1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

DIE Dropshot Rute

Dieses Thema im Forum "Ruten (Spinning)" wurde erstellt von jannokosch, 24. Mai 2019.

  1. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    Ich bin auf der Suche nach einer hochwertigen, sehr feinfühligen Dropshot Rute. Beim Durchstöbern des Forums hab ich keine Beiträge gefunden die meine Frage genau beantwortet, deswegen der neue Thread :)

    Zu den Ansprüchen:
    Hauptsächlich benutzte ich Gewichte von 7-12g und Schlanke 4" Action und No-Action Shads (5-7g Eigengewicht).
    Ich bin ausschließlich vom Ufer unterwegs und bevorzuge eine Länge von um die 220cm.
    Gepaart soll die Rute mit einer Shimano Vanquish 2500 S FB werden und sollte dementsprechend auch recht leicht sein.

    Mein Budget beträgt zwischen 200 und 350€.
    Für jeden Rat oder Denkanstoß bin ich dankbar.

    MFG Janno
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2019
  2. captn-ahab

    captn-ahab Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Themen:
    18
    Beiträge:
    1.927
    Likes erhalten:
    3.555
    Ort:
    Münster
    Du wirst lachen, aber sieh dir bitte einmal die konger ultris dropshot an. Ein Kumpel fischt die und die ist wirklich sehr gut.
     
  3. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    @captn-ahab
    Kannst du etwas zur Rückmeldung der Bodenbeschaffenheiten Sagen? Darauf kommt es mir vorallem an! Sieht man die Bisse nur an der Spitze oder fühlt man sie deutlich, wie man es von high-end Ruten kennt.
    Ich hab bis ende letzten Jahres ausschließlich preisgünstige Ruten gefischt und war damit auch sehr zufrieden. Aber besonders in den beiden Punkten liegen diese halt auch deutlich hinter den teureren ihrer Art.
     
  4. greece68

    greece68 Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    106
    Beiträge:
    589
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Traunsee
    Möchtest Du eine typische, klassische Dropshotrute mit weicher Spitze? Die gibt es kaum noch, glaube ich....meistens (so mache ich das zumindest seit Jahren) werden „einfach“ eher feinfühlige, nicht zu starke Spinnings (ML, fast oder extra fast Aktion) dafür genommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2019
  5. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    Die super wabbeligen Dropshotspitzen mag ich gar nicht. Hätte ich dazu schreiben sollen sorry.
    Am liebsten würde ich Jiggen und Dropshot mit einer Rute machen, wovon mir aber abgeraten wurde.
    Ich suche eine Relativ schnelle Rute mit einer Spitze die genug fürs Dropshotten nachgibt damit die Fische den Widerstand nicht so spühren.
     
  6. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    @greece68
    kannst du mir eine Rute für das Wurfgewicht empfehlen? :)
     
  7. captn-ahab

    captn-ahab Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Themen:
    18
    Beiträge:
    1.927
    Likes erhalten:
    3.555
    Ort:
    Münster
    Also die Konger ist ja eine jig und dropshot Rute. Ich finde sie überhaupt nicht schwabbelig.
    Habe sie aber auch nur ein paar Mal kurz gefischt.

    @Snakesfreak kann nach seinem Urlaub nächste Woche sicher was dazu sagen.
     
    jannokosch gefällt das.
  8. greece68

    greece68 Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    106
    Beiträge:
    589
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Traunsee
    Servus, also, WG von 7-12g mit 3-4inch Baits fische ich normalerweise an zwei verschiedenen Ruten, eine ML (Mossyback 802S oder Ashura Power Finesse) und eine MH (Ashura Artist 210MH).
    Welche ich gerade neu habe und die sich mit 7g und 3-4inch Baits sehr gut macht, ist eine Hearty Rise Black Force 762ML. Die ist in der Spitze nicht so straff, wie die Artist, und kann sicher auch 10g weights ab.
    Die 762M könnte noch besser passen, da ich davon ausgehe, dass Du mit 4inch auch auf Zander Fischen magst. Sie ist preiswert, aber schlicht und schön ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2019
    jannokosch gefällt das.
  9. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    Danke euch beiden!!! :hearteyes:

    Ich angle hauptsächlich auf Barsch und will damit gezielt die größeren ärgern und wenn ich mal an ein Zandergewässer komme natürlich auch die

    Der Preis und das Aussehen ist mir relativ egal, ich leg hauptsächlich auf die Performanz wert. Ich guck mal was ich zu den Ruten an Infos gibt und guck ob ich welche zum begrabbeln finde.
     
  10. Fifi 68

    Fifi 68 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Januar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    113
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Siehdichum
    Dann schau mal bei Bullseye nach der White Tip
     
    jannokosch gefällt das.
  11. kds

    kds Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    845
    Likes erhalten:
    4.304
    Ort:
    Schweiz
    @Fifi 68 meinst du nicht eher Tip Whip? ;)
     
  12. Fifi 68

    Fifi 68 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Januar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    113
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Siehdichum
    Genau Die. Top Teil.
     
  13. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    Ich hab nochmal eine Frage. Von einigen Ruten wird auch von einer Jigge berichtet. Beißt sich das nicht von der Aktion? Jigge mit sehr harte Spitze und Dropshpot die etwas sensibler sein darf?
     
  14. Norra

    Norra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. April 2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    1.177
    Ja das beißt sich.
    Ich jedenfalls mag das gar nicht, beim Jiggen muss die Spitze mitkommen, ich will ja schließlich auch ganz feine zupfer 1:1 auf den Köder übertragen.
    Mit einer weichen spitze wirbelt man unnütz viel in der Gegend Rum und weiß trotzdem nicht was der Gummi macht.

    Beim dropshotten will ich aber oft den Köder am Grund "verankern", sprich wenn ich die Fische reizen will und der wurm, krebs oder was auch immer nur auf der Stelle tänzeln soll, dann nehm ich keine stehende Spitze, Köder und blei sollen ja schließlich da bleiben wo sie sind. Mit einer etwas weicheren spitze geht das wunderbar.

    Ist aber je nach angelart sicher auch ein Stück persönliche Vorliebe;)

    Als dropshot Rute würde ich dir vorschlagen dir mal die Shimano diaflash BX anzusehen.
    Sensible spitze, schön leicht und genug Rückgrat.
    Ich fische allerdings noch die alte ax Version, da war die Spitze wirklich noch sehr weich was vielen überhaupt nicht gefallen hat.
    Bei der neuen bx Serie hat Shimano nachgebessert, hatte sie schon in der Hand und weiß genau was meine nächste ds Rute wird wenn die Alte den geist aufgibt:)

    Für deine Ködergrößen solltest du dir die 74ML mal genauer ansehen und schauen ob sie für deine Gewichte in Frage kommt.

    Hier die Datentabelle:
    diaflash-bx-modelle.jpg
    Oder hier Hannes sein Bericht vom letzten Jahr:

    https://www.barsch-alarm.de/news/diaflash-bx-neuauflage-mit-super-blank/

    So dann viel Erfolg bei der Rutenwahl;)

    TL Norra
     
    jannokosch gefällt das.
  15. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    @Norra
    Danke für die ausführliche Antwort.
    Ich hatte auch schon ein Mal das Vorgängermodell in der Hand und mochte die wegen der Spitze gar nicht. Da ist es die Halcyon 732 L geworden, die mir leider kaput gegangen ist. Ich wollte mir die Rute nicht ein zweites mal kaufen und was neues ausprobieren.
    Von den Daten passt sie ja anscheinend perfekt (vorallem wegen der überarbeiteten spitze) und ist auch noch zweigeteilt. Was mir , da ich viel mit dem Fahrrad unterwegs bin, noch besser gefällt!!!
     
  16. Norra

    Norra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. April 2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    1.177
    Ja die Taftec Spitze der ax Serie war wirklich grenzwertig.. ist bei vielen auch gebrochen, einschließlich bei mir. Aber ich hatte noch Glück und konnte durch montieren eines neuen Spitzenrings die Rute retten. Jetzt hat sie eine ähnliche Aktion wie die bx Serie.

    Aber Versuch sie vorher nochmal in die hand zu nehmen, um sicher zu gehen das sie deine höchstgrenze mit 12g blei + 4" Trailer noch packt.

    Obwohl wenn man beim Drop Shotten das Wurfgewicht LEICHT übersteigt passiert in der Regel nichts, man zupft ja meist eh nur in kleinen Sprüngen oder auf der Stelle, beim Jiggen, wo man den Köder richtig anstarten will, wäre das natürlich was anderes.
     
    jannokosch gefällt das.
  17. jannokosch

    jannokosch Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    1
    Nochmal danke für den hinweis :)