1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

die beste beringung für spinnruten

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von dietel, 8. Juli 2004.

  1. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.486
    Likes erhalten:
    538
    Ort:
    Berlin, Germany
    jetzt mal eine frage an die experten in sachen beringung: was haltet ihr von einer titanium-beringung? diese ringe sind extrem hart und auch sehr robust. weil sie leichter als sic-ringe sind, wird die rute insgesamt etwas leichter und weniger kopflastig. das angeln wird also etwas komfortabler. insofern würde eigentlich alles für ruten mit titanium-beringung sprechen. aber wie sieht es mit dem abrieb aus? hat jemadn langzeiterfahrungen? leidet die schnur da mehr als bei sic-ringen?
     
  2. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    Hi Joahnnes,
    ich kann aus Erfahrung behaupten, dass diese Ringe keine Probleme beim Verwenden von geflochtenen Schnüren hervorrufen.
    Bei mehrmaligem Schnurbruch sollte man immer seine Ringe auf mögliche Beschädigungen untersuchen. Dies gilt für alle Sorten von Ringeinlagen. Sic, welches besonders hart ist, kann bei einem sehr geringen Schlag ein Schaden davon tragen.
    Mit einem Stückchen Watte oder einem Q Tip kann man die Einlagen auf eventuelle Risse, die manchmal kaum sichtbar sind, überprüfen. Bei einer Beschädigung bleiben ein paar Fäden der Watte hängen.
     
  3. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Moin,

    die Titaniumringe sind wirklich sehr gut! Stellt sich nur die Frage, ob sie anfälliger gegen Beschädigung sind als SICs oder nicht. Aus der längeren Verwendung (und Erfahrung) der Sics würde ich diese aber immer vorziehen (auch optisch *g*).
    Interessant sind die neuen Fuji-Ringe, die mit noch leichteren Rahmen und leichteren Einlagen daherkommen. Somit ließe sich eine Rute genauso leicht beringen, wie mit den Titaniumringen, oder aber, bei gleichen Gewicht, wie mit herkömlichen Sics, mehr Ringe montieren. Interessant ist auch, daß die "neuen" so konzipiert sind, daß sich die Schnur so gut wie gar nicht mehr in den Ringen verfangen kann!!! Einen Haken haben sie allerdings: noch werden sie nicht oft verwendet bei den Ruten im Handel und sind bis auf ein paar wenige Modelle zunächt den "Rutenselbstbauern" vorbehalten ........

    Gruß, DD

    P.S. Der Wattetest ist klasse ..... !!!
     
  4. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Re: Wattetest

    Den Wattetest finde ich ebenfalls absolut klasse....das ist ein sehr praktikabler Tip zur Überprüfung der Ringeinlagengüte...wird gleich morgen durchgeführt.
     

Diese Seite empfehlen