1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

drop shot und texas rig

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Dansen, 2. Mai 2012.

  1. Dansen

    Dansen Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    hallo ich möchte demnächst mal mit drop shot und texas rig angeln
    imoment habe ich noch keine geeignete rute bzw ruten dafür aber zwei in
    aussicht eine davon werd ich mir erstmal zulegen , vorab möchte ich in der aller angeln und in der elbe wahrscheinlich in der hafencity von hamburg
    ich möchte vorwiegend auf barsch und zander gehen meine erste rute rute die ich in aussicht habe ist die Berkley Skeletor Pro 601 1,80m 6-18g DropShot Spinnrute eignet die sich auch für die texas rig montage ?
    und welche rolle sollte man dafür nehmen 2000er?
    und dann die Berkley Skeletor Pro 802 2,40m 4-24g Spinnrute
    ist damit auch drop shot möglich?
    und welche rolle?
    naja freue mich auf antworten
    lg dansen
     
  2. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Hi,

    also ich bin der Meinung es bedarf keiner speziellen Rute für solche Sachen, sondern eher eine die den persönlichen Vorlieben zusagt. Bei mir sind das z.B. eher harte Ruten, nicht wie häufig angepriesen mit sensiblen, weichen Spitzen. Alle "Spezial"-Ruten die ich bisher in der Hand hatte waren eher Schwabbelstöker.

    Von daher würde ich schauen das ich eine im passenden WG-Bereich kriege und garnicht zu sehr auf diese Ausrichtung achte, ob sie auch dafür geeignet ist. Falls du bereits eine Spinnrute hast, in vergleichbarer Länge und WG taste dich damit erstmal ran. Wichtig ist ein guter Köderkontakt, eine harte Rute nehme ich gern, weil ich den Köder damit direkter und mit wenig Verzögerung animieren kann und Bisse direkt angezeigt werden, ohne das irgendwas davon in der Aktion der Rute verpufft.

    Zumindest sehe ich keinen bedeutenden Vorteil in angeprisenen Dropshot- und Rigruten.

    Gruß
    Mike.
     

Diese Seite empfehlen