1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Daiwa 1500er mit Fahrenheit rute

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von AsvPatrick, 16. Juli 2010.

  1. AsvPatrick

    AsvPatrick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    Hallo erwäge mir die Rute Fahrenheit zu kaufen und wollte fragen ob ihr wisst ob ich meine daiwa exceller 1500 draufschrauben kann die ich noch rumliegen habe, bzw obich kann aber es nicht optimal ist.
    (bin am erwegen ob ich sie mir hole, da ich mal eine ul rute haben möchte und kleine Popper , wobbler , twitche und leichte gufis angeln möchte, ich weiß ein sehr breites Gebiet kann mir vlt wer erfahrungen dazu mit der Rute schreiben oder die schreiben welche er dafür benutzt)

    danke
     
  2. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Wäre mir schon zu groß. Zumindest mit den UL-Versionen der Fahrenheit die du sicher meinst. Habe ne Exceller in 1500 hier und kann sie für dich mal ranschrauben und n Bild Posten.

    1000 er Shimano ist schon das passende.
     
  3. AsvPatrick

    AsvPatrick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    k zeich mal pls hab nur gehofft das nichts neues her muss dann hol ich mir lieber die rocksweeper dafür hab ich ne passende neue rolle ;)
     
  4. =Kay=

    =Kay= Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburger Norden
    Moin
    Ich fische ein Fahrenheit TS 260L mit einer Ryobi Zauber 1000. Was Größeres sollte da wirklich nicht ran.

    Aber nur wegen einer vorhandenen Rolle auf eine Rocksweeper umzusteigen halte ich nicht für den richtigen Weg. Schließlich reden wir hier von 2-10g zu 5-25g Ködergewicht. Dann lieber sparen und warten und 1x richtig kaufen.

    Wenn Du wirklich eine reine UL-Rute haben willst für wirklich kleine Köder ist die Fahrenheit die bessere Wahl. Ich zumindest möchte sie auf keinen Fall mehr missen.

    Gruss Kay
     
  5. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    Nur weil die Rute eine UL-L ist, steht da nicht automatisch 'drauf, dass da nur eine 1000er Rolle 'rankommt!

    Ich fische meine TS 260-L von Anfang an nur mit einer 3000er Rarenium. Da kommt auch niemals 'was Anderes 'ran! Ich war es einfach leid, immer so ein Spielzeug in den Händen zu halten, wenn ich auf Barsch fische. Und weit mehr Fitz gab's damals auch!

    Das habe ich mir von den Japanern abgeschaut. Da fischt auch keiner mit 'ner 1000er Forellengröße.

    Die fischen mindestens 2000er Größen. Die 3000er Rarenium hat genau den selben Body wie die 2500, nur ist die Spule größer.

    Die Wurfweiten sind unschlagbar und die Wurfgenauigkeit auch. Da die Rarenium so verflucht leicht ist, habe ich auch nicht den Nachteil des höheren Gewichtes bei größen Rollen.

    Und Optisch gibt's meiner Meinung nach auch nix zu meckern...
     

    Anhänge:

  6. AsvPatrick

    AsvPatrick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    ist nicht so wie es scheint, schwanke schon lange zwischen den Ruten und keine Lust alles zu erzählen.

    danke an alle das Thema hat sich für mich geklärt

    mfg
    Patrick
     
  7. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Findest du? Rein funktionell sicher kein Problem, aber optisch einfach zu groß. Sieht unharmonisch aus.

    Verstehe auch nicht, was gegen 1000er Rollen einzuwenden ist. Weder über Wurfweite, Schnureinzug noch über Probleme beim Drill kann ich klagen. Das einzige was man evt. anbringen könnte, wäre die maximale Bremskraft. Aber wenn ein 60er Hecht an der Barschpimpel im Nu ausgedrillt ist, sagt mir die Erfahrung ebend, die 1000er ist kein Nachteil. Will ich größeres fangen hab ich meine L- Kombos, ML usw.

    Das Bild mit der Exceller spar ich mir dann mal, die würde zwischen der 1000er und 2500 er liegen.
     
  8. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    @Baraccus
    Jedem das Seine. Ich kann ebensowenig über meine Gerätezusammenstellung klagen, wie Du über deine. Optisch passt's mir besser, da da unten kein Spielzeug hängt und weiter werfen kann ich auch noch.
     
  9. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    :roll:
     
  10. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Jedem wie es gefällt...würde bei der kleinen Fahrenheit aber auch nicht über ein 1000er Röllchen hinausgehen.

    Micha
     
  11. Perch-Hunter94

    Perch-Hunter94 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    266
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab mir die ul 264 vor n paar tagen bestellt.
    Sie is vorgestern gekommen und hab se mit meiner 3000
    Rarenium gekoppelt. Genauso wie waldgeist es beschrieben hat
    sehe ich das auch so. Ich hatte auch kein bock auf diesen zierlichen
    scheiss. Optisch sieht es meineserachtens nicht unharmonisch
    aus.
    Patrick ich sag dir eins, du musst es selbst für dich entscheiden.
    Wir können dir sagen das das Technisch und so weiter alles passt,
    aber wir können nicht über deinen Geschmack bestimmen ;)
    MFG
     
  12. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    @baraccus & micha:

    Habt ihr denn schonmal 'nen UL-Stöckchen mit 'ner größeren Rolle gekoppelt? Ich wollte Anfangs 'ne Caldia 1500 bis 2000 'ranschrauben. Das war mir dann aber viel zu schwer - ich kaufe mir doch keinen 100g leichten Stecken, um dessen Leichtgewicht durch die Rolle zu ruinieren.
    Dann dachte ich auch an eine 1000er. Ne Fireblood stand zur Auswahl.

    Aber dann habe ich mal die 2500er Rarenium montiert - noch im Laden: Funzt! Passt vom Gewicht her perfekt und meines Erachtens von der Optik her auch. Da die 3000er genauso groß ist, sich nur in der Spulengröße unterscheidet, habe ich dann gleich 'ne 3000er genommen.

    Es ist ein ganz anderes Feeling! Ich habe früher auch immer 1000er Röllchen gefischt, an meiner Power Finesse hängt beispielsweise auch 'ne 1500er Exceller.

    Und nun liegt 'ne Super 1000 bei mir nur noch im Schrank.

    In diesem Sinne.

    Gruß, Basti
     
  13. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Es ist doch vollkommen in Ordnung, wenn ihr beiden damit klar kommt. Nachteile habt ihr bei so leichten Rollen wie der Rarenium keine und stören tut ihr euch an der Optik auch nicht.
    Trotzdem werde ich da nichts über ner 1000 ranschrauben zum fischen, genausowenig wie ich an meine 2,10m ml Ruten ne 4000er ranbasteln würde.
    Selbst wenn ganz Japan das machen würde.
    Ihr müsst aber auch nicht ständig über 1000er "Spielzeug" schimpfen, nur weil ihr damit nicht klarkommt. Ich rede ja auch nicht über UL-Flitschen (irgendwie ja auch Spielzeug oder?) mit 3000er Rollenklumpfüßen. ( :D das ist jetzt n Spaß ok? :D )

    Halten wir fest, nur der Geschmack entscheidet über die Rollengröße. Damit kann ich gut leben und wir können das hier ruhen lassen.
     
  14. =Kay=

    =Kay= Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburger Norden
    Moin
    Vielleicht bin ich da falsch verstanden worden. Natürlich kann jeder die Rollengröße montieren, mit der er am besten klarkommt.

    Aber ich stelle mal folgende Behauptung auf: Je geringer das Gewicht ist, welches ich mit der Wurfhand führen muss, desto genauer kann ich meinen Köder platzieren und führen. Das ganze im Verhältnis Köder-/Wurfgewicht zu Ruten- und Rollengewicht. Natürlich immer auf den jeweiligen Zielfisch abgestimmt. Je länger ich am Stück fische, desto mehr gewinnt das an Bedeutung.

    Mit einer UL-Kombo fische ich nicht auf sehr weite Entfernung, egal wie weit ich damit werfen kann. Optimale Köderführung und -fühlung beginnt bei einer gewissen Distanz bis zu den Füßen. Je leichter der Köder und je weniger er den gefühlten Gegendruck aufbaut, desto kürzer die effektive Distanz. Und eine gute 1000er in Verbindung mit einer gut harmonierenden Rute ist mitnichten ein "Spielzeug".

    Und bitte nicht böse sein :D aber manchmal habe ich hier das Gefühl, das der eine oder andere die "Optik" einer Kombo vor die Funktionalität stellt. "Ironie an": Ich gehe nicht auf eine Modenschau, sondern will effektiv fischen. "Ironie aus". Das Ganze ist nur eine Gedankenanregung.

    Gruss Kay
     
  15. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    @baraccus: Find' ich gut! Ich fische 'ne UL-Flitsche mit 'nem Klumpfuß! Bringt einen ja schon zum Schmunzeln! Wie gesagt: Jedem das Seine. Ich will keinen zu Klumpfüßen bekehren, schließlich habe ich selbst jahrelang mit 1000er Röllchen gefischt, und die Bezichnung "Spielzeug" war nicht abwertend gemeint. Ich bezeichne all mein Tackle als Spielzeug!

    @=Kay=: Widerspruch in sich, oder? Du tendierst zu keineren Rollen - wegen der Funtionalität aber sagst, dass die Optik Wurscht ist. 3000er Rarenium! Die wiegt in dieser Größe ca. 200g - weniger als viele 1000er Größen. Ich hätte auch 'was kleineres montieret, wenn es nix so leichtes gegeben hätte, oder eben ewig gesucht, um 'was vom Gewicht her stimmiges zu finden. Ich hab's aber gefunden und für mich bilden sich daraus nur Vorteile.
     
  16. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
    @waldgeist, seh ich auch so.

    Ist die Spule nur tiefer, oder hat se einen größeren Durchmesser?

    fragt Jan und grüßt
     
  17. =Kay=

    =Kay= Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburger Norden
    @waldgeist

    Da hast Du was falsch verstanden. Weder habe ich geschrieben das die Optik "wurscht" ist, noch das ich zu kleineren Rollen tendiere. Bei mir steht nur Funktionalität vorn und Optik ganz hinten. Wobei die Größe einer Rolle nur ein kleiner Teil der Optik ist. Ich meinte eher sowas wie: "Rolle XX ist schön rot und passt so super zu meiner Rute XX. :D

    Du wirst mich also nicht mit einer 1000er beim Hechtfischen erwischen. :wink:

    Und was das Verhältnis Größe zu Gewicht betrifft gebe ich Dir bei der Rarenium durchaus recht. Dort ragt sie auf jeden Fall aus der Masse heraus.

    Gruss Kay
     
  18. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    @jan:

    Der Durchmesser der Spule ist ein wenig Größer.
     

Diese Seite empfehlen