1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Bissverhalten des Zanders

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Muckeburger, 11. August 2012.

  1. Muckeburger

    Muckeburger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    0
    moiiin,
    war gestern mit meinem bruder auf zander am see...voher kleine köfis gefangen(rotaugen ca. 5-7cm) eig doch die perfekte größe für die jetzige zeit oder?!
    naja soweit sogut: in der dämmerung bekam mein bruder den 1. biss ...typischer zanderbiss->zog die auf grund liegende pose leicht runter und zog ein kleines stück mit ihr um an einer anderen stelle den köfi zu drehen...er blieb stehen und ließ dann wieder los...kurz darauf nahm er den köfi erneut und zog nochmal runter bis er später wieder losließ ...danach war leider wieder tote hose...bissspuren am köfi waren auch zu sehen...der einzelhaken saß im maul und wurde mit der ködernadel durchgezogen...guckte auch nur minimal aus dem maul heraus so dass der zander eigentlich garnix spüren dürfte...trotzdem frag ich mich warum er den köfi wieder losließ...fällt euch was dazu ein? sind die zander bei dem überangebot vom brut einfach überfressen?
    lg Mucke
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Öhm...Köfis von 5-7cm? Da braucht ihr wirklich nicht warten bis der Fisch den Köfi "gedreht" hat! Was soll er da groß drehen? Der ist sofort komplett verschwunden im Maul. Gleich anhaun wenn schon so winzige Köder verwendet werden. Bei größeren eigentlich auch...dann hängen die auch. Zander die Köder dieser Größe erstmal drehen müssen wollt ihr eh nicht fangen, die sind dann so 20cm groß?
    Ne ernsthaft, selbst ein 50cm Zander saugt einen 12cm Köder locker auf einen Happs rein.
     
  3. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    @Muckeburger

    Wie war den die Pose Ausgebleit?
    Nimm so ne feine Pose und blei sie so aus das nur das Knicklicht und die erste verdickung aus dem Wasser schaut so spürt der Zander keinen wiederstand und du erkennst sogar sehr feine Hebebisse
    [​IMG]

    @Norbert wäre schön wenn Zander Köfis einsaugen würden
    sie heben sie nur vorsichtig auf der biss ist nur schwer zu unterscheiden von nem Aalbiss auf Köfi
     
  4. Muckeburger

    Muckeburger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    0
    soweit ich weiß sind zander sehr sehr vorsichtig und saugen köfis nicht einfach ein...barsche hingegen schon xP
    naja das waren 2g und 4g posen...waren so ausgebleit dass die rote verdickung ausm wasser guckt...
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Die Zander die ich fange saugen sogar 20cm Gufis einfach ein. Wenn die sogar bei nem 5cm Köfi so rumwursteln würden, dann würden die alle verhungern.
     
  6. es0x

    es0x Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Elbe MD & Tangermünde
    Das stellt ja niemand in Frage und dennoch ist das Beißverhalten auf einen Spinnköder völlig anders. 'Einsaugen' ist nun beim Köfi angeln wirklich das falsche Wort.
     
  7. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Richtig wieso sollte ein Hecht oder Zander einen Toten Köffi einsaugen oder erjagen schließlich kann man ihn bequem aufsammeln kostet schließlich deutlich weniger Energie und da drauf kommt es ja an.
     
  8. ?schneider?

    ?schneider? Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Achim bei Bremen
    Solche bisse hatte ich auch mal, sogar mit brutal großen bissspuren. Ich denke die frage ist wirklich, ob der fisch überhaupt hunger hat. Wenn nicht, spielt er mit dem köder rum, trägt ihn weg und reinigt sein revier oder so. Dann nützt auch langes warten nichts. Wenn zander hungrig sind, dann hauen sie sich aber bei uns in der weser den köder extrem gierig rein. So oder so würde ich eher früh anschlagen. Vielleich hakt man trotzdem einen der "satten", auf jeden fall verangelt man weniger fische.
     
  9. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Also ich machs genau wie norbert.
    Ich verwende köfis zwischen 7 und 12 cm.
    Beim Biss warte ich: 21, 22 und Anschlag.
    Und ja, die Fische Sitzen.

    Letzte woche gabs nen 85 und 97 Zander. War zwar die Ausnahme (zumindest die Größe) aber kein Zander der Welt Knuspert lange zeit an sonem Kleinen Köfi Rum.

    Futterlucke Auf, köfi weg und gut.

    Greez.
     

Diese Seite empfehlen