Samstag, 15.08.2020 | 20:52 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Deps the Bardick

Barsch-Alarm | Mobile
Deps the Bardick

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Ben89

Keschergehilfe
Mitglied seit
2. März 2017
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
36
Hallo liebe Angelfreunde,

ich bin auf der Suche nach Infos über die Deps the Bardick. Nach langem suchen hier im Forum und auf Google bin ich leider noch nicht schlauer geworden. Villeicht besitzt ja jemand diese Rute und kann mir was dazu sagen.

Meine Anforderungen an die Rute wären T-rig, C-rig, Skirtedjigs und Chebus von 5-10g (vielleicht auch mal 15g). Trailer wären aller zwischen 3inch bis 4,5inch. Die Targets wären Grosse Barsche, Bass, Zander und (lässt sich nicht vermeiden) Hecht.

Hoffe dass mir jemand helfen kann und wünsche noch einen schönen Tag!!

Gruss Ben
 

Ben89

Keschergehilfe
Mitglied seit
2. März 2017
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
36
Danke für die schnelle Antwort!! Klingt ganz gut.
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
573
Punkte für Reaktionen
836
Alter
120
5g würde ich mit der rute nicht angeln, ab 10g wird es langsam interessant.
 

Ben89

Keschergehilfe
Mitglied seit
2. März 2017
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
36
Danke Dural

Ok 5g wäre auch das absolute Minimum normalerweise fische ich 7g aufwärts...

Warum erst ab 10g?? Spitze sollte ja eigentlich ziemlich sensibel sein oder??

Gruss
 

nomec

Gummipapst
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
790
Punkte für Reaktionen
1.144
5g würde ich mit der rute nicht angeln, ab 10g wird es langsam interessant.
Ich habe die Rute zwar selbst nicht, aber schon oft in meinen Händen. Also das mit den ab 10 Gr kann ich nicht nachvollziehen, die hat eine sehr sensible und weiche Spitze. Ich wüsste nicht warum, dass da ein 5 gr Kopf + Köder nicht super funktionieren sollte...

Ich finde die Rute so gar nicht Deps typisch( die meisten sehr underrated) und möchte das WG nach oben auf keinen Fall ausreizen.
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
573
Punkte für Reaktionen
836
Alter
120
Ich habe sie, die Rute hat für mich nicht wirklich viel was mit UL zu tun, es ist definitiv eine typische Deps Rute!
Unteres WG eher nicht wirklich, umso höher man an das max WG ran kommt umso lieber ist es der Rute. Interessant, wenn das max WG erreicht ist, also irgendwas im 20g Bereich fällt sie schlagartig ab.

Für alles unter 10g Total Gewicht würde ich definitiv eine andere Rute verwenden. Ich meine, die Rute ist fast 150g, das sagt eigentlich alles aus. ;)

Die Spitze ist sensibel, für eine Deps ;) aber da gibt es noch ganz andere Kaliber auf dem Markt.

Interessanterweise sagt jeder den ich kenne und sie schon mal geangelt hat exakt das selbe, deswegen bin ich über die Kommentare und Links doch sehr erstaunt.

P1110617.jpg.0f6353ff6a6623ed9b75a4a6fab1af5b.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

nomec

Gummipapst
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
790
Punkte für Reaktionen
1.144
Ich konnte die "Gute" nun ein bisschen angeln und muss sagen, ich bin enttäuscht was die Sensibilität anbelangt! Meine Skyray PP ist da doch um einiges sensibler, auch wenn es Leute gibt, welche sagen die Sky PP sei nicht sonderlich sensibel oder gar "relativ taub".

Die Deps mit PE finde ich nicht sonderlich sensibel im direkten Vergleich mit der Sky PP! Nicht das sie ein absolut tauber Stock wäre aber eben nicht dass, was ich mir erhofft hatte! Also ich müsste sie nicht noch einmal kaufen.

wäre gespannt, wie das andere Angler sehen, welche sie ebenfalls im Lineup haben. Gefischt habe ich Rigs und Jigs und mir fehlt gerade beim Riggen doch das gewisse etwas an Sensibilität im vergleich zu anderen Ruten der doch gehobenen Preisklasse!
 

posi86

Master-Caster
Mitglied seit
15. Dezember 2008
Beiträge
738
Punkte für Reaktionen
57
Ort
Plau am See
Mmh, kann ich garnicht so bestätigen. Ich finde sie doch sehr sensibel. Hab zwar kein Vergleich zu einer Skyray aber zu Evergreens und Shimis.
Gefischt wurden ebenfalls Jig und Rigs von 5-10gr. Hab mehrmals ins leer gehauen weil das aufklatschen des Jigs am Grund durchging wie nix gutes. Konnte ebenfalls beim Riggen den Grund gut abtasten und Hindernisse im Wasser gut erkennen.
 

nomec

Gummipapst
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
790
Punkte für Reaktionen
1.144
Mmh, kann ich garnicht so bestätigen. Ich finde sie doch sehr sensibel. Hab zwar kein Vergleich zu einer Skyray aber zu Evergreens und Shimis.
Gefischt wurden ebenfalls Jig und Rigs von 5-10gr. Hab mehrmals ins leer gehauen weil das aufklatschen des Jigs am Grund durchging wie nix gutes. Konnte ebenfalls beim Riggen den Grund gut abtasten und Hindernisse im Wasser gut erkennen.
Erstaunt mich jetzt ein bisschen. Wie gesagt ich kann nur mit der Sky PP vergleichen und diese scheint mir doch noch ein ticken sensibler/trockener. Vielleicht war auch der See nicht gerade das optimale Testgewässer da der Boden meist Schlammig ist mit ein paar Steinen drinn. Ansonsten macht sie einen recht allroundigen Eindruck. Das AHA Erlebnis hat mir ein bisschen gefehlt. Ich werde sie sicher noch weiterhin testen und dann mal schauen ob sie bleibt oder nicht. Ansonsten eigentlich ein spassiges Stöckchen.

Wie schneidet die bei dir im Vergleich zur EG (welche denn genau wenn man fragen darf) und zu der Shimi ab? Und was angelst du für eine Schnur/Schnurstärke?

Sie ist schon nicht ganz so "Knackig" und trocken in der Spitzensektion und daher von den Eigenschaften für mich eher eine Rig Rute. Ich werde weiterhin testen und evtl mal die gleiche Schnur raufmachen wie bei der PP und dann seheh ich weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

posi86

Master-Caster
Mitglied seit
15. Dezember 2008
Beiträge
738
Punkte für Reaktionen
57
Ort
Plau am See
Gut schlammiger Grund ist natürlich echt doof um sowas zu beurteilen. Hattest du denn paar Bisse um zu sagen wie die durch kamen? Denke da kann man das auch ehr fester machen. Grund abtasten liegt auch oft am eigenen Erfinden, hab nen Kumpel der ist taub in den Pfoten XD
 

nomec

Gummipapst
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
790
Punkte für Reaktionen
1.144
Ja hatte ich und die Bisse kamen eigentlich ganz anständig durch für mein Empfinden. Die Rute ansich gefällt mir gut, nicht falsch verstehen, aber vielleicht muss ich sie dann mal mit "optimaleren" bedingungen testen. Und für dass, das sie fast 140 Gramm SCHWER ist, liegt sie TOP in den Pfoten und ist sehr angenehm zu angeln. Vielleicht auch ein bisschen Jammern auf hohem Niveau. Ich werde die ganze Sache nochmal ausfühlicher angehen und wenn ich sie genug lange gefischt habe evtl. mal ein review schreiben.

Ich Finde die Rute durchaus BFS'ig(nicht Falsch verstehen, die hat schon wumms aber bedingt durch die sensiblere Spitzensektion lassen sich schon 5Gr+Trailer auf eine anständige weite bringen. BFS ist vielleicht das falsche wort, breitbandig triffts eher!) und immernoch nicht DEPS Typisch abgesehen vom Backbone;-) Die kann schon fein auch wenn die Zahlen auf dem Blank nach obenhin was anderes vermuten lassen. Nur zum Klassischen Jiggen ist mir die Spitze etwas zu nachgiebig wie ich finde, da mag ich es noch ein bisschen knackiger in der Spitzensektion.

Aber auf Grund der etwas weicheren/sensibleren Spitzensektion eben auch allroundiger! Die könnte nach meinem Empfinden schon für eine relativ breite Palette herhalten, wenn es denn nur mit 1er Rute losgehen soll! Spinjigs/ kleinere Cranks/ Rigs/ leichte Jigs, dass sollte eigentlich alles funtionieren dadurch, dass sie sich im vorderen bereich so gut auflädt.

Erinnert mich ein bisschen an meine Expride BFS, Einfach eine Nummer Stärker. Backbone hat sie satt genug und damit auch gute Reserven falls mal was grösseres einsteigen sollte!
 
Zuletzt bearbeitet:

posi86

Master-Caster
Mitglied seit
15. Dezember 2008
Beiträge
738
Punkte für Reaktionen
57
Ort
Plau am See
Breitbandig ist das richtige Wort. Nutze sie auch für alles. Jigs/Rigs ab 5gr passt super, bis 14gr plus 4“ geht auch. Unter 5gr wird’s schwammig bei ihr. Ich mag sie auch sehr gerne
 

nomec

Gummipapst
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
790
Punkte für Reaktionen
1.144
Breitbandig ist das richtige Wort. Nutze sie auch für alles. Jigs/Rigs ab 5gr passt super, bis 14gr plus 4“ geht auch. Unter 5gr wird’s schwammig bei ihr. Ich mag sie auch sehr gerne
Hast du da2 unterschiedliche Rollen für die Rute oder angelst du diese Range mit einer Schnurstärke?
 

Oben