar Zander fangen allerdings nur kleine, das Wasser ist jetzt seit vier Tagen etwas höre gestiegen ca 50 cm seit dem habe ich leider keine Bisse mehr gehabt
    Die Spots wo ich im Moment beangel sind meistens von der Strömung geschützt wo man bei Hören Wasserstand die Fische auch vermutet
    naja vlt kann mir ja jemand von euch weiter helfen
    danke schon mal im Vorraus:wink:

    Gruss Chrisi
     
  2. aspiusfan

    aspiusfan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Juli 2015
    Themen:
    11
    Beiträge:
    414
    Likes erhalten:
    139
    Ort:
    Heidelberg
    N'Abend Chrisi,

    zunächst mal würde ich es für angebracht halten, dich doch erst mal im entsprechenden Thread vorzustellen ;)

    Zum Thema. Ich fische das DS schon längere Zeit in Rhein und Neckar. Speziell im Winter und sehr gerne bei Hochwasser, da die Fische dann auf kleinerem Raum sind und man den Köder damit länger im heißen Bereich anbieten kann. Abstand zwischen Blei und Köder wähle ich je nachdem wie aktiv die Fische sind. Wenn sie aggressiv beissen gerne mal 50-60 cm....bei vorsichtigen Anfassern, wenn quasi davon auszugehen ist, dass sie am Grund rumliegen, schalte ich manchmal auch nur 10-20 cm Abstand dazwischen. Hoffe, das konnte dir etwas weiterhelfen....viele Grüße
     
  3. Chrisi1987

    Chrisi1987 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    6. Februar 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Guten Abend aspiusfan
    vielen Dank schon mal für die Infos, vorgestellt habe ich mich jetzt auch :wink:
    Wenn es Morgen nich so stark regnet werde ich noch mal los ziehen und hoffen das es wieder beißt
    den Abstand zum Blei fische ich auch so auf 50 cm und als Köder werde ich morgen den Lunker City Fin S "4" fischen
    bin ganz deiner Meinung deswegen auch ein Hauptgrund warum ich das Drop Shoten jetzt angefangen habe
    man kann den Köder länger im heißen Bereich halten und irgendwie habe ich auch ein besseres Gefühl wenn ich den Köder dem Räuber auf Augenhöe präsentiere

    Gruß Chrisi
     

Diese Seite empfehlen