1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Bleigewicht beim Vertikal anglen

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Jan333, 4. Juni 2012.

  1. Jan333

    Jan333 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    17
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Servus Männer,

    ich hab ein kleines Problem. Dieses Jahr wollte ich das vertikal angeln ein wenig fixierter in Angriff nehmen. Technisch ist alles vorhanden was man dafür braucht nur schnall ich das irgenwie nicht den Köder "vertikal" unterm Boot anzubieten. Aufgrund der Strömung treibt dieser immer extrem schnell ab. ich angel in einem kleinen Seitenarm vom Rhein. Auch mit 30 Gramm war hier nichts zu machen. entweder stell ich mich zu blöd an oder ich benötige größere Gewichte. Aber das Internet gibt nach meiner Recherche keine 2/0 Jigs in 40 gramm oder dergleichen her. Mit wieviel Gramm und wie fischt Ihr denn so.

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Grüße
    Jan
     
  2. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Na ja, so pauschal kann man das nicht sagen. Die Schnur darf natürlich nicht zu dick gewählt werden und es ist auch stark von der Geschwindigkeit des Bootes abhängig.

    Ich Fische eigentlich nie mehr als 28g. Natürlich kommt es auch vor das man den Köder dann nicht mehr vertikal, sondern hinter dem Boot anbietet, aber laß Dich davon nicht nervös machen, das habe ich im Fluß auch öfter und Bisse kommen trotzdem.

    Mußt halt schauen das Du auf den Grund kommst, ob direkt unter dem Boot oder ein Stück davon weg ist egal.

    Bei Speed Jiggen z.B. machen das manche sogar bewußt. Dann ist das so eine Art Schleppen mit dem Gummi kurz über Grund. Funktioniert alles.
     
  3. Jan333

    Jan333 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    17
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Als schnur hab ich eine 0,12. Daran sollte es nicht liegen.
    Hab auch das Boot mim E-Motor nur in der Strömung gehalten und trotzdem ist der Köder direkt abgetrieben.
    Aber wie gesagt, am WE war ja erst mein erster Ausflug. Ich probier einfach noch ein bisschen rum. Vom Himmel ist ja bekanntlich noch kein Meister gefallen.
     
  4. lala

    lala Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    4
    @Jan333

    Was für Gummis fischst Du denn? In welcher Tiefe?

    Gruss lala
     
  5. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Also, ich fische eine 0,10 Schnur. Ist zwar nicht viel Unterschied, aber auf die Länge gesehen die Du draußen hast, kann das schon viel ausmachen. Wenn die Strömung natürlich zu extrem ist, dann ist Vertikalen eher Suboptimal. Grundkontakt solltest Du schon halten können.
     
  6. Jan333

    Jan333 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    17
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Koblenz
    @lala
    ich hab es mit no action shads versucht
    Die tiefste Stelle ist 6 - 5 Meter.
    @briliano
    tags zuvor hab ich ein anderes Boot dort vertikal angeln gesehen.
    es scheint also auch zu funktionieren. :)!
    Hab es dann am nächsten Tag halt auch mal versucht nur da ist das oben beschrieben Problem aufgetreten. Wind und Strömung war an den beiden Tagen gefühlt gleich. Grund kontakt kann ich halten nur treibt der Köder dann immer weiter hinter das Boot. Und ob das so im Sinne des Erfinders ist wage ich zu bezweifeln.
     
  7. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Wenn der nach und nach abtreibt ist das kein Problem. Hauptsache Du hast Grundkontakt. Ob vertikal oder etwas versetzt hinterm Boot ist Latte. Interessiert die Zander eher wenig.
     
  8. Jan333

    Jan333 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    17
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Koblenz
    OK!
    Dann werde ich das noch mal versuche.
    Danke für eure Tipps

    Gruss
    Jan
     
  9. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Wenn es zuviel Abtrieb wird, Köder wieder reinholen und von vorne beginnen. Viel Erfolg. Wird schon klappen.
     
  10. Woodland

    Woodland Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    dann schau mal hier Vertikaljigs 2/0 44g
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen