1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

daiwa procaster 2500

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Raubfischer89, 15. Januar 2010.

  1. Raubfischer89

    Raubfischer89 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. Januar 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    ich hab mir vor kurzem ne berkley pulse 7-30 g zugelegt.
    so ein bisschen als allroundrute zum twitchen, gufiangeln, topwaterfischen, und (wenn ich irgendwann mal auf ein boot komm) als vertikalrute.

    jetzt muss nur noch ne passende rolle dazu her.

    war eben bei FP und hatte ne daiwa procaster 2500 in der hand. läuft echt gut, und macht auch nen stabilen eindruck...
    das ganze auch nicht zu teuer.

    was haltet ihr von der rolle? kann man sie mit ner shimano technium vergleichen? die fisch ich seit 2 jahren und bin sehr zufrieden.

    ich wäre auch für andere vorschläge offen, so bis ca. 100 euro geh ich mit.

    danke schonmal im vorraus :)

    gruß ralf
     
  2. StyleWarz

    StyleWarz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Themen:
    23
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    0
    hi.
    hab mir heute die pulse in 1,90m mit nem WG 5-20g zugelegt...eigentlich möcht ich als Rolle meine RedArc 10100 nehmen - vielleicht hol ich mir auch die Shimano Rarenium CI4 entweder als 1000 oder 2500...die hab ich mir angeschaut, soll ja ganz gut sein und super leicht vorallem...wobei die Arc sicher optisch super zur Rute passt ;) das auge isst ja mit...die Shakespeare Supreme 25 soll auch brauchbar sein...und natürlich die Exage FB von Shimano - günstig und gut :D
     
  3. Raubfischer89

    Raubfischer89 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. Januar 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    die red arc hatte ich auch schon in der hand, mich stört da ein wenig das die kurbel aus metall ist. und sooo quitschbund muss die kombo jetzt auch nicht sein :lol:

    trotzdem danke für die tipps, werd mir auch deine anderen empfehlungen mal ansehen.

    @ all

    kommt schon leute, muss doch mindestens mal einen hir geben der mir ein bisschen was zur procaster erzählen kann...
    wäre euch wirklich dankbar.

    gruß ralf
     
  4. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo,

    ich hab die rolle und auch in 2500.

    Eigentlich hab ich die meinem sohn gekauft aber ich hab die auch ein paar mal gefischt und ich finde die ist ihr geld echt wert.

    Die Procaster, so meine ich, ist genauso gut wie die Exceller aber billiger.

    Die schnurverlegung ist bei beiden gleich gut, der lauf der Procaster gefällt mir etwas besser als von der Exceller die auch kurzer übersetzt ist mit 4,8:1 und die Procaster 5,3:1. Die Exceller ist mir etwas zu "leichtläufig". und die klapprige kurbel stört mich auch, die kurbel der Procaster klappert kaum bis gar nicht und stabil wirkt die ganze rolle auch.
    Auf beiden ist Tuf Line mit 9kg drauf.

    Hätte ich beide nicht würde ich mir nur die Procaster kaufen. Die gefällt mir sogar mehr als die Exage von Shimano.

    Wenn Du sonst noch fragen hast dann frag einfach......

    Gruß
    Ned
     
  5. Michi1882

    Michi1882 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halbe
    Die Procaster kannst du nehmen, ist eigentlich eine sehr robuste Rolle. Habe mir ihr schon 4 Mamorkarpfen von 1 meter gehakt und gedrillt. Ein paar Zander hat sie auch schon aufm buckel. Preis- leistungs verhältnis stimmt!!


    www.spinfischer.de.tl
     
  6. Raubfischer89

    Raubfischer89 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. Januar 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    dankeschön leute, das sind doch mal die infos die ich haben wollte 8)

    werd sie mir in nächster zeit mal zulegen, und wenn ich es dann endlich mal geschafft hab meinen schein zu verlängern werd ich sie mal testen.

    wollte da ne 0,10-0,12 geflochtene draufspulen, dürfte kein problem sein, oder?

    hat jemand nen leisen schimmer ob die schnurverlegung bei ner 0,08-0,06 geflochtenen immernoch so super ist? wollte mir vllt die erstatzspule damit bespulen.

    lg ralf
     
  7. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo,

    ich kann Dir nicht sagen ob die schnurverlegung bei so dünnen schnüren immer noch so gut ist, aber die dünnste die drauf war, war die Tuf Line mit etwa 7kg und da hat alles sehr sauber funktioniert.
    Aber probiers aus, ich denke nicht das Du damit probleme haben solltest.
    Daiwa ist ja auch eine marke mit einer top schnurverlegung.

    Auf jeden fall ist in dieser preisklasse die Procaster top zum spinnfischen.

    Gruß
    Ned
     
  8. Raubfischer89

    Raubfischer89 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. Januar 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    hi leute,
    ich hab mir die oben beschriebene rolle zugelegt, und wollte mal meine ersten eindrücke schildern.

    wie erhofft bzw erwartet hat die rolle keine nervenden schwächen (schnur die sich irgendwo verfängt, schlecht laufende bremse, wackelde teile ec.) jedweder art. ist angenehm zu fischen und läuft zuverlässig und präziese. auch die schnurverlegung ist top (0,12ér spiderwire)
    in richtung langzeittest kann ich noch nix sagen, weil ich sie bis jetzt noch nicht so oft gefisch hab. sie macht aber nen solieden eindruck.

    fairerweise muss ich sagen, das meine nächste rolle warscheinlich wieder ne shimano-technium wird. die läuft einfach nochmal weicher und ist auch um einiges leichter. außerdem hat sie sich im langzeittest bei mir echt gut gehalten, obwohl ich sie nun wirklich nicht geschont hab.
    aber die technium kostet auch gut 40 euro mehr als die procaster, von daher ist dieser kleine unterschied im komfort ok.

    jedenfalls kann ich die procaster nach meinem jetztigen erfahrungsstand ruhigen gewissens weiter empfehlen!
     

Diese Seite empfehlen